Ein Törtchen Sonnenschein! Pastéis de Nata

past21

past1

Diese Törtchen – Sonnenschein laden doch zum Naschen ein! ❤

Pastéis de Nata… ach in euch habe ich mich schon lange verliebt!

past10

Oh ja! Kleine Süchtigmacher sind die portugiesischen Blätterteigküchlein mit zarter Vanillecreme. Diese Goldstücke sorgen für wahres Herzflimmern!

past6

Zum ersten Mal hab ich diese süßen Küchlein (na klar wo sonst?) in Lissabon genascht und seitdem komm ich nicht mehr los von der Törtchen-Sünde!

Sie sind ja einfach viel zu lecker und auch noch viel zu einfach zu zaubern. Da hat man auch keine Ausrede, um keine Pastéis in den Ofen zu schieben.

past8

Bei uns ists ja momentan wuschig kalt! Die Fotos hier täuschen ein bisschen, da hatte sich die Sonne grade erbarmt und ein paar Sonnenstrahlen geschickt. Die Pastéis leuchten so schön gelb und hellen jetzt einfach die Stimmung auf! Also meine Lieben, am besten gleich schnell nachbacken und eure Liebsten glücklich machen!

past14

past18

Na ein Törtchen gute Laune gefällig?

Hier das Rezept:

Zutaten (für 12 Stück):

Vanillecreme:

  • 120 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • Abrieb 1/2 Bio Zitrone
  • 75 ml Wasser
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 2 EL Mehl
  • 200 ml Milch
  • 3 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Blätterteig-Rollen
  • 2-3 EL Rohrzucker zum Bestreuen
  • etwas Zimt
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung:

Vanillecreme

  1. Zucker, Zimtstange, Zitronenabrieb, Wasser und Vanille in einem Topf geben einmal aufkochen lassen und 1-2 Minuten leicht köcheln. Beiseitestellen.
  2. Das Mehl mit 40 ml Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen und die Mehlmischung unter Rühren zugeben.
  3. Zimtstange aus dem Zuckersirup nehmen und den Sirup langsam unter Rühren zur Milch geben.
  4. Die Eidotter verquirlen und mit einigen EL der warmen Milch mischen. Die Mischung dann zum Milch-Zuckersirup-Gemisch geben , das Salz zugeben und vorsichtig auf mittlerer Hitze erhitzen. Dabei immer fleißig rühren, bis die Creme leicht andickt.
  5. Die Creme in eine kalte Schüssel umfüllen, die Oberfläche direkt mit Frischhaltefolie bedecken und die Creme abkühlen lassen.

Fertigstellen

  1. Ein Muffinblech gut mit Butter ausfetten und mit feinem Kristallzucker ausstreuen.
  2. Den Blätterteig ausrollen und je 6 runde Scheiben (ca. 8-9 cm) ausstechen. Die Scheiben in die Muffinmulden legen, sodass ein schönes Körbchen entsteht.
  3. Jedes Teigkörbchen mit  ca. 1 1/2 EL der Creme füllen.
  4. Bei 200°C ca.12 Minuten backen, bis die Füllung Blasen wirft und die Teigränder leicht goldbraun sind.
  5. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Törtchen sofort aus den Mulden nehmen (wenn ihr sie in den Mulden abkühlen lässt, dann bekommt ihr die Törtchen nicht mehr raus!).
  6. Auf einer Platte abkühlen lassen.
  7. Jedes Törtchen mit etwas Rohrzucker bestreuen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren.
  8. Nach Belieben noch mit etwas Zimt bestreuen.

past16

Falls ihr euch fragt, woher ich diese knallgelben Zitronen habe.. ich verrate es euch! Vor ein paar Wochen hat unser Zitronenbäumchen im Garten noch ein paar Stückchen abgeworften. Sowas! Na die schnappte ich mir gleich und bewahrte die Goldstücke ganz gut auf!

past3

past4

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤