Zart schmelzende Versuchung! Gefüllte Schokotaler

baci5

baci10

Weihnachtsduft liegt in der Luft…. und der dringt natürlich aus unserer Winterwunderbackstube! ❤

baci16

baci3

So ich hab mit meiner Weihnachtsbäckerei begonnen und stehe nun fleißig vor dem Ofen… knete und rühre Teig, steche aus oder forme Kügelchen, Kipferln und viele, viele weitere süße Kleinigkeiten. Dabei spiele ich lautstark Weihnachtslieder und trällere vor mich hin….

Ja so sieht’s bei mir in der Vorweihnachtszeit aus und ich liiiiebe es! Jahr für Jahr! Leider fehlt mir oft die Zeit, aber irgendwie bekomme ich unsere Keksdosen immer voll.

baci14

Himmlisch verführerisch sind diese süßen Taler im Schokogewand!

Diese Schokoküsschen zählen zu unseren Lieblingen und dürfen in der Weihnachtszeit einfach nicht fehlen. Da sie so superschnell gezaubert sind, kommen die kleinen Bussis auch schon öfters in den Backofen. Tja, was kann man machen, wenn die Liebsten meine Taler so schnell vernaschen? Nochmal in den Zauberofen schieben und für Nachschub sorgen!

baci4

baci1

Macht euch den Dezember zur wundervollsten Zeit des Jahres!

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 220 g weiche Butter
  • 120 g Staubzucker
  • 180 g Mehl
  • 60 g Mandeln, gemahlen
  • 50 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Weinsteinbackpulver
  • eine Prise Salz
  • 1 EL Rum

Für die Füllung:

  • 200 ml Obers
  • 250 g Schokolade
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Honig

Zubereitung:

  1. Für den Teig die Butter mit dem Zucker cremig rühren.
  2. Mehl mit Kakao, Mandeln, Backpulver, Zimt und Salz mischen.
  3. Die Mehlmischung und den Rum unter die Buttermischung rühren. Zu einem glatten Teig verarbeiten.
  4. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  5. Den Teig in 3-4 Stücke teilen und diese zu Rollen formen. Davon ca. 1,2 cm Stücke abschneiden, und zu Kugeln formen.
  6. Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  7. Bei 170°C ca. 12 Minuten backen.
  8. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Für die Füllung

  1. Die Schokolade grob hacken und mit Butter in eine Schüssel geben.
  2. Obers mit Honig erhitzen und über die Schokolade gießen.
  3. Kurz stehen lassen und dann glatt rühren.
  4. Abkühlen lassen, bis es schön cremig ist (ca. 1-2 Stunden).
  5. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und jeweils auf die flache Seite eines Kekses geben und einen zweiten Keks daraufsetzen.
  6. Mit Staubzucker besieben und vernaschen.

baci15

baci17

Mmmmh, so lecker kann das Warten auf Weihnachten sein!

baci7

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

4 Gedanken zu “Zart schmelzende Versuchung! Gefüllte Schokotaler

  1. Franzi schreibt:

    Oh Lena,
    was für süße kleine Taler du schon wieder gezaubert hast ❤ Schokoganache, das Wort allein reicht schon, um mir den Mund wässrig zu machen!
    Und (das wiederhole ich wahrscheinlich bei jedem meiner Kommentare) die Fotos sind soo hübsch geworden: Die kleinen Taler mit der Schokoganache(!!!), die Tannenzapfen, der Weihnachtsstern… und natürlich das wunderschöne Geschirr (du hast einfach so viel hübsches Geschirr!) Die kleine rote Muffinform von IB Laursen habe ich auch, so schön ❤
    Noch eine Frage: Wie viele Plätzchen ergibt das Rezept? Ich habe nämlich so eine Ahnung, dass (wenn ich hoffentlich bald dazu komme, sie nachzubacken) die Plätzchen bei uns schon nach dem ersten Plätzchenessen leer wären… 😉
    Liebste Grüße und danke für deine zauberhaften Weihnachtsplätzchenideen!
    Franzi

    • Lena von Ma vie est délicieuse schreibt:

      Danke, Danke, Danke liebe Franzi! 🙂
      Deine Komplimente sind ja wahre Seelenschmeichler! ❤ Ja ich hab eine "kleine" Schwäche für schönes Geschirr (deswegen musste mein Papa ja vor kurzem einen neuen Geschirrschrank für mich bauen). Oh, ja die kleinen Förmchen von IB Laursen… so toll! ❤
      Gut dass du fragst, ich vergesse doch immer wieder die Portionen bei meinen Rezepten anzugeben… Also hier bekommt man so in etwa 40 gefüllte Taler raus (kommt drauf an wie groß man sie formt).
      Allerliebste Grüße zurück!
      Lena ❤

      • Franzi schreibt:

        Liebe Lena,
        hach, die Taler sind soooooo schön schokoladig ❤ einfach himmlisch!!!
        Ich habe sie gestern nachgebacken und bin soo froh darüber, dass ich mir die Zeit genommen habe, denn sie sind einfach perfekt! Genau die richtige Mischung aus knusprig und cremig! Durch die Ganache werden sie zu etwas Besonderem und sind dieses Jahr meine Favoriten unter den Plätzchen ❤
        Tausend Dank für das Rezept!!
        Liebste Grüße, Franzi

      • Franzi schreibt:

        Heute hab ich die zweite Ladung gebacken – wie befürchtet sind sie nämlich schon zur Hälfte leer… 😉
        Liebste Grüße, das Rezept ist Gold wert!!! ❤
        Franzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s