Everybodys darling! Schokoküchlein mit flüssigem Kern und ruck-zuck Erdbeer-Holundereis

DSC_0570

Diesem Nachtisch kann wohl niemand widerstehen! Also ich jedenfalls nicht! Ich liebe es , wenn der warme Kern noch so schön flüssig ist  und das Eis dagegen kühl und fruchtig!  Einfach himmlisch finde ich.  Schokoküchlein ist wohl eines der Desserts, die ich im Schlaf zubereiten kann weil wir es alle so lieben und wir nicht genug davon kriegen können! 🙂

Mein Trick, damit der Kern auch wirklich IMMER noch flüssig ist, wenn man das Küchlein aus dem Backrohr holt….. einfach ein Stückchen Schoki in die Mitte reinstecken und mitbacken! Gelingt 100%ig!

Hier das Rezept für die Küchlein:

Zutaten: (für 4 Küchlein)

  • 100 g Schokolade
  • 60 g Butter
  • 2 Eier +  2 Dotter
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 3 EL Mehl

Zubereitung:

Schoki mit Butter in einer Schüssel über Wasserbad schmelzen. Die Eier, Dotter und Zucker über Dampf schaumig schlagen (am besten mit dem Mixer) . Die Schokobutter zu der Eiermasse rühren und zuletzt das Mehl unterheben.  Die Masse in 4 bebutterte und mit Zucker ausgestreute Förmchen füllen und jeweils ein kleines Stück Schoki in die Mitte stecken. Bei 180° ca. 15-20 Minuten backen.

 

Für das ruck-zuck Eis:

  • 300 g Erdbeeren (tiefgekühlt)
  • 3-4 EL Holunderblütensirup
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Zucker (nach Belieben)

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermixen, bis das Eis eine cremige Konsistenz hat (ich mache das meistens mit dem Pürierstab).

Man kann dafür natürlich auch andere Früchte nehmen (Himbeeren, Mango, Heidelbeeren, Marillen….). Es ist nur wichtig, dass die Früchte tiefgefroren sind, nicht zu groß und schnell verarbeiten werden.

DSC_0580

Bon appétit!

Lena