Dreikönigskuchen aus Frankreich! Galette des Rois au chocolat

galette14

galette6

Bonjour meine Lieben! Heute habe ich ein Traditionsgebäck aus Frankreich für euch. Während bei Vielen nach der Weihnachtszeit Schluss ist mit Schlemmen, wird das Dreikönigsfest in Frankreich mit einem üppigen Kuchen gefeiert. Als wir vor einigen Tagen noch durch Lyon geschlendert sind, haben wir diese Galettes des Rois in wirklich allen Patisserien bewundern können. Ich glaube in Frankreich feiert wohl keine Familie diesen Tag ohne eine Galette des Rois. So ist es uns zumindest vorgekommen. Sooo viele Galettes waren überall in der Stadt verteilt und so schön zu betrachten.

Die Besonderheit dieses Kuchens ist, dass man in der Füllung eine “Fève”  (eine kleine Figur aus Porzellan oder auch eine saubere Münze) versteckt . Derjenige, der diese Fève in seinem Stück Kuchen findet wird für den Tag zum König genannt. Ich finde diese Tradition wirklich entzückend, besonders für Kinder. ❤

Heute am Dreikönigstag musste ich diese Galette des Rois gleich mal nachbacken und ich glaube, dass sich diese Tradition auch bei uns durchsetzen wird. Natürlich kann man diesen Kuchen auch an jedem anderen Tag backen und genießen.

Es gibt so einige Varianten dieser Galette.  Ich hab mich für eine Variante mit Schokolade als Füllung entschieden. Die Zubereitung ist wirklich trés, trés simple und geht ganz schnell. Also perfekt für einen Feiertag, wo man gerne die Zeit mit der Familie verbringt.

galette3

Hier das Rezept:

Zutaten: (für eine Galette ca. 20 cm)

  • 1 Blätterteigrolle
  • 1 Eidotter und 1 EL Milch zum Bestreichen
  • eine Fève (eine kleine Porzellanfigur oder eine saubere Münze)

Für die Creme au Chocolat :

  • 2 Eidotter
  • 2 EL  Zucker
  • 125 ml Milch
  • 1/2 EL Maizena
  • 1 EL Kakao
  • 50 g Schokolade

Für die Mandel-Masse :

  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 kleines Ei

Zubereitung:

Für die Creme au Chocolat die Eidotter mit Zucker hellcremig schlagen. Maizena  und  Kakao untermixen.  Die Milch erhitzen und dann die Kakao-Masse einrrühren. Das Ganze in einen Topf bei schwacher Hitze so lange rühren  bis es dickflüssig wird. Gehackte Schokolade unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Für die Mandelmasse die Butter mit dem Zucker und Zimt cremig rühren. Das Ei und die Mandeln unterrühren.

Die Mandelmasse mit der Schokocreme verrühren.

Die Blätterteig-Rolle ausbreiten. Mit einer Form ( Teller , Tortenring …) zwei Kreise (ca. 18-20 cm)  ausschneiden.

Einen Blätterteig-Boden auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Creme in der Mitte verteilen (die Fève darauf geben).
Denkt daran einen Rand von ca.  3 bis 4 cm zu lassen.

galette1

Dann die zweite Teigrolle darüberlegen und die Ränder gut festdrücken. Ihr könnt mit den Fingern oder der Gabel ein schönes Muster hineindrücken. Den Teig mit dem verquirlten Eidotter+Milch bestreichen.

Ich habe dann noch aus den Blätterteigresten Herzen ausgestochen und auf der Galette platziert. Nochmal mit bestreichen und mit etwas Zucker bestreuen.galette2

Die Galette bei 180°C ca. 30 Minuten backen, bis sie schön goldgelb und knusprig ist.

galette5

Für eine große Galette einfach zwei Blätterteigplatten nehmen. Wenn mehr Leute zu Besuch kommen braucht ihr einen groooßen Kuchen.

Ich habe dann noch eine zweite Variante dieser Galette für euch.  Mit Frangipane à la Pomme (Mandel-Apfel-Creme). Dafür braucht ihr  250 g Apfelmus (selbstgemacht), 120 g Mandeln gemahlen, 100 g Zucker, 2 Eier, 70 g weiche Butter und etwas Zimt. Die Zubereitung ist ganz gleich, nur eine andere Füllung kommt rein. Einfach wieder Butter mit Zucker und Zimt cremig rühren, Eier dazu und zum Schluss Mandeln und Apfelmus.

galette9

Habt noch einen schönen Dreikönigstag!

galette13

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s