Verboten gut! Apfel-Streusel-Kuchen mit Baiser

apfel6

apfel13

Saftiger Teig, fruchtige Apfelfüllung, luftig-süßes Baiser und oben drauf noch knusprig, mürbe Streusel! Dieser Apfelkuchen ist ein Träumchen! ❤

Heute habe ich einen meiner aller,aler, allerliebsten Apfelkuchen für euch!  Warum wir diesen Apfelkuchen so lieben? Er ist super saftig, fruchtig, süß und das Baiser mit den Streuseln macht diesen Kuchen einfach unwiderstehlich gut. Glaubt mir, wenn ihr Apfelkuchen mögt, werdet ihr eure Fingerlein nicht von diesen Stückchen lassen können.

Da bleibt es eigentlich nie bei nur einem Stück!

apfel8

Dieses Rezept hüte ich ja schon seit einigen Jahren und freue mich immer wieder, wenn ich diesen Kuchen aus dem Ofen holen kann. Ich backe den Kuchen besonders gerne für viele liebe Leute. Aus dem Blech bekommt man so einige Stücke heraus, da kann man schon viele, viele Gesichter glücklich machen.  Gestern hatte mein Schatz Geburtstag und das Haus war voll mit seinen Freunden. Na da kam dieser Apfelkuchen (und meine beliebte Schokomousse-Torte) ganz gut an!

apfel14

apfel11

Die wunderbaren roten Tellerchen und Häferl von IB Laursen gibt’s übrigens bei Stielreich. Hach, ich liebe diese Mynte Serie! Und meine große geliebte Kuchenplatte mit den Blümchen hab ich von meiner Urli-Omi geerbt. So ein schönes Andenken, an meine geliebte Omi!

Da Äpfel ja jetzt gerade Saison haben (wir lagern gerade unzählige Äpfel vom Garten in unserem Keller), muss natürlich auch sehr oft was Leckeres damit gezaubert werden. Die nächsten Wochen, werdet ihr also so einige Rezepte mit Äpfeln von mir bekommen. So heute geht’s einmal um unseren verboten, guten Apfel-Streusel-Kuchen mit Baiser.

apfel21

Verwöhnt doch auch eure Liebsten mit einem saftigen Stückchen!

Hier das Rezept für unseren Liebling:

Zutaten (für ein Blech):

Für den Teig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 250 g Topfen
  • 2 Eier
  • 4 EL Milch
  • 7 EL Öl
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Backpulver

Für den Apfelbelag:

  • 400-500 ml Apfelsaft
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
  • 1 kg Äpfel, geschält und gewürfelt

Für das Baiser:

  • 5 Eiklar
  • 150 g Zucker

Für die Streusel:

  • 150 g Dinkelmehl
  • 80 g Butter
  • 80 g Rohrzucker
  • eine Handvoll Mandelblättchen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Kardamom, gemahlen
  • Abrieb 1/2 Bio-Orange

Zubereitung:

  1. Für den Teig einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verkneten, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig in Bröckchen darauf geben und mit den Händen gleichmäßig verteilen.
  2. Für den Belag den Apfelsaft mit Zucker, Zitronensaft, Abrieb und Zimt aufkochen, 3 EL Apfelsaft mit dem Puddingpulver verrühren und in den Apfelsaft einrühren, bis er dicklich eingekocht ist. Die Apfelwürfel unterrühren. Auskühlen lassen und auf dem Teig verteilen.
  3. Für das Baiser die Eiklar mit dem Zucker steif schlagen, bis sich weiße Spitzen bilden. Das Baiser auf den Äpfeln verstreichen.
  4. Bei 180°C 20 Minuten lang backen.
  5. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit mit den Händen verkneten, bis Krümel enstehen. Die Streusel über das Baiser verteilen.
  6. Den Kuchen nochmal für ca. 25 Minuten backen.
  7. Den Kuchen auskühlen lassen, in Stücke schneiden und geniiiießen!

 

apfel17

Nach Belieben kann man noch etwas frisch geschlagenes Obers dazu servieren! Aber ich genieße diesen Kuchen am liebsten ganz pur!

apfel15

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s