Fait avec amour! Meine selbstgemachten Spekulatius

speculoos5

Ich liebe Spekulatius! Wo man sich umschaut, findet man sie in allen Supermärkten… Aber glaubt mir selbstgemacht schmecken diese Kekserl um viiiieles besser und man weiß, was wirklich drin steckt! Normalerweise backe ich diese um die Weihnachtszeit herum, jedoch habe ich jetzt im Herbst schon so Lust darauf bekommen, dass ich sie jetzt schon einmal für meinen Liebsten und mich gezaubert habe.

Diese Kekse sind wirklich super einfach und schnell gebacken. Ihr braucht dazu nur euer eigenes Spekulatiusgewürz. Das ist ja das besondere an den Keksen. Ich mische meines immer selbst zusammen, fülle es dann in ein Gläschen und hole es immer hervor, wenn ich es mal brauche.

Ich habe mich hier ein bisschen mit meinen Keksstempeln ausgetobt und süße Motive auf meine Kekse gedruckt. Ihr könnt den Teig aber auch einfach beliebig ausstechen und backen. Es geht ja um den Geschmack!  Schmecken tun sie auf alle Fälle märchenhaft ❤

speculoos7

Hier das Rezept für meine Speculooooos: (so werden sie von den Kindern in Frankreich genannt)

Zutaten (für ca. 40 Stück):

für das Spekulatiusgewürz: (für ein kleines Gläschen)

  • 6 TL Zimt
  • 2 TL gem. Muskatnuss
  • 1 TL gem. Nelken
  • 1 TL gem. Kardamom
  • 1/4 TL gem. Ingwer

Für den Teig:

  • 125 g Butter, weich
  • 125 g feiner Rohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 3  TL Spekulatiusgewürz

Zubereitung:

Für das Gewürz einfach alle Zutaten in ein Gläschen geben und gut vermischen (man kann das Gläschen mit Deckel einfach kräftig schütteln). Das Gewürz gut aufbewahren! Wir brauchen dann später ein paar TL davon für unsere Kekse.

Die Butter mit dem Zucker, VZ und Salz cremig mixen. Das Ei unter die Buttermasse rühren.  Mehl, Backpulver und Spekulatiusgewürz vermischen und die Mehlmischung zu der Buttermasse geben. Alles mit dem Mixer zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde lang kühl stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kekse ausstechen. Ich habe einfach runde Kreise ausgestochen und dann mit meinem Keksstempel ein Motiv daraufgedruckt.

speculoos1

speculoos2

Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 160°C ca. 10-15 Minuten lang backen (Aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden).

speculoos3

Auskühlen lassen und vernaschen!

speculoos4

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

 

11 Gedanken zu “Fait avec amour! Meine selbstgemachten Spekulatius

    • lenafuchs2014 schreibt:

      Liebe Maren, ja zu den Speculoos können wir nicht nein sagen 🙂 Bitte gerne, ich freue mich, dass es dir gefällt 🙂 Dein Karamell-Apfel-Cheesecake mit den Speculoos schaut übrigens wahnsinnig köstlich aus. Da hätte ich jetzt nur zu gerne ein großes Stück davon…..
      Liebste Grüße, Lena

  1. Laura schreibt:

    Habe sie gerade eben aus dem Ofen geholt 🙂 Mhhh, sehr lecker! Und unheimlich einfach.
    Ich hab ca. 30 Stück aus dem Teig heraus bekommen. Zufällig hatte ich mir gestern auch einen Cookie-Stempel zugelegt – aber mein Motiv ist nach dem Backen fast völlig verschwunden 😦 Gibts da einen Trick? Hatte den Stempel schön fest drauf gedrückt.

    • lenafuchs2014 schreibt:

      Liebe Laura!
      Oh supiii 🙂 Da freue ich mich sehr, dass dir meine Spekulatius so geschmeckt haben.. und ja sie sind wirklich einfach zu zaubern 🙂 Hmmmm, komisch das ist aber schade… ich habe den Stempel vorm draufdrücken nur immer etwas bemehlt, aber ansonsten habe ich nicht Spezielles gemacht. Bei mir hat es gut geklappt und man konnte nach dem Backen das Muster noch sehr gut erkennen… Vielleicht probierst du es einfach noch einmal 🙂
      Liebste Grüße, Lena

  2. Antje schreibt:

    Liebe Lena,
    hab deine Spekulatius gemacht gebacken und bin total begeistert. Meine kleine Maus Lena liebt sie auch. Auch der Tip mit dem Gewürz ist super, hab ich mir gleich auch selber zusammengemischt. Alles super lecker 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s