Naschen mit Stiel! Schoko-Nutella-Cake Pops

cake1

Wir naschen Kuchen mit Stiel! ❤

Diese süßen, kleinen Kuchenbällchen am Stiel verdrehen jetzt schon seit ein paar Jahren unsere Köpfchen!

Ich bin ja eigentlich keine große Nutella-Liebhaberin, aber hin und wieder schmeckt die süße Haselnusscreme schon sehr gut. Besonders in diesen Kuchenbällchen darf man sich diese Sünde erlauben und einen Happen naschen!

Jetzt wo der Frühling nicht mehr weit entfernt ist (ich bin ja so und so schon längst in Frühlingsstimmung) kommt bei mir die Motivation Sport zu treiben ja Tag für Tag ein Stückchen näher. Wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erblüht,  erblüht auch die liebe Lena und macht sich fit!

Tja wenn ich all die süßen Leckereien naschen möchte (und JA das möchte ich!!!), muss ich mich eben jeden Tag ein Weilchen bewegen, um eine gute Figur abzugeben! In Fitnessstudios kriegt man mich ja so gut wie gar nicht, aber raus in die Natur hüpf ich von ganz alleine und genieße es! Wie schaut’s da bei euch aus?

cake3

Jedem, der zum ersten Mal Cake Pops macht, empfehle ich dieses einfache Rezept. Wir backen einen saftigen Schokokuchen, zerbröseln diesen dann (das ist ein Spaß!) und kneten eine kleine Menge Nutella drunter. Jetzt haben wir schon unsere formbare Cake Pop-Masse, die wir gleich zu kleinen Bällchen rollen. Zwischendurch kommen die Kügelchen immer wieder in den Kühlschrank/Tiefkühler, damit sie einen guten Halt bekommen.

cake6

Der Trick, damit uns die Bällchen nicht von den Stielen fallen, ist wirklich ganz einfach. Wir tunken die Stiele zuvor in flüssige Schokolade und stecken sie dann in unsere Kuchenbällchen. Dann geht’s wieder ab in den Froster, damit die Schokolade im Kuchen kleben bleibt. So jetzt kann da nix mehr runterburzeln!

Ihr könnt die Cake Pops nach Lust und Laune verzieren. Ich bleibe gerne bei Schokolade und Nüssen, da ich das ganze bunte Zuckerzeug nicht wirklich gerne habe. Aber das ist euch ganz selbst überlassen. Ich werde euch bestimmt noch ein paar weitere Cake Pop – Varianten zeigen.

cake9

Rollt euch ins Kuchenglück!

Hier das Rezept:

Zutaten:

Für den Kuchen:

  • 80 g Butter
  • 45 g Kakao, ungesüßt
  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 100 ml Milch

Außerdem:

  • 150 g Nutella
  • 200 g Schokolade (ich nehme gerne Zartbitter)
  • 100 g weiße Schokolade
  • eine Handvoll gehackte Nüsse (Haselnüsse)

Zubereitung:

Kuchen

  1. Butter zerlassen.
  2. Eier mit Zucker schaumig mixen.
  3. Mehl mit Backpulver, Salz und Kakao vermischen. Die trockenen Zutaten unter die Eimasse rühren.
  4. Milch und zerlassene Butter unterrühren.
  5. Die Masse in eine kleine mit Backpapier ausgelegte Backform (ca.20x20cm) geben und glatt streichen.
  6. Bei 180°C ca. 30 Minuten lang backen.
  7. Abkühlen lassen.
  8. Den Kuchen in eine Schüssel bröseln.

Jetzt wird der Kuchen zu Cake Pops

  1. Nutella zu den Kuchenbrösel geben und zu einer formbaren Masse kneten. Für ca. 30 Minuten kühl stellen.
  2. Die Masse jetzt zu kleinen Kugeln (ca. 1 TL Masse) formen und auf einen Teller setzen.
  3. 50 g Schokolade schmelzen und die Stiele ca.0,5 cm tief in die Schokolade tunken. Die Stiele in die Kugeln stecken (die Schoko wirkt hier als Kleber und verhindert, dass uns die Kugeln von die Stielen runterrutschen).
  4. Die Kugeln für ca. 15 Minuten im Gefrierfach durchkühlen und richtig fest werden lassen.
  5. Die restliche dunkle und die weiße Schokolade schmelzen (über Wasserbad).
  6. Jetzt haben wir zwei Möglichkeiten. Ihr könnt die gekühlten Cake Pops in die Schokolade tunken und sie komplett überziehen oder ihr könnt sie einfach mit Schokolade beträufeln und mit gehackten Nüssen bestreuen.
  7. Zum Abkühlen stecken wir die Cake Pops in einen Styroporblock oder ihr könnt sie auch kopfüber auf Backpapier legen.

cake12

Den blauen Krug von Greengate gibt’s bei Villa Sieben ! Ich bin verliebt…

cake10

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

2 Gedanken zu “Naschen mit Stiel! Schoko-Nutella-Cake Pops

  1. the.recipettes schreibt:

    Cakepops sind einfach genial! Ich finde, dass sie nicht nur wunderhübsch ausschauen, sondern auch noch in so vielen Varianten möglich sind. Bin ebenfalls ein großer Fan von denen! Ich mache immer eine Version mit Frischkäse – allerdings halten die dann natürlich kürzer und man muss sie recht schnell aufessen (was man als Vor- oder Nachteil sehen kann ;)). Aber jetzt werde ich diese Variante mal ausprobieren! GlG

    • Lena von Ma vie est délicieuse schreibt:

      Vielen Dank! 🙂 Ja Cakepops sind schon echt toll und sehen dazu noch so hübsch aus 😀
      Ich probiere auch gerne immer wieder neue Varianten aus! 🙂 Ob mit oder ohne Frischkäse sind bei uns die Kuchenlollis immer ganz schnell vernascht! 😉

      Liebste Grüße,
      Lena ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s