Süße Glücksmomente! Ahornsirup-Baisers mit karamellisierten Birnen und Haselnüssen

baiserbirnen6

baiserbirnen16

Meine Lieben heute habe ich ein unglaublich leckeres Dessert für euch. Ihr kennt ja schon meine Sommertraum-Pavlova mit Beeren. So jetzt habe ich das Ganze etwas abgewandelt und kleine Mini-Pavlovas gebacken. Diesmal aber mit einem köstlichen Belag aus Birnen mit Ahornsirup.

Birnen und Ahornsirup harmonieren wirklich wunderbar gut miteinander. Und das ganze dann noch kombiniert mit feinen Baisers….. ❤ da schwebt man ja gleich wieder im siebten Dessert-Himmel!

Dieses Dessert ist ja schon etwas herbstlich angehaucht, aber wen wundert es bei diesen Temperaturen in den letzten Tagen. Jetzt soll das Wetter zwar wieder schöner und sommerlicher werden, aber ich freue mich schon auf den Herbst, da ich mich dann wieder mit leckeren Sachen schön warm in meine Decke einkuscheln kann. Besonders auf die ganzen köstlichen Früchte, die der Herbst zu bieten hat. Ich beginne jetzt schon mal mit den Birnen und wünsche euch viel Vergnügen beim Nachbacken und Genießen!

baiserbirnen4

Hier das Rezept dafür:

Zutaten für die Baisers: (für 6-8 Stück)

  • 6 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Maizena
  • 2 TL Apfelessig
  • 200 g feiner Rohrzucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 2 EL Ahornsirup

für den Belag:

  • 2 EL Butter
  • 4 EL Ahornsirup
  • 2 reife Birnen
  • etwas Zimt (nach Belieben)
  • 250 g Schlagobers
  • 250 g griechisches Joghurt
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100 g Haselnüsse, ganz, geröstet
  • 100 g Schokolade
  • 100 g Schlagobers

Zubereitung:

Backofen auf 200°C vorheizen.

Für die Baisers das Eiklar mit dem Salz in einer sauberen Schüssel zu Schnee schlagen. Die Speisestärke mit dem Essig gut verrühren und abwechselnd mit dem Zucker untermixen. Die Baisermasse soll fest, glatt und glänzend sein.  (Den Essig geben wir dazu, damit das Baiser schön fein und fest wird und die Stärke lässt das Baiser außen schön knusprig werden). Zum Schluss noch das Vanillemark und den Ahornsirup unterziehen.

Mit einem Esslöffel große Kleckse auf ein Backpapier geben. Je nach gewünschter Größe verstreichen. Die Baisers in den Ofen schieben und die Temperatur gleich auf 100°C reduzieren. Die Baiser ca. 1 1/2 -2 Stunden backen, dann im ausgeschalteten, offenen Ofen erkalten lassen.

Für den Belag die Birnen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Butter mit dem Ahornsirup in einer Pfanne erhitzen. Die Birnen mit der Schnittfläche nach unten hineingeben. Einige Minuten bei leichter Hitze darin braten, dann wenden und weiter garen, bis die Birnen leicht weich sind (evtl. ein paar EL Wasser oder Birnensaft zugeben). Nach Belieben etwas Zimt zugeben.

baiserbirnen2

Für die Creme den Schlagobers steif schlagen. Mit dem griech. Joghurt und Vanillezucker verrühren.

Für die Schokosauce den Obers mit der Schokolade einfach erwärmen und schmelzen lassen.

Jetzt geht’s ans Anrichten!

Die Baisers auf einer Platte anrichten, die Creme darauf verteilen und die Birnenspalten auf die Creme legen. Dann den Saft aus der Pfanne über die Baisers träufeln. Alles mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen. Mit etwas Schokosauce beträufeln.

baiserbirnen12

baiserbirnen3

Man kann die Schokosauce natürlich auch weglassen, aber ich finde es mit etwas Schoko noch leckerer! Als kleines Extra hab ich noch ein paar Brombeeren dazu serviert!

baiserbirnen15

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Süße Glücksmomente! Ahornsirup-Baisers mit karamellisierten Birnen und Haselnüssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s