Frühstücks-Glück! Mein liebstes Granola

müsli17

Selbstgemachtes Granola zum Frühstück! ❤

So starte ich liebend gerne in den Tag!

müsli6

Wenn ein langer Tag noch vor uns liegt, nehmen wir uns am besten Zeit, atmen einmal tief durch und stimmen uns richtig auf ihn ein.

Mein Liebster und ich teilen eine Leidenschaft: Müsli zum Frühstück! Vier gut gefüllte Gläser stehen bei uns in der Küche und warten darauf, jeden Morgen ein klein wenig geleert zu werden. Mit Naturjoghurt und ein paar frischen Früchten hab ich’s am allerliebsten. Wenn’s schnell gehen soll, dann kommt eine Portion Milch dazu und fertig ist das Frühstück!

So und weil wir so viel Müsli essen, hab ich einfach angefangen unser heißgeliebtes Granola selbst zu machen.

müsli15

müsli30

Wie könnte man sein Granola schöner genießen, als in diesen wundervollen Schälchen von Gmundner Keramik! Die Aussicht auf diese Müslischale gefüllt mit Joghurt, Granola und ein paar Früchten (hier hab ich ein paar tiefgekühlte Himbeeren püriert) lockt mich immer wieder aus den Federn!

Seit ein paar Tagen zaubere ich mir zum Frühstück auch immer eine gute Tasse Kaffee. Ja das ist doch ganz normal, denkt ihr euch jetzt? Nicht für mich. Seitdem wir vor etwa neun Monaten in unsere neue Wohnung gezogen sind, ist meine alte Kaffeemaschine nicht mehr in Betrieb gewesen. Dann gab’s Kaffee eben immer nur am Wochenende, wenn ich daheim bei meinen Eltern war oder ich gönnte mir ein Tässchen im Kaffeehaus.

Nun hat die liebe Lena (die wirklich, wirklich, wirklich gerne Kaffee trinkt) endlich eine neue, wundervolle Espressomaschine und strahlt vor Freude. Wollt ihr wissen für welches Modell ich mich entschieden habe und welchen Kaffee ich am allerliebsten trinke?

Also das verrate ich euch in den nächsten Tagen. Da werde ich euch meinen Kaffeemeister etwas genauer vorstellen! Einen Tipp gebe ich euch… Mein Lieblingskaffee wird in Graz geröstet (ich stand sogar schon einmal selbst mit meiner Schwägerin Sandra an der Rösttrommel – hier könnt ihr’s nachlesen) und die Bohnen kommen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Na wisst ihr es schon?

Ach ich muss es euch sagen… J. HORNIG! Für mich der beste Kaffee! ❤

müsli20

So und weil mein Kaffee nicht nur gut schmecken muss, sondern auch hübsch aussehen soll, darf er in die rosa Hirsch Kaffeehäferl von Gmundner Keramik. Da bereitet mir der leckere Start in den Tag, gleich noch viel mehr Vergnügen….

müsli26

Wenn ihr einmal Granola selbst gezaubert habt, werdet ihr garantiert nie mehr zum Knuspermüsli aus dem Supermarktregal greifen! Nicht nur ist es kinderleicht und schnell „gebacken“, es ist auch weitaus gesünder und leckerer als die abgepackte Alternative.

Die gewünschten Zutaten werden gut gemischt und dann für ein paar Minuten im Ofen gebacken. Das war’s auch schon! Ihr seht, wirklich kein großer Aufwand. Ihr müsst nur aufpassen, dass es euch im Ofen nicht zu braun wird (dann kann’s leicht bitter schmecken). Also die Äuglein immer schön brav Richtung Backofen richten!

müsli14

Lasst uns lecker und gesund in den Tag starten!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für ein grooooßes Glas – ca. 1 kg)

  • 400 g grobe Haferflocken
  • 250 g Nüsse (ich nehme gerne Haselnüsse, Mandeln und/oder Pekannüsse)
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 2-3 EL Honig
  • 1 EL Zuckerrübensirup
  • eine Messerspitze Salz
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Rapsöl
  • 200 g getrocknete Beeren (Cranberries, Goji-Beeren, Heidelbeeren….)
  • 70 g gepuffter Amaranth

je nach Belieben kann man nach dem Backen noch zusätzlich untermischen:

  • Chia-Samen, Leinsamen, Kokoschips, kleine Schokostückchen, getrocknete Apfelstücke und und und

Zubereitung:

  1. Haferflocken, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Salz, Zimt, Honig, Zuckerrübensirup und Öl in einer großen Schüssel gut vermengen (mit den Händen).
  2. Die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und verteilen.
  3. Bei 180°C  ca. 10 Minuten backen, bis es leicht goldbraun ist.
  4. Komplett abkühlen lassen (jetzt wird es fest und knusprig).
  5. Mit den Händen auseinander brechen und mit den getrockneten Beeren und gepufften Amaranth vermischen.
  6. Das Granola in ein großes verschließbares Glas (oder in mehrere kleine Gläser) füllen.

müsli10

Das Granola hält sich gut verschlossen 3-4 Wochen. Bei uns hat es allerdings noch nie so lange gehalten, da waren unsere Frühstücksmäulchen immer ein bisschen schneller!

Na habt ihr euch auch schon in das rosa Hirsch Design verliebt? Wenn ihr mehr darüber lesen möchtet, dann einfach hier lang oder ihr stöbert in aller Ruhe den Gmundner Shop durch!

Bon appétit, meine Lieben!

Beginnt jeden Tag mit einem Lächeln und einer Portion Granola! 🙂

Lena ❤

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu “Frühstücks-Glück! Mein liebstes Granola

Schreibe eine Antwort zu Carmen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s