Mailecker! Gebackene Holunderblüten mit Erdbeer-Buttermilch-Eis

holunder18

holunder25

Heute zaubern wir uns wieder mal den Frühling auf den Teller!

Es wird mailecker! ❤

holunder14

Hinter unserem Haus steht ein Holunderblütenstrauch… Huch wer hätte das gedacht!? Meine Mama hat ihn erst gestern entdeckt (wo war der die ganze Zeit oder wo hatten wir unsere Augen… seltsam). Ja ok eigentlich wächst er ja beim Nachbarn, aber er ragt zu großem Teil in unseren Garten rein.

Momentan ist ja Holunderblütenzeit! Ach wie herrlich das duftet, wenn wir unsere Walkingtour machen. Da diese Zeit ja wirklich sehr kurz ist, muss man sie unbedingt nutzen. Daher gab es bei uns gleich heute noch diese köstlich, knusprigen gebackenen Blüten…. ❤

holunder17

Die Vorbereitung dauerte bei uns heute etwas länger, da die von Papa gepflückten Holunderdolden gut gesäubert werden mussten. Ja das erfordert etwas Geduld. Zum Glück hatte meine Mama heute Zeit und konnte mir dabei fleißig helfen. Vielleicht zaubern wir aus den restlichen Dolden (es ist eine ganze Kiste gewesen) noch einen Sirup… Mama hilfst du mir beim Vorbereiten?

holunder26

Wir machen einen Ausbackteig aus Mehl, Weißwein, Eier, Zucker und etwas Holundersirup. Darin tauchen wir dann unsere Holunderdolden ein geben sie ins heiße Öl… schon sind sie goldbraun ausgebacken und können vernascht werden. Uh noch kurz warten… Staubzucker drauf, so jetzt sind sie fertig!

holunder23

Zu den gebackenen Blüten gibt’s bei uns noch ein cremiges Erdbeer-Buttermilch-Eis! Das ist sooo lecker sag ich euch! Frisch und fruchtig und wie immer ganz einfach in der Herstellung. Nach Lust und Laune kann man anstatt der Erdbeeren auch Himbeeren oder Heidelbeeren nehmen…aber momentan ist ja Erdbeerzeit (gestern haben wir schon die ersten aus unserem Garten geerntet…juhu).

holunder8

Dieses Dessert ist für uns ein fruchtig, blumiger Frühlingsgruß, der uns vollkommen glücklich macht! Probiert es aus!

holunder11

holunder4

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 4-6 Portionen)

Für die gebackenen Blüten:

  • ca. 12 Holunderblütendolden (gut gesäubert!!!)
  • 150 g Mehl
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Eier
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Holunderblütensirup
  • eine Prise Salz
  • Öl zum Aubacken

Für das Eis:

  • 500 ml Buttermilch
  • 250 g Erdbeeren
  • 150 g Zucker
  • 250 g Obers

Zubereitung:

Für das Eis

Die Erdbeeren pürieren und mit der Buttermilch und dem Zucker verrühren. Obers cremig steif schlagen und behutsam untermengen.

Die Masse in den Eisbehälter der Eismaschine füllen und ca. 25-30 Minuten cremig gefrieren lassen.

holunder3

Die fertige Eismasse in eine Form füllen. Das Eis für ca. 1-2 Stunden tiefkühlen.

Für den Ausbackteig

Mehl mit Weißwein, Zucker und Salz glatt rühren. Die Eier und Holundersirup unterrühren. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem ins Fett getauchten Holzlöffel Bläschen aufsteigen.

Die Holunderblüten am Stiel anfassen, in den Teig tauchen, etwas abtropfen lassen und mit dem Stiel nach oben in das heiße Fett setzen und goldbraun ausbacken (ca. 3-4 Minuten).

Gebackene Holunderblüten auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die gebackenen Holunderblüten nach Belieben mit etwas Staubzucker besieben und mit dem Eis servieren.

holunder16

holunder24

holunder28

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

9 Gedanken zu “Mailecker! Gebackene Holunderblüten mit Erdbeer-Buttermilch-Eis

  1. Verona Michael schreibt:

    Hallo Lena,
    ich habe dein Eis heute ausprobiert, wirklich super lecker – Kompliment!
    Das wird es öfter geben.
    Meine Frage an dich ist, welche Eismaschine verwendest du, das Eis sieht in deiner Maschine schon sehr cremig aus?

    • Lena von Ma vie est délicieuse schreibt:

      Liebe Verena,
      ach super, da freue ich mich! 🙂
      Also ich habe eine KitchenAid mit dazugehörigem Eisbereiter. Diesen Eisbehälter stelle ich dann immer über Nacht (mind. 10-12 Stunden) in den Tiefkühler und dann gebe ich die Eismasse rein und in ca. 20-30 Minuten ist es cremig. Das funktioniert wirklich sehr gut.
      Welche Eismaschine hast du?
      Liebe Grüße, Lena

      • Verona Michael schreibt:

        Liebe Lena,

        herzlichen Dank für deine Mail. Ich habe eine Kenwood Küchenmaschine mit zughöriger Eismaschine, besser Aufsatz. Den Kühlbehälter sollte man hier für 24 Stunden in den Eisschrank stellen. Das Eis beginnt wird zwar nach 30 min. langsam cremig, eher dicklich, aber selbst nach 2 Stunden im Eisfach bei -20 Grad ist es noch nicht wirklich so fest wie es sein sollte. Ich denke doch, das es am Gerät liegt, denn ich habe schon einige Versuche in den letzten Jahren gemacht. Ich überlege daher mir evtl. eine Eismaschine zu kaufen. Viele Grüße Verona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s