Unser Mehlspeisentraum! Kardinalschnitte

kardinal22

kardinal11

Ach unsere geliebte Kardinalschnitte! ❤

Dieser süße Mehlspeisentraum gehört schon seit meiner wunderbaren Kindheit auf unsere Kaffeetafel. Meine liebe Mama hat diese Kardinalschitten am Wochenende sehr oft für uns gebacken. Ach die Freude war immer riesig, als ich den Kühlschrank aufmachte und wieder einmal Kardinalschnitten heraus lachten.

Fleißig und motiviert hab ich meiner Mama dann immer über ihre Schultern geschaut um zu sehen, wie sie diese Schnitten zauberte. Tja, wenn man etwas wirklich sehr gerne mag, muss man auch schon im jungen Alter, lernen wie es gemacht wird. Jetzt bin ich schon eine etwas größere Kardinalschnitten-Meisterin und freue mich immer wieder, wenn ich sie für meine Liebsten backen darf.

kardinal20

Diese süße Familientradition muss gut aufbewahrt werden und bleibt bestimmt für die Ewigkeit! Ich bin gespannt, ob mir meine Kinderlein bei der Zubereitung auch einmal neugierig über die Schultern schauen werden.

kardinal4

kardinal10

Habt ihr auch Lust auf diesen Mehlspeisentraum?

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 9 Eiklar
  • 9 Eidotter
  • 2 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 4-5 EL Preiselbeermarmelade
  • 500 ml Obers (Sahne)
  • 2 EL Löskaffee
  • 2 EL Staubzucker

Zubereitung:

Das Eiklar mit 220 g Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen.

Den Schnee in einen Dessiersack mit Lochtülle füllen und für zwei Böden je 3 Stränge in der Länge des Bleches auf das Backpapier dressieren, dabei immer einen Zwischenraum für die Dottermasse lassen.

kardinal23

Die Eidotter, Eier, den restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl vorsichtig unterheben.  Die Masse in einen Dressiersack mit Lochtülle füllen und zwischen die Schneestränge dressieren. Ihr könnt die Dottermasse auch ganz einfach mit einem Löffel zwischen der Schneemasse verteilen (es ist eine kleine Patzerei, aber es lohnt sich).

kardinal24

Im Backrohr bei 170°C ca. 30-35 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen.

kardinal25

Ich schneide das Backpapier dann in der Mitte auseinander (die zwei Hälften sollten so gut wie möglich gleich groß sein).  Eine Hälfte auf eine Kuchenplatte stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen.

2-3 EL Preiselbeermarmelade darauf verteilen und verstreichen.

Für die Creme Obers cremig steif schlagen. Zucker und Löskaffee unterschlagen.

Die Creme auf den mit Preiselbeermarmelade bestrichenen Boden verteilen und gleichmäßig verstreichen.

kardinaljpg

Den zweiten Boden auf einen Streifen Butterpapier stürzen, das Papier abziehen und wieder mit Preiselbeermarmelade bestreichen. Nun mit Hilfe des Butterpapiers den Boden auf die Creme setzen und leicht fest drücken.

kardinal5

Im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Staubzucker besieben.

kardinal12

kardinal18

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s