Eine süsse Kleinigkeit – mit Liebe gebacken! Apfel-Blätterteig-Rosen

apfel16

apfel10

Süße Rosen für meine Lieben! ❤

Als ich diese Apfel-Röschen gezaubert habe, war die ganze Familie hin und weg!apfel20

In den letzten Wochen ist mir diese süße Kreation einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Immer wieder bin ich im Internet über diese Röschen gestolpert und war fasziniert von dem hübschen Aussehen. So das musste doch gleich mal ausprobiert werden!

Schnell ab in die Küche und ran ans Rosen aufrollen. Die Zubereitung ist wirklich ganz, ganz einfach, wenn man den Kniff heraushat. Blätterteig ausrollen, Marmelade drauf, in Streifen schneiden, Zimtzucker draufstreuen und zuletzt die Apfelscheiben auflegen. Hübsch zusammenrollen und rein in die Muffinförmchen. Na das war’s auch schon.

Beim Backen müsst ihr ein bisschen aufpassen. dass euch die Äpfel nicht zu dunkel werden.  Ich decke die Rosen zuerst mit Alufolie ab, backe diese ein Weilchen, dann kommt die Folie weg und die Apfelröschen werden schön goldbraun fertig gebacken.

apfel13

Eine süße Kleinigkeit – mit Liebe gebacken! ❤

Nur so schmeckt’s einfach himmlisch!

apfel17

apfel11

Na wollt ihr auch ein paar süße Röschen?

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 12-16 Stück)

  • 2 Blätterteigrollen
  • 3-4 Äpfel, mit Schale
  • Saft einer halben Zitrone
  • 5 EL Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Marillenmarmelade

Zubereitung:

  1. Die Blätterteigrollen auf der Arbeitsfläche komplett ausrollen. Ofen auf 190°C vorheizen.
  2. Je in ca. 6-8 Streifen schneiden.
  3. Zucker und Zimt mischen.
  4. Die Äpfel mit der Brotschneidemaschine in ganz dünne Scheiben schneiden (man sollte fast durchschauen können und die Apfelschnitten sollten gut biegsam sein).
  5. Die Streifen mit etwas Marillenmarmelade bestreichen und großzügig mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.apfel1
  6. Die Apfelscheiben leicht überlappend und auf die Blätterteigstreifen legen. Sie sollen leicht über den Rand schauen, um die Rosenform zu erhalten.apfel4
  7. Die Teigstreifen vorsichtig und locker einrollen. In die Muffinförmchen setzen. Noch einmal mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. apfel5apfel6
  8. Die Apfelrosen mit Alufolie bedecken.
  9. Die Apfelrosen bei zuerst bei 190°C ca. 15 Minuten backen. Dann die Alufolie wegnehmen und weitere 10-15 Minuten goldbraun backen.
  10. Leicht auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

apfel9

apfel15

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

8 Gedanken zu “Eine süsse Kleinigkeit – mit Liebe gebacken! Apfel-Blätterteig-Rosen

  1. fraufleissig schreibt:

    Wieder eine tolle Idee – das wollte ich schon längst ausprobieren! Ich finde es ist auch eine gute Idee solche Rosen einmal in den Kindergarten zur Geburtstagsfeier oder zu einer Schulfeier mitzunehmen. Ist etwas anderes und hat garantiert den „Woweffekt“ 🙂
    Wünsche dir ein schönes Wochenende! Alles Liebe Claudia

  2. Tulpentag schreibt:

    Die Rosen sehen wunderhübsch aus. Das ist eine echt schöne Idee, die ich mir unbedingt pinnen muss 🙂 Und als ich dann noch die Zutaten gesehen hab, war ich total hin und weg. Super Post, Lena!! 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s