Für Gesundheitsbewusste Geniesser! Grünkernrisotto mit Gemüse

grünkern1

grünkern6

Seid ihr bisher eher skeptisch gewesen, wenn von Grünkern oder Dinkel die Rede war? Dann lasst auch überraschen: Was ich hier aus diesem Getreide gezaubert habe, ist auch was für meine lieben Feinschmecker.

Heute habe ich für alle etwas, die Ernährungsbewusstsein groß schreiben.  Denn Grünkern hat nachweislich eine gesundheitsfördernde Wirkung. Der liebe Christian von Böres Grünkern, hat mir ein Probierpäckchen mit geschrotetem und ganzem Grünkern zugeschickt. Da ich vorher auch noch nicht viel mit Grünkern gekocht habe, wurde es auch endlich Zeit in den Genuss zu kommen.

Dieser Fränkischer Grünkern ist eine Spezialität und wird ausschließlich aus der alten Dinkelsorte Bauländer Spelz hergestellt. Grünkern kann sowohl als Korn, Schrot, Grieß, als auch Flocken und Mehl verwendet werden und enthält viele wertvolle Mineralstoffe.
Grünkern lässt sich sowohl in vegetarischen, als auch Gerichten mit Fleisch und Fisch einbauen. Aber auch in Kuchen lässt sich, besonders das Mehl, sehr gut verwenden.
Weitere Infos und Rezepte findet ihr hier und auf der Seite von Böres Grünkern.
grünkern3
So da war ich am Überlegen, was ich damit zaubern werde. Da wir Risotto lieben, lag ein Grünkernrisotto mit kleinen Gemüsewürfelchen sehr nahe. Also gings ran an den Topf und ich habe mir eine leckere Kombination überlegt. Herausgekommen ist ein tolles gesundes Gericht, das wirklich sehr lecker schmeckt.

Dieses Risotto liefert viele wichtige Vitalstoffe. Außerdem hat Grünkern ein feines Nussaroma, lecker! Also überzeugt euch selbst und probiert es einfach mal aus!

grünkern5

Hier das Rezept:

Zutaten (für 4-6 Portionen):

  • 250 g Grünkern, ganz
  • 350-400 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Apfelsaft, naturtrüb
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3  Karotten, klein gewürfelt
  • 1/2 Sellerie, klein gewürfelt
  • 200 g Champignos, klein gewürfelt
  • 1/2 Bund Jungzwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Thymianzweig
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2 EL kalte Butter
  • 1-2  EL Crème fraîche
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Chiliflocken – nach Belieben
  • etwas Olivenöl zum Anbraten

Zubereitung:

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die gehackte Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Grünkern mit einrühren und kurz mitanschwitzen. Mit der Gemüsebrühe und der Hälfte des Apfelsafts aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen. Das Lorbeerblatt und Thymianzweig  zugeben und den Grünkern zugedeckt bei geringer Hitze ca. 1 Stunde quellen lassen.

Nach 30 Minuten die Gemüsewürfel und Jungzwiebel zugeben und mitköcheln lassen. Bei Bedarf den restlichen Apfelsaft angießen. Den Grünkern garen, bis er weich und ganz leicht bissfest ist. Bei Bedarf die Kochzeit um 10-15 Minuten verlängern. Anschließend gut mit Salz und Pfeffer, nach Belieben Chiliflocken abschmecken.

Den Parmesan und die kalte Butter einrühren, sodass der Risotto schön cremig wird.

Die gehackte Petersilie und Crème fraîche unterrühren. Mit frisch gehobeltem Parmesan  und etwas Sauerrahm servieren.

grünkern2

Habt ihr nun auch Lust auf Grünkern bekommen? Dann schaut doch mal auf der Facebook-Seite von Böres Grünkern vorbei, hier findet ihr viele Informationen und weitere leckere Rezepte mit dem Traditions-Getreide!

grünkern8

 

Bon appétit, meine Lieben!

Habt noch einen schönen Abend, Lena ❤