Fein gelöffelt! Rote-Paprika-Schaumsuppe mit Ziegenkäse-Ravioli

suppe6

Wie wäre Weihnachen ohne ein festliches Menü? Ich bin ja immer noch am Überlegen, was ich dieses Jahr meine Liebsten auftische…. Wisst ihr schon, was es bei euch geben wird?

suppe21

Heute bring ich euch ein ganz feines Schaumsüppchen von der roten Paprika mit! ❤

Glaubt mir, da löffelt man sein Schüsselchen mit großem Vergnügen leer.

suppe10

Seid ihr noch auf der Suche nach einer herrlichen Vorspeise für die Weihnachtstage? Na da kommt doch dieses Süppchen wie gerufen!

Die Ravioli kann man ganz einfach vorbereiten und kurz vor dem Servieren erst ins heiße Wasser geben zum Garen. Auch das Süppchen lässt sich prima im Vorhinein kochen. Schaumig aufgemixt wird’s dann erst zum Schluss. So einfach und ohne Stress zaubert man eine wunderbar feine Suppe!

suppe3

Die kleinen Ravioli füllen wir mit aromatischem Ziegenfrischkäse, welcher mit Haselnussöl verfeinert wird. Ich bin ja eine wahre Ziegenkäselienhaberin! Falls ihr diesem Käse nicht so viel Liebe entgegenbringt, dann nehmt doch ganz einfach Ricotta oder Frischkäse.

Der Nudelteig ist ganz einfach und schnell gemacht.  Ravioli selbst zu zaubern ist wirklich nicht schwer. Also keine Angst, traut euch einfach ran! Wichtig ist, dass ihr den Teig gut knetet und dann auch ruhen lässt. Für Ravioli braucht ihr keine Nudelmaschine (ich besitze und brauche auch keine), nur etwas Kraft beim Ausrollen des Teiges ist erfordert.

suppe9

Die­ses Gericht könnt ihr wie gesagt, super vor­be­rei­ten. Die Ravioli werden kom­plett fer­tig im Kühl­schrank auf­be­wah­rt. Da sie nicht getrock­net wer­den, son­dern frisch sind, müs­sen sie ledig­lich ein paar Minu­ten im Was­ser schwim­men. Ideal also wenn ihr Gäste bekommt!

suppe13

Verwöhnt euer Liebsten dieses Jahr ganz besonders!

Hier das Rezept:

Zutaten:

Für die Suppe:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 rote Paprikaschoten
  • ca. 700 ml Gemüsebrühe
  • ca. 150-200 ml Milch
  • ca. 150 ml Obers
  • 2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • Thymian

Für die Ravioli:

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • ein paar Safranfäden
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl

Für die Fülle:

  • 120 g Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Haselnussöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • eine kleine Handvoll Parmesan, frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Eiklar zum Bestreichen

Zubereitung:

Für die Ravioli

  1. Safranfäden in 1 EL heißem Wasser auflösen.  Mit Mehl, Ei, Salz und Öl zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten (je nach Konsistenz noch etwas Mehl unterkneten). Der Teig soll nicht klebrig sein.
  2. Den Teig in Folie wickeln und etwa 30 Minuten rasten lassen.
  3. Für die Füllung Knoblauch fein hacken und mit Ziegenfrischkäse, Haselnussöl, Parmesan vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn auswalken. Kleine Kreise (ca. 4 cm) ausstechen. Fülle in der Mitte verteilen (am besten in einen kleinen Beutel geben und aufspritzen).
  5. Die Ränder mit Eiklar bestreichen und mit einem zweiten Kreis bedecken. Ränder gut festdrücken. Ihr könnt es aber auch so machen: Die Füllung im Abstand von ca. 4 cm auf einem Teigstreifen auspritzen. Zwischenräume mit Eiklar bepinseln und zweite Teigbahn darüberlegen und andrücken. Mit einer runden Form ausstechen. suppe24                                                                                       odersuppe23
  6. Fertige Ravioli mit einem Küchentuch bedecken.suppe22

Für die Suppe

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Paprika klein würfeln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und alles ca. 5 Minuten darin anbraten.
  3. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Milch und Obers zugben und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Die Suppe fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und nach Belieben etwas Chili abschmecken.
  6. Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 2  Minuten garen, herausnehmen und abtropfen.
  7. Suppe mit dem Pürierstab vor dem Servieren aufschäumen.
  8. Mit den Ravioli in den Tellern verteilen und mit frischem Thymian bestreuen.

suppe14

suppe8

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤