Ein Schäumchen zum Träumen! Bärlauchsüppchen mit Radieschen und Brotcroûtons

bärlauch15

bärlauch12

So meine Lieben heute hab ich wieder einmal ein leckeres Rezept für euch. Ja ihr ahnt es schon… mit BÄRLAUCH! ❤ Dieses würzige Kraut ist in meiner Frühlingsküche momentan einfach nicht wegzudenken.  Es ist so gesund und man wahnsinnig viel in der Küche damit zaubern. Ich werde noch schnell meine ganzen Bärlauch-Rezepte für euch auspacken (ich hoffe, ich schaffe es, bevor die Saison wieder vorbei ist).

Wie schaut es bei euch aus? Liebt ihr Bärlauch auch so sehr wie meine Familie und ich? Habt ihr schon meine Bärlauch-Schnecken oder mein Bärlauch-Spargel-Risotto probiert? Also wenn ihr auch solche Bärlauch-Liebhaber seid, dann unbedingt ausprobieren.

bärlauch13

Diese Suppe zählt zu unseren absoluten Lieblingen im Frühling. Der herrlich würzige Geschmack und die einzigartige Schaumigkeit der Suppe. Ein Träumchen…dieses Schäumchen.

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach und wie immer auch ruck zuck. Gebunden wird die Suppe mit Kartoffeln und die herrliche Schaumigkeit erhält sie durch Zugabe von Milch (oder Obers) und dem kräftigen Aufmixen mit dem Zauberstab (ja manchmal kann dieses Gerät wirklich zaubern).

Als Einlage halte ich es auch sehr einfach und gesund. Es gibt Brotcroûtons, die wir einfach nur im Ofen knusprig backen (ja genau, kein Fett ist da mit im Spiel). Wegen der Optik und des frischen Geschmacks kommen dann auch noch fein geschnittene Radieschen in unser Süppchen.

bärlauch10

Schaut sie nicht schön aus? Ach, da hätte ich jetzt gleich wieder Appetit darauf.

bärlauch2

Holt euch noch schnell frischen Bärlauch nach Hause und zaubert dieses Süppchen!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für ca. 4-5 Portionen)

  • 2-3 Kartoffeln (je nach Größe)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Weißwein
  • 600-800 ml Gemüsebrühe
  • 200-250 ml Milch (oder nach Belieben Obers)
  • 100  g Bärlauch
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 3-4 Brotscheiben (z.B. Bauernbrot)

Zubereitung:

Für die Suppe 

Die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch hacken. Olivenöl in einem großem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Kartoffelwürfel zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Gemüsebrühe angießen und bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Bärlauch gut waschen und in grobe Streifen schneiden. Bärlauch in die Suppe geben und 2 Minuten leicht mitköcheln lassen. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren.

Milch zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Suppe vor dem Servieren mit dem Stabmixer schaumig aufmixen.

Für die Croutons das Brot in kleine Würfel schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Bei 180° C ca. 10 Minuten knusprig backen.

Die Radieschen in ganz feine Scheiben schneiden.

Die schaumig aufgemixte Suppe in tiefe Teller verteilen, mit den Brotwürfeln, Radieschen und nach Belieben frischen Bärlauchstreifen servieren.

bärlauch11

bärlauch17

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤