Himmlisches Tortenglück! Weiße Schokoladentorte mit Himbeeren und Rosenblütensirup

weißeschokotorte2

weißeschokotorte19

Dieses Wochenende hatte ich mal wieder Lust eine richtig schöne Torte zu zaubern! Nein, es hat keiner Geburtstag, noch ist sonst irgendein besonderer Anlass…. Einfach eine Torte für ein schönes Wochenende mit der Familie!

Manchmal muss halt einfach ein dekandentes Stück Torte her! ❤

weißeschokotorte18

Die Torte ist fluffig-weich, nicht zu süß und cremig und riecht einfach himmlisch! Ich persönlich finde, dass der Rosenblütensirup in der Creme, der Torte noch das gewisse Extra gibt!  Die Kombination von weißer Schokolade und Himbeeren ist aber sowieso immer trés délicieuse!

Unfassbar gut. Unfassbar einfach hergestellt aber benötigt etwas Zeit und Geduld in der Herstellung….  Aber wie ich so oft sage….Es lohnt sich!

Also falls ihr auch mal einfach so Lust auf eine leckere Torte habt oder ein besonderer Anlass naht, probiert doch mal dieses Rezept aus.

weißeschokotorte16

weißeschokotorte1

Lust auf himmlisches Tortenglück?

Hier das Rezept dafür:

Zutaten:

für die Böden: (Form 26cm)

  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 6 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 1 EL Maizena

für die Himbeerschicht:

  • 450 g Himbeeren TK
  • 100 g Zucker
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Orangenlikör (nach Belieben)
  • 1 EL Rosenblütensirup
  • 2 Blätter Gelatine

für die weiße Schokocreme:

  • 300 g weiße Schokolade
  • 550 g Schlagobers
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 250 g griechisches Joghurt
  • 3 EL Rosenblütensirup
  • 3 Blätter Gelatine

zum Garnieren:

  • 100-150 g Schlagobers, geschlagen
  • 50 g weiße Schokolade
  • einige frische Himbeeren
  • essbare Rosenblüten

Zubereitung:

Für die Tortenböden die Schokolade über Wasserbad schmelzen. Die weiche Butter mit der Hälfte des Zuckers cremig rühren. Die Eidotter nach und nach untermixen, bis eine cremige Masse ensteht (die Eier sollten handwarm sein).  Nun die geschmolzene Schokolade unterrühren.  Die Eiklar mit Salz und  dem restlichen Zucker steif schlagen. Die Mandeln mit Maizena vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee behutsam unterheben.

Die Teigmasse auf zwei mit Backpapier ausgelegte Springformen verteilen (wenn man keine zwei gleich großen Formen hat, einfach nacheinander backen). Bei 160°C ca. 20 Minuten backen.

Für die Himbeerschicht die TK-Himbeeren in einem Topf mit dem Zucker und Zitronensaft erwärmen. Einige Minuten leicht kochen lassen und dann die eingeweichte Gelatine einrühren. Orangenlikör und Rosenblütensirup zugeben und für mind. 30 Minuten kühl stellen (muss kalt sein, bevor man es auf die Creme gibt).

Für die weiße Schoko-Oberscreme die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine große Schüssel geben. 200 g vom Schlagobers aufkochen lassen und über die Schokolade gießen. Die Mischung 5 Minuten lang stehen lassen und dann mit dem Schneebesen glatt rühren. Das Vanillemark und den Rosenblütensirup unterrühren.  Die eingeweichte Gelatine in etwas Sirup auflösen und in die Schokoladenmasse einrühren. Die Masse abkühlen lassen (am besten ca. 30 Minuten in den Kühlschrank). Den restlichen Schlagobers steif schlagen. Wenn die Schokoladenmasse abgekühlt ist den griechischen Joghurt und den Schlagobers unterrühren.

So jetzt geht’s ans zusammensetzen!

weißeschokotorte15

Wir geben einen Tortenboden auf einen großen Tortenteller und umschließen den Boden mit einem Tortenring. Jetzt kann man wenn man möchte den Boden mit 1-2 EL von der Himbeermasse bestreichen (macht den Boden dann saftiger).  Etwa die Hälfte von der Schoko-Obers-Creme auf dem Boden verteilen. Nun die Himbeermasse vorsichtig darauf verteilen. Die restliche Schoko-Oberscreme (2-3 EL übrig lassen) auf die Himbeermasse geben. Die Torte am besten für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen (damit die Creme schon etwas fest wird, bevor der zweite Boden darauf kommt).

So, jetzt kommt der zweite Tortenboden in die Form und wird noch mit der restlichen Creme  bestrichen. Die Torte am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen (oder mind. 5-6 Stunden).

weißeschokotorte13

Jetzt geht’s ans Aufhübschen! (je nach Lust und Laune)

Den Tortenring wegnehmen und die Torte rundum mit etwas geschlagenem Schlagobers bestreichen und nach Belieben kleine Tupfen aufspritzen.

Den Tortenrand mit weißen Schokospänen verzieren und die Torte mit frischen Himbeeren belegen. In der Mitte die Rosen platzieren.

weißeschokotorte11

weißeschokotorte8

weißeschokotorte17

Bon appétit meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Himmlisches Tortenglück! Weiße Schokoladentorte mit Himbeeren und Rosenblütensirup

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s