Der Orient lässt grüßen! Falafel-Bällchen mit Joghurt-Gurkendip

falafel1

Wir mögen diese kleine Kügelchen sehr gerne…. ob als Salat, in der Suppe, im Curry… auch hier, bei diesem Gericht sind sie die Stars! Von was ist hier die Rede… Kichererbsen!

Kichererbsen sind sehr nahrhaft und eiweißhaltiger als manche Fleichsorte. Da bei mir Fleisch nicht soo oft auf den Tisch kommt, benutze ich in meiner Küche Kichererbsen sehr gerne. Man kann sie püriert oder im Ganzen verspeisen. Heute kommen sie bei mir püriert in Form von kleinen Falafel-Bällchen ganz groß raus!

Kichererbsen sind im Orient die Hauptzutat vieler Gerichte der arabisch – orientalischen Küche (z.B. Hummus – auch seeehr lecker!)

Falafel kennen sicher einige vom Imbiss nebenan… Jedoch schmecken sie selbstgemacht viiiiel besser!  Also probiert es doch mal aus. Dazu habe ich einen ganz einfachen Gurkendip gemacht. Passt hervorragend zu den Bällchen.

falafel3

Hier das Rezept dafür: (reicht für 4 Portionen)

Zutaten für die Falafel:

  • 450 g Kichererbsen (gegart, Dose oder Glas)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Ingwer, frisch gerieben
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 3-4 EL Semmelbröseln
  • 1 TL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL Semmelbrösel zum Wälzen
  • ca. 300 ml Öl zum Herausbacken

für den Gurkendip:

  • 1 Salatgurke
  • 200 g griechisches Joghurt
  • 2-3 EL Naturjoghurt
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 2 EL gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Kichererbsen  mit den Zwiebel und Knoblauch in eine große Schüssel geben und mit dem Mixstab fein pürieren.

falafel9

All die anderen Zutaten zugeben und alles miteinander verkneten. Mit den Gewürzen gut abschmecken (kann ruhig etwas würzig sein).

Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen (oder mit einem Eisportionierer) kleine Bällchen formen und in Semmelbrösel wälzen.

Portionsweise in dem heißen Öl ca. 4-5 Minuten goldbraun herausbacken.  Die Falafelbällchen herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Dip, die Gurke der Länge nach halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit den restlichen Zutaten verrühren und abschmecken.

falafel7

falafel4

Ich habe die Falafel noch auf etwas Rucolasalat serviert und etwas Mangochutney passt auch noch sehr gut dazu!

Tipp! Um Fett zu sparen könnte man die Falafel auch im Ofen backen. Dafür einfach mit etwas Öl bestreichen, in Brösel oder Sesam wenden und bei 180° Ca. 15-20 Minuten backen.

Bon appétit!

Lena

 

 

 

2 Gedanken zu “Der Orient lässt grüßen! Falafel-Bällchen mit Joghurt-Gurkendip

  1. Katharina schreibt:

    Hallo Lena! Ich hab deine Seite gerade auf Google+ entdeckt, es ist schön hier! 😉
    Zwei Fragen: hast du das Rezept auch schon ohne Backpulver probiert? Und ist es mit reinem Kichererbsenmehl (statt der frischen pürierten Erbsen) viel trockener? Danke!
    Liebe Grüße, Katharina

    • lenafuchs2014 schreibt:

      Hi Katharina! Oh das freut mich sehr, dass du auf meine Seite gestoßen bist und dass es dir hier gefällt! 🙂
      Ja du kannst das Backpulver auch weglassen. Ich mache meine Falafel immer mit den frisch pürierten Kichererbsen aus der Dose. Das funktioniert einfach super. Ich hab es noch nie mit dem Kichererbsenmehl probiert, aber ich könnte mir vorstellen, dass es dann zu trocken sein wird. Du kannst es ja probieren und mir dann berichten wie es war! 😉
      Liebste Grüße, Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s