Leicht und frisch: Lachsfilet mit Sesam und Erbsen-Guacamole

DSC_0551

DSC_05493

Dieses Gericht schmeckt einfach herrlich gut und ist ganz schnell zubereitet!

Diese Erbsen-Guacamole passt einfach super gut zu dem gebratenen Lachs. Durch die Erbsen wird die Guacamole herrlich süßlich-frisch und schmeckt auch einfach so auf einem Brötchen oder mit gebackenen Kartoffeln herrlich!

Hier das Rezept dazu:

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 2 frische Lachsfilets mit Haut
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 1 TL Wasabipaste
  • 3 EL Sesam
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten

für die Erbsen-Guacamole:

  • 1 reife Avocado
  • 250 g Erbsen, gegart
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken

DSC_0543

Zubereitung:

Den Lachs mit der Sojasauce begießen und für ca. 30 Minuten stehen lasssen.

Für die Guacamole das Fruchtfleisch der Avocado, den Erbsen, Knoblauch, Basilikum und Zitronensaft pürieren.  Mit Sauerrahm und Olivenöl verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Die Haut der Lachsfilets ganz dünn mit der Wassabipaste bestreichen und mit dem Sesam bestreuen.  Zuerst mit der Hautseite im Olivenöl braten (nicht zu heiß- ca. 5 Minuten), dann wenden und kurz weiterbraten, bis der Fisch gar ist, aber innen noch schön glasig. Den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Erbsenguacamole servieren!

DSC_0555

DSC_0558

Bon appétit!

Lena