Gut überbacken! Schweinsfilet mit Pilzkruste an Gorgonzola-Mangold und cremiger Polenta

schwein3

schwein8

Heute habe ich ein einfaches und schnelles, aber sehr feines Wochenend-Essen für euch. Dieses lecker überbackene Schweinsfilet schaffte es gestern auf unsere Tellerchen und wir haben alle schön geschlemmt. Ein feines Essen, das im Nu gezaubert ist und die ganze Familie glücklich macht. ❤

Das Schweinsfilet wird in Nüsschen geschnitten, scharf angebraten und dann mit der Pilzkruste bestrichen. Dann gehts ab in den Ofen und wir lassen es schön goldbraun überbacken. Dazu habe ich einen Rahmmangold mit Gorgonzola und eine cremige Polenta serviert. Beides Beilagen die ganz fix gekocht sind. Der Rahmmangold passt wunderbar dazu, da er zugleich als leckere Soße dient und eine feine Würze durch den Gorgonzola mit sich bringt. Wenn ihr keinen Mangold bekommt könnt ihr Blattspinat oder auch Zucchini (in dünne Streifen geschnitten) nehmen.

Polenta ist eine unserer Lieblingsbeilagen. Herrlich cremig in einem Schälchen serviert, als Auflauf oder auch in gebratener Form. Polenta ist immer eine köstliche Beilage und dazu noch so schnell gemacht. In diesem Rezept habe ich die Polenta mit Thymian und Parmesan verfeinert. Ach so gut!

schwein6

Wollt ihr dieses Gericht nachkochen?

Hier das Rezept:

Zutaten: (für vier Portionen)

  • 1 Schweinsfilet (ca. 400-500 g)
  • 200 g Pilze (braune Champignons oder Kräuterseitlinge)
  • 80 g weiche Butter
  • 1 Eidotter
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 3 EL Weißbrotbrösel
  • 1 EL Parmesan,  frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 EL Dijon-Senf
  • etwas Öl zum Anbraten

Für den Rahmmangold:

  • 1 Mangoldstaude
  • 2-3 Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Obers
  • 100 g Gorgonzola
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Butter zum Anbraten

Für die Polenta:

  • 300 ml Milch
  • 200-250 ml Wasser
  • 100 g Polenta
  • 3 Thymianzweige, abgezupft
  • eine Handvoll Parmesan, frisch gerieben
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Muskat, frisch gerieben

Zubereitung:

Schweinsfilet in Nüsschen schneiden mit Salz und Pfeffer würzen. In Öl von beiden Seiten scharf anbraten. In eine Aulfaufform geben und bei 160° ca. 5-8 Minuten im Ofen garen. Das Fleisch soll in der Mitte noch leicht rosa sein. Herausnehmen.

Für die Kruste 

Die Pilze in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter anbraten. Mit Salz, Pfeffer würzen. Die weiche Butter mit dem Dotter vermixen, Petersilie, Weißbrotbrösel, Parmesan und Pilzwürfel zugeben. Alles nochmal abschmecken. Die Schweinsfilet mit Senf bestreichen.

schwein1

Die Pilzkruste gleichmäßig darauf verteilen.

Die Filets bei starker Oberhitze oder unterm Grill (200°C) ca. 5 Minuten goldbraun überbacken.

Für den Rahmmangold:

Mangold in Streifen schneiden. Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden und Knoblauch hacken. Zwiebel und Knoblauch in etwas Butter anschwitzen. Mangold zugeben und ca. 5 Minuten mitanbraten (ich habe auch noch ein paar Champignons dazugeben, da ich noch welche übrig hatte). Mit Salz und Pfeffer würzen.

mangold1

Mit Obers aufgießen und kurz leicht köcheln lassen. Gorgonzola unterrühren und schmelzen lassen. Nochmal mit Pfeffer abschmecken und mit Zitronenabrieb verfeinern.

Für die Polenta

Milch mit Wasser, Salz, Pfeffer, Thymian und Muskat aufkochen lassen. Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 5 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Falls der Polenta etwas zu dick ist, einfach noch etwas Wasser oder Milch unterrühren. Die Butter und Parmesan zugeben und alles noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

schwein9

Das Filet auf dem Rahmmangold servieren. Ich habe die Polenta in extra Schälchen dazu gereicht.

schwein2

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤