Wer Zimtschnecken mag, wird diese Leckerei hier lieben! Chinois alsacien aux chocolat

chinois7

chinois6

Kennt ihr Chinois?  Nein!?  Dann meine Lieben, hab ich hier etwas für euch… Diese große, runde Köstlichkeit ist eine süße Spezialität aus dem schönen Frankreich, genauer gesagt aus dem Elsass und nennt sich Chinois!

Ok gut, wir würden einfach Germteig-Schnecken-Kuchen oder so dazu sagen. Aber ich finde Chinois klingt etwas schöner!  Dieser „gâteau escargot“ wird hier mit einer crème pâtissière und Schokostückchen gefüllt.

Also es sind einfach wahnsinnig leckere Germteigschnecken mit einer Vanillecreme-Schokofüllung.  Miiiiiam!

Wenn die Schnecken auf den Tisch kommen, werden bei mir auch immer Kindheitserinnerungen geweckt. Ich liebte es (und liebe es noch) mit einer Tasse Kakao am Abend und mit einer köstlichen Germschnecke mit meiner Familie zusammen zu sein… Das Leben ist doch sooo schön ❤

Aus dem Teig werden viele Germteig-Schnecken gerollt und dann nebeneinander in eine Tortenform gelegt und als Kuchen gebacken. Trés simple!

Ich habe diese Köstlichkeit schön öfters in den kalten Jahreszeiten gezaubert, aber bei diesen Temperaturen momentan, kann man auch jetzt eine große Portion davon vertragen!  Perfekt zum Frühstück oder abends zu einer Tasse Kakao! So lässt sich auch das schlechte Wetter gut ertragen!

Besonders toll finde ich, das man die Füllung nach Lust und Laune variieren kann. Einfach mit zerlassener Butter bestreichen und mit Nüssen, Zimt, Rosinen bestreuen oder auch mit Marmelade bestreichen…. Alles ist erlaubt und so leeeecker!

chinois3

Hier das Rezept dafür:

Zutaten:

für den Germteig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 60 g Zucker
  • 1/2 Würfel Germ
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 1 Ei
  • 50 g Butter, weich

für die Crème pâtissière:

  • 250 ml Milch
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 3 Eidotter
  • 60 g Zucker
  • 20 g Maizena
  • 1 groooße Handvoll Schokostückchen
  • 1 Eidotter zum Bestreichen
  • 5-6 EL Staubzucker
  • 1 TL Zitronensaft (oder Milch)

Zubereitung:

Für den Germteig das Mehl mit dem Salz und Zucker in einer großen Schüssel mischen. Die lauwarme Milch mit der Germ verrühren und die Mischung zum Mehl geben. Das Ei und die Butter zugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten (5 Minuten Küchenmaschine).  Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde lang aufgehen lassen (soll doppelt so groß werden).

Für die Vanillecreme die Milch mit dem Vanillemark aufkochen lassen. Die Eidotter mit dem Zucker cremig aufschlagen und das Maizena unterrühren. Die Eidottermischung in die heiße Milch einrühren, wieder leicht erwärmen und so lange rühren bis die Masse eindickt. Die Creme nun in eine Schüssel umfüllen, mit Folie bedecken und auskühlen lassen.

Den Teig auf einer Arbeitsfläche zu einem großen Rechtecke ausrollen (1 cm dick). Die Vanillecreme gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Schokostückchen darüber streuen.

Alles vorsichtig zusammenrollen und in Stücke schneiden. Jetzt die Schnecken in eine bebutterte Form legen (etwas Abstand dazwischen lassen).

Für ca. 30 Minuten noch einmal aufgehen lassen.

chinois10 chinois13 chinois12

Die Schnecken mit dem Eidotter bestreichen und bei 160°C ca. 45 Minuten lang backen, bis sie schön goldbraun sind.

Das besondere i-Tüpfelchen bekommen die Schnecken noch durch eine Zuckerglasur. Dafür einfach den Staubzucker mit etwas Zitronensaft (oder Milch) verrühren und über die Schnecken träufeln.

chinois4

chinois2

Bon appétit!

Lena

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s