der Sommer lässt grüßen: Ricotta-Tarte mit Tomaten und Zucchini

DSC_1322

Dieses Gericht ist perfekt, wenn man ganz schnell etwas Leckeres zaubern möchte.  Als leichtes Abendessen, als Vorspeise eines Menüs oder einfach als kleine Köstlichkeit wenn einmal Gäste kommen.  Diese Tarte ist herrlich frisch und erinnert mich immer wieder an den letzten Sommerurlaub in Italien.

Hier das Rezept dazu:

Zutaten:

  • 1 Blätterteig
  • 250 g Ricotta
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Abrieb 1/2 Bio-Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Handvoll Petersilie, gehackt
  • 2 EL Brösel
  • 1 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • Olivenöl
  • Thymian
  • Pinienkerne

Zubereitung:

Für die Fülle den Ricotta mit den Eiern, Zitronenabrieb, Knoblauch und Petersilie verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Tarteform (oder auch Auflaufform) befetten oder mit Backpapier belegen.  Den Blätterteig ausrollen und die Form damit auslegen, mit der Gabel mehrmals einstechen und mit den Brösel bestreuen.  Die Ricottacreme darauf streichen. Die Tomaten und die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd auf die Creme legen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln.  Die Tarte bei 180°C ca. 30 Minuten lang backen.  Mit frischen Thymianblättchen und gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Ich habe dazu einen frischen Salat mit Erdbeeren und Mozzarella serviert! Passt sehr gut dazu!

DSC_1308

DSC_1330

Bon appétit!

Lena