Eine Dessert-Liebeserklärung! Griessflammerie mit Beeren – Holunder – Ragout

grieß1

grieß20

Liebeserklärung gefällig?! Ich hätte da was für euch! Mit diesem Flammerie hab ich schon so einige Herzen erobert. Glaubt mir es funktioniert.

Grießflammeri ist bei uns ja ein totaler Klassiker unter den Nachspeisen. Der gehört hin und wieder einfach dazu und beglückt unsere Seelen.

grieß3

Luftig, cremig und so unwiderstehlich gut! Da kann man den ersten Löffel davon gar nicht abwarten. Jetzt im Frühling haben wir dieses leichte Dessert besonders gerne. Dazu noch ein fruchtiges Beeren-Holunder-Ragout und das Dessertglück ist perfekt! ❤

grieß13

Dieser Dessertliebling ist auch wirklich leicht und auch schnell zuzubereiten, benötigt aber etwas Abkühlzeit zum Festwerden. Also etwsa Planung ist gefragt. Ich habe die Flammeriemasse in eine Terrinenform gefüllt. Ihr könnt aber genauso gut kleine Dariolförmchen nehmen oder die Masse gleich in Gläschen füllen und das Ragout dann auch ins Glas geben.  Schaut bestimmt auch entzückend aus.

grieß5

Macht euren Liebsten mit diesem Dessert doch auch eine Liebeserklärung!

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb 1/2 Bio Zitrone
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 40 g Grieß
  • 3 Blatt Gelatine
  • 3 Eiklar
  • 60 g Zucker
  • 200 g Obers
  • 3-4 EL Kokosflocken

Ragout: 

  • 300 g Erdbeeren
  • 150 g Himbeeren (TK)
  • 4-5 EL Holunderblütensirup
  • Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung:

Milch mit Butter, Honig, Salz, Zitronenabrieb und Vanillemark aufkochen. Grieß einrieseln lassen und unter Rühren dicklich einkochen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und dann im warmen Grießbrei auflösen.

Eiklar mit Zucker cremig steif schlagen und unterrühren. Obers steif schlagen und zuletzt unter die Grießmasse rühren.

Die Masse in eine Terrinenform oder Förmchen füllen (vorher mit Frischhaltefolie auslegen) und für mindestens 4-5 Stunden kühl stellen.

Aus der Form/den Förmchen stürzen und in Kokosraspel wälzen.

grieß2

Für das Ragout

100 g der Erdbeeren pürieren, mit dem Holundersirup und Zitronensaft mischen. Die restlichen Erdbeeren halbieren oder vierteln und mit den Himbeeren unter Erdbeersauce mischen.

Flammerie mit dem fruchtigen Ragout servieren!

Lasst uns den Frühling genießen!

grieß12

grieß23

Heute an diesem wunderbaren Feiertag haben mich meine Eltern in unserer neuen Wohnung (ja wir sind in den letzten Wochen gesiedelt…) besucht. Papa, der fleißige Tischler brachte noch ein paar Regale an und meine liebe Mama bestückte unseren Balkon mit ganz vielen Kräutern und Gemüse. Jetzt fühle ich mich in unserem neuen Heim so richtig pudelwohl. Ich danke euch für alles! Ihr seid die Allerbesten! Dieses Dessert widme ich euch…meine Liebeserklärung ❤

grieß15

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤