Ein wahrer Augenschmaus: Pasta – Bonbons mit dreierlei Käse

bonbons10

bonbons6

Diese verspielten Pasta – Bonbons sehen doch wirklich sehr schön und niedlich aus, oder?

Pasta selbst zu machen, ist einfacher als viele glauben. Alles was man dazu braucht, sind Mehl und Eier.  Ich habe heute  aus dem Pastateig süße Bonbons mit einer leckeren Ricotta-Gorgonzola Füllung gezaubert! Einfach nur köstlich!

Hier ein ganz einfaches, aber großartiges Rezept für einen Nudelteig.

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 350 g Hartweizenmehl (fall man keines bekommt, tut es auch normales Weizenmehl)
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz

für die Füllung:

  • 250 g Ricotta
  • 100 g Gorgonzola, zerbröckelt
  • 50 g frischer Parmesan, gerieben
  • 1 Handvoll Basilikum, zerzupft
  • Abrieb 1/2 Bio-Zitrone
  • Pfeffer aus der Mühle, Salz

für die Sauce:

  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Obers
  • Abrieb und Saft 1/2 Bio-Zitrone
  • 4 getrocknete Tomaten, klein geschnitten
  • etwas geriebenen Parmesan
  • etwas Basilikum
  • ein kleines Stückchen Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für den Nudelteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Eier hineingeben.

bonbons1

Den Teig mit den Händen kneten, bis er glatt und elastisch ist  (ca. 10 Minuten). Den Teig in Frischhaltefolie wickeln, etwas flach drücken und für ca. 30 Minuten kühl stellen.

Für die Füllung einfach alle Zutaten gut miteinander verrühren und abschmecken.

bonbons2

Den Teig mit den Händen flach drücken und mit den Nudelholz dünn ausrollen (das dauert immer etwas länger, bis der Teig schön dünn ist – also bitte etwas geduldig sein und immer schön weiter ausrollen).

Wenn der Teig schön ausgerollt ist, in Rechtecke (ca. 10x15cm) schneiden. 1 TL Füllung in die Mitte jedes Rechtecks geben, den Teig rundum mit Wasser bestreichen und von der Längsseite her aufrollen. Die Enden so zusammendrücken und verzwirbeln, dass Bonbons entstehen.

bonbons4

bonbons5

Die Bonbons in gut gesalzenem und leicht kochendem Wasser ca. 3-5 Minuten lang al dente garen.

Für die Sauce den Knoblauch in etwas Butter leicht anbraten, mit Weißwein ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Mit Obers aufgießen, Zitronenabrieb, getr. Tomaten, Parmesan und Basilikum zugeben. Nur ganz kurz köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die fertig gegarten Pasta-Bonbons darin wenden und servieren.

bonbons8

bonbons9

Ich habe dazu noch gebratenen grünen Spargel mit Tomaten serviert. Dafür einfach klein geschnittenen grünen Spargel mit etwas Knoblauch in Olivenöl anbraten. Etwas Zucker und Salz zugeben und ca. 5-10 Minuten auf kleiner Stufe braten, bis der Spargel gar ist. Ein paar Cocktailtomaten zugeben und nochmals abschmecken.

bonbons11

Varianten: Falls man keinen Gorgonzola mag, kann man stattdessen auch etwas geräucherten Schinken  oder einfach frische Kräuter mit in die Füllung geben.

Bon appétit!

Lena

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s