Süsse Freudespender! Erdbeer-Brownie-Cupcakes

cup39 (2)

cup30 (2)

Schokolade und Erdbeeren – zwei, die sich lieben. Unglaublich lieben!

Einfach immer eine traumhafte Kombination – und ganz besonders in einem Cupcake ❤

cup19

Diese süßen Küchlein bringen wirklich jedes Schlemmerherz zum Hüpfen! Brownie-Cupcakes sind bei uns ja schon fast ein Klassiker und kommen immer wieder mit verschiedensten Toppings auf die Kuchenplatte.

Jetzt im Frühling ist natürlich die Variante mit Erdbeercreme unser Liebling.

Ob die lieben Kinderlein, der hungrige Mann, die fleißige Mama, die lustige Freundin, der nette Nachbar… diese Cupcakes hat bestimmt jeder zum Vernaschen gern!

cup18

„Ich möchte dir was Gutes tun.“ Mit diesen Schokoträumen kann man ganz gewiss vielen lieben Menschen eine Freude bereiten!

cup43 (2)

Besonders hübsch werden meine Cupcakes auf diesem Cake Stand von Miss Étoile in zartem Hellblau präsentiert.

 Das verspielte Design hat mich gleich auf den ersten Blick verzaubert und ich hab mich schon wieder verliebt.

Ich hab euch ja schon ein paar mal von Home of Cake erzählt. Na könnt ihr euch noch erinnern?

cup51

Bei Home of Cake findet ihr außergewöhnliche Cake Stands,Tortenplatten mit Fuß, Kuchenplatten und Etageren.

Tretet ein in die Welt der Cake Stands und lasst euch von schlichter Eleganz, zarten Mustern und traditioneller Handwerkskunst inspirieren. Ich glaube, da findet ihr bestimmt euren süßen Liebling

cup9 (2)

Momentan blühen noch wunderbare Pfingstrosen im Garten meiner Schwiegereltern. Da schau ich immer wieder liebend gerne vorbei und pflück mir ein paar Schönheiten. Dann ab in eine hübsche Vase und ich bin glücklich!

cup38

Lasst es euch gut gehen!

Hier das Rezept:
Zutaten: (für 12-15 Stück)

Für die Brownie-Böden:

  • 300 g Schokolade
  • 120 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • eine Handvoll Haselnüsse
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt (nach Belieben)
  • 100 g Schokolade, in grobe Stückchen gehackt

Für die Erdbeercreme:

  • 300 g Frischkäse
  • 300 g Erdbeeren
  • 3 EL Erdbeermarmelade
  • 1-2 EL Zucker
  • 300 g Obers (Sahne)
  • ein paar frische Erdbeeren zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Für die Brownies die Schokolade mit der Butter schmelzen (ich gebe beides in eine große Schüssel und stelle diese für etwa 5 Minuten in den Backofen – 170°C).
  2. Den Zucker unterrühren und kurz abkühlen lassen.
  3. Die Eier zugeben und unterrühren (nur mit der Teigkarte – keinen Mixer verwenden).
  4. Das Mehl mit den Haselnüssen, Salz, Zimt und gehackter Schoki mischen und die Browniemasse rühren (nicht zu lange rühren).
  5. Die Masse in die Muffinförmchen füllen  und bei 170° C ca. 20 Minuten backen (die Brownies sollen innen noch leicht feucht sein).
  6. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Creme

  1. Die Erdbeeren mit dem Zucker und der Marmelade pürieren.
  2. Frischkäse mit der Hälfte des Erdbeerpürees verrühren.
  3. Ober cremig steif schlagen und unter die Erdbeercreme heben.
  4. Bei Bedarf noch etwas Erdbeerpüree zugeben.
  5. Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
  6. Die Erdbeercreme schön auf die Brownieböden spritzen.
  7. Mit dem restlichen Erdbeerpüree und frischen Erdbeeren garnieren

cup22

Kommt mit! Wir begeben uns für ein Weilchen in den Schokohimmel… ❤

cup1 (2)

Bon appétit, meine Lieben!
Lena ❤

 

 

Werbung

Süsse Liebe! Gefüllte Erdbeer-Schoko-Cupcakes mit Frischkäse-Topping

cupcakes19

cupcakes16

Hallo ihr süßen Cupcakes! ❤ Na wer von euch möchte jetzt gleich in mein Mäulchen wandern?

Ich nehme dich mit dem Häschen, nein doch lieber dich mit dem Kinderwagen oder doch lieber dich mit dem hübschen Schmetterling… ach ich nehme euch alle und mach mir einen leckeren Nachmittag mit euch Süßen!

Endlich ist ja wieder Erdbeerezeit und die ersten heimischen Früchtchen können ins Körbchen schlüpfen. Heute gibt’s eine kleine Liebeserklärung in Form eines süßen Törtchens. Kommt mit ins Schoko-Erdbeer-Wunderland! ❤

Diese Cupcakes sind etwas ganz Besonderes und haben uns alle am Wochenende sehr, sehr glücklich gemacht. Es sind keine normalen Schoko-Cupcakes mit einer Creme oben drauf. Nein! Im Inneren dieser Törtchen wartet eine herrlich fruchtige Überraschung auf uns. Erdbeersauce mit Erdbeerstückchen läuft aus den Cupcakes heraus und macht sie unwiderstehlich gut!

Da muss man einfach ein zweites Mal zugreifen. Es geht nicht anders!

cupcakes20

Cupcakes kann man ja ganz wunderbar für Kinderlein gestalten. Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr ganz simpel mit ein paar Keinigkeiten euren süßen Kuchentisch aufhübschen und zu etwas ganz Besonderem machen könnt!

Mit diesen verspielten rosa Baby-Cupcake Toppers oder mit den Taube-Einstecker  von Blueboxtree gelingt das ganz leicht und sieht doch einfach bezaubernd schön aus!

Auf einer Taufe oder auch auf einem Kindergeburtstag sind diese süßen Cupcakes garantiert der Hit.

Ich hätte mir als kleines Mädl gleich die Schmetterling und Häschen-Einstecker geschnappt und nicht mehr aus meinen Händen gegeben.

cupcakes29

Die Törtchen für Groß und Klein müssen natürlich wieder hübsch präsentiert werden. Na da kommen die RICE  – Schmuckstücke von tausendkind wieder wie gerufen!

tausendkind ist ein Paradies für alle Mütter, die ihren Kinderlein mit den schönsten Dingen verzaubern möchten. Hier stell ich diesen Onlineshop noch etwas näher vor. Husch, husch ab mit euch!

Ich hab euch ja schon erzählt, dass ich mich ganz besonders in die rosaroten und die hellblauen Servierteller verguckt hab. Die Platten erscheinen im romantischen, mädchenhaften Design  – da schmilzt mein Herz dahin.

Die Kinder-Geschirr von RICE bezaubert durch ihre Detailverliebtheit und ihr praktisches Design. Die Herzchenbecher finden wir ganz entzückend und schlürfen mit großem Vergnüngen unsere Rosen-Limonade daraus.

„Jemanden einladen bedeutet, für das Glück des Gastes zu sorgen.“ Mit dieser Köstlichkeit ist euch das Glück garantiert!

cupcakes15

Auf die Törtchen und los!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 15 Stück)

Für die Schokoböden:

  • 250 ml Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 ml Buttermilch
  • 280 g Mehl
  • 50 g Kakao, ungesüßt
  • 1/4 TL Salz
  • 1 1/2 TL Natron

Für die Erdbeer-Füllung:

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Zucker

Für die Frischkäsecreme:

  • 100 g weiche Butter
  • 200 g Frischkäse
  • 250 g Obers
  • 3-4 ELStaubzucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen

Zubereitung:

Schokoböden

  1. Das Öl mit dem Zucker cremig schlagen.
  2. Die Eier zugeben und 2-3 Minuten weitermixen.
  3. Dann die Buttermilch untermixen.
  4. Mehl mit Kakao, Salz und Natron mischen und mit einem Gummispatel sanft unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  6. Bei 180°C ca. 25 Minuten backen, bis die Törtchen schön aufgegangen sind.
  7. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  8. Mit einem Messer eine runde Scheibe ausschneiden und die Törtchen ein klein wenig aushöhlen (die Kuchenreste aufheben – die wandern dann in CakePops oder in ein Dessert im Glas).

Für die Erdbeerfüllung

  1. Die Hälfte der Erdbeeren mit dem Zucker pürieren.
  2. Die andere Hälfte in kleine Würfel schneiden und mit der Erdbeersauce vermischen.
  3. Jeden Cupcake gut damit füllen und wieder mit dem Kuchendeckel verschließen.

Für das Topping

  1. Die weiche Butter mit dem Staubzucker cremig mixen.
  2. Frischkäse zugeben und unterrühren (mit dem Schneebesen).
  3. Obers mit Vanille cremig steif schlagen und zuletzt behutsam unter die Creme rühren.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und hübsch auf die Törtchen spritzen.

Noch ein kleiner Tipp von mir!

Ihr könnt aus diesen Törtchen auch ganz einfach Red Velvet Cupcakes machen. Dafür nehmen wir dann nur 30 g Kakao und geben zusätzlich noch 3 EL rote flüssige Lebensmittelfarbe in den Teig und 1 1/2 TL Essig.

cupcakes22

Neben diesen zuckersüßen Cupcakes darf ich euch heute noch ein weiteres Zuckerl ans Herz legen. Die Lieferei – ein Wiener Startup in der Getränkewelt! Ich habe mich mit großem Vergnügen in dieses Getränkeabenteuer gestürzt und ein paar neue Drinks probiert (darunter waren eine Gurken-, Rosen- und Lavendelimo)

cupcakes39

Gleich auf den ersten Schlürfen ist es mit mir geschehen. Ich hab mich ein klein wenig in die Rose Lemonade verliebt. Ein richtig schönes Mädlsgetränk, wo man die Flaschen danach als Blumenvase verwenden kann. Das gefällt mir supergut! Ein Getränk mit Mehrwert in allen Bereichen. Schluck für Schluck träum ich mich in eine blühende Blumenwiese und fühl mich einfach gut!

cupcakes35

Nicht nur kleine Mädls werden euch diese Rose-Lemonade zu besonderen Anlässen aus den Händen reißen!

cupcakes10

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤


So und jetzt hab ich noch ein kleines Geschenk für euch!  Ihr bekommt alle einen Gutschein für die Lieferei und könnt euch einfach mal durch die vielen Getränkeneuheiten durchkosten und eure Lieblinge bestimmen.

Der Gutschein ist 3 Monate lang gültig.. also husch husch füllt euer Körbchen mit euren Fläschchen! Ich wünsch euch ganz viel Vergnügen beim Schlürfen!

Blogger-gutschein-meinleckeresleben

 

 

 

Im schwedischen Schokohimmel! Kladdkaka-Muffins mit Rahmhäubchen und Beeren

kladd13

kladd11

Kladdkaka-Liebe! ❤ mit Rahm und Beerchen… mmmhhh ich bin im Kuchenhimmel!

kladd5

Kennt ihr Kladdkaka? Nein! Dann muss dies schnell nachgeholt werden! Ich finde das Wort Kladdkaka klingt doch wirklich lustig und macht neugierig was dahinter steckt….  Es bedeutet ganz einfach: klebriger Kuchen!

Im schönen Schwedenland hat wohl jeder sein ganz eigenes Rezept für seinen Klebekuchen und jede Familie ist stolz auf ihr hausgemachtes Backwerk. Ich habe ein Rezept aus meinem Lieblingsbackbuch „Backen mit Leila“ etwas nach meinem Geschmack abgewandelt und bin ganz hin und weg von den traumhaften Törtchen.

In Stockholm hab ich überall danach Ausschau gehalten, da ich diesen Kuchen ja unbedingt in Schweden probieren wollte. Leider wollte der Kladdkaka nicht von mir gefunden werden (im Hembygsgårds Cafe stand er auf dem Kuchentisch, nur war er schon aufgegessen).  Tja wer zu spät kommt, den straft der Kuchengott! So das konnte ich natürlich nicht akzeptieren und hab mich daheim sofort ans Werk gemacht und meine eigenen Kladdkaka-Muffins gezaubert.

kladd8

kladd7

Die wunderbare Tortenplatte in Rosa gibt’s bei Home of Cake

Der Kladdaka muss zäh und klebrig sein (so ähnlich wie ein Brownie, nur noooch saftiger). Da versteh ich gut, warum dieser Kuchen in Schweden so heiß begehrt ist.

Diese kleinen Kladdaka-Muffins sind auch wirklich seeehr einfach zu backen. Da kann sich jeder von euch mit Leichtigkeit zum „Die hab ich selbst gemacht!“ – Erfolgserlebnis erbacken und all die Liebsten damit beglücken!

kladd12

Ab in die Küche und bald gibt’s Kladdaka-Muffins!

Hier das Rezept:

Zutaten (für 12 Stück):

  • 2 Eier
  • 130 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 50 ml Öl (z.B. Rapsöl)
  • 1 EL Zuckerrübensirup (z.B. Grafschafter Goldsaft)
  • 100 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokolade (ich nehme gerne Zartbitter)

Für das Häubchen:

  • 250 g Obers
  • 2 EL Vanillezucker
  • frische Beeren zum Servieren (z.B. Heidelbeeren, Ribisel, Brombeeren….)

Zubereitung:

  1. Eier und Zucker sehr locker und schaumig schlagen (ca. 3-4 Minuten).
  2. Die Butter schmelzen, mit Öl und Zuckerrübensirup mischen und unter die Eimasse rühren (mit dem Gummispachtel)
  3. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz mischen und vorsichitg unterheben.
  4. Die Schokolade schmelzen (über Wasserbad) und zuletzt unter den Teig rühren (nicht zu viel rühren).
  5. Papierförmchen in den Vertiefungen eines Muffinblechs setzen und zu zwei Dritteln mit Teig füllen.
  6. Bei 175°C 16-17 Minuten backen (innen sollen sie noch weich sein). Die Muffins fallen, wenn man sie aus dem Ofen nimmt in der Mitte leicht zusammen (das soll so sein – außen leicht knsuprig und innen herrlich weich). kladd1
  7. Obers cremig steif schlagen, Vanillezucker unterrühren. Die Törtchen mit dem Rahm füllen und mit frischen Beeren garnieren.

kladd2

m

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

Frühstücksglück! Gesunde Heidelbeer-Apfel-Muffins

muffin18

Frühstück! ❤

Ich liebe es jeden Tag gemütlich und ausgiebig zu frühstücken! Im Sommer setze ich mich ja am allerliebsten auf den Balkon und genieße dort meine morgendlich Mahlzeit und wenn ich etwas Glück habe, erhasche ich noch ein paar Sonnenstrahlen. Ja so fängt mein Tag gut an!

Leider ist mir dieses Vergnügen nicht immer gegönnt und im Alltag ja auch schwer umzusetzen. Wenn ich mich aus dem Bett zerre, um zur Arbeit zu marschieren ist es fünf Uhr am Morgen…. Tja das ist sogar mir viiiel zu früh um mir ein Frühstück zu richten und sind wir uns mal ehrlich um fünf Uhr hab ich noch keinen Appetit.

So heute war mal wieder so ein Tag. Ring, ring… der Wecker läutet und es heißt aufstehen. Wir haben Juni und es ist kalt und düster draußen…. Da wäre es im Bettchen schon noch schön gewesen. Na gut, schnell frisch machen, Tasche packen, rauf aufs Fahrrad und los zur Arbeit. Stop! Eines haben wir vergessen! Ich hab ja gesunde Frühstücksmuffins gebacken. Davon kommt noch einer in meine Tasche und ab geht’s. Jetzt bin ich gut gerüstet. So gegen acht Uhr bin ich bereit für mein Frühstückchen. Ein leckerer und dazu noch gesunder Heidelbeer-Apfel-Muffin beschert mir einen morgendlichen Genuss und gibt mir Energie. Dazu noch ein schönes Tässchen Kaffee und ein Schüsselchen Joghurt. Ja so hab ich es gern!

muffin8

Ich backe soo gerne solche leckeren Frühstücksmuffins, die sich super auf dem Sprung verzehren lassen. Gerne backe ich gleich ein paar mehr davon und friere sie ein. Dann Stück für Stück herausholen. Entweder auftauen lassen oder im Ofen kurz aufbacken (mmmmhh.. das liebe ich ja… ein warmer Muffin zum Frühstück).

muffin9

Momentan gibt es ja frische Heidelbeeren auf dem Markt (ich könnte diese Beerchen jeden Tag naschen). Falls ihr keine Frischen bekommt, könnt ihr auch tiefgekühlte (aber nicht aufgetaute) Heidelbeeren nehmen. Dieses Muffinrezept lässt sich prima abwandeln. Mit Himbeeren sind diese Muntermacher auch sehr lecker. Auch Trockenfrüchte (getrocknete Feigen oder Marillen) machen sich sehr gut darin. Ein weiterer Favorit sind Bananenmuffins. Dafür einfach zwei zerdrückte Bananen zum Grundrezept dazumischen. Tja ihr seht, ihr könnt euch einen abwechslungsreichen Muffinmorgen gestalten.

muffin16

Wenn ich es mir daheim gemütlich machen kann, zaubere ich mir gerne noch einen schnellen Buttermilchshake dazu. Momentan bin ich ja so und so im Shake-Fieber. Mein Liebster und ich sind begeiserte Shake-Schlürfer. Ob Erdbeer-, Bananenmilch, Himbeer-Joghurt-Shake, grüner Smoothie… Bei uns kommt alles in den Mixer und beglückt uns.

muffin13

Schneller Morgenzauber gefällig?

Hier das Rezept:

Zutaten: (für ca. 12-15 Stück)

  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 100 g Rohrzucker
  • 2-3 EL Haferflocken
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1/2 TL Zimt
  • 50 g Nüsse, grob gehackt (z.B. Haselnüsse, Mandeln….)
  • 2 EL Honig
  • 1 Ei
  • 300 ml Buttermilch
  • 80 ml Öl (z.B. Rapsöl)
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 200 g frische Heidelbeeren
  • 1 Banane, in Scheiben geschnitten
  • 40 g getrocknete Äpfel

Zubereitung:

  1. Mehl mit Backpulver, Rohrzucker, Haferflocken, Zimt, Nüsse und Chiasamen vermischen.
  2. In einer extra Schüssel Honig mit Ei, Buttermilch, Öl, Bananenscheiben und Vanillemark verrühren.
  3. Die Eimischung zu der Mehlmischung geben und locker untermengen.
  4. Heidelbeeren,  und gehackte Apfelringe untermischen.
  5. Die Masse in die mit Papierbackförmchen ausgelegten Vertiefungen eines Muffinblechs verteilen.
  6. Bei 180°C ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
  7. Warm oder kalt servieren.

muffin17

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Wahre Glücklichmacher! SchokoSchoko-Bananen-Muffins

muffin10

muffin6

Schokolade macht glüüüücklich! ❤ Daher kann man sich doch öfters mal eine schokoladige Leckerei gönnen! Denn nur wer auch wirklich glücklich ist, ist auch gesund! So sehe ich es nun mal 🙂

So und Bananen sollen ja auch glücklich machen! Für meinen Liebsten diese Schoko Muffins zu backen macht mich glücklich und natürlich auch meinen Liebsten wenn er diese süßen Schokodinger in die Finger bekommt. Also wie’s ausschaut sind wir alle megamäßig glücklich!

muffin7

Dieses wunderbare Rezept ist von der noch wunderbareren Linda Lomelino. Hach, es ist so einfach, so schokoladig und soooo gut! Ein richtiger Klassiker, den man immer schnell mal backen kann, wenn sich Besuch ankündigt oder eine kleine Feier ansteht. Ok jaaa, ich gebs zu ich back die Dinger auch einfach so, wenn mein Liebster und ich mal wieder Lust drauf haben… (dann reicht natürlich auch die halbe Menge – also 6 große Schokomuffins für zwei hungrige Süßschnäbel).

Frisch aus dem Ofen sind die Muffins natürlich am allerbesten, aber auch am nächsten Tag sind sie noch suuuper gut! Die Zubereitung geht wahnsinnig schnell, die kann man also immer so zwischendurch mal einschieben. Lust auf Muffins? Jaaa! Ok ich back mal schnell welche! Mit diesem Rezept no problemo!

Wer gar nicht genug kriegen kann (trifft bei uns manchmal zu) gönnt sich noch eine schöne Kugel Eis dazu….. hach… jaaaa wir sind wirklich glücklich!

muffin13

Probiert es aus und ihr werdet es lieben (besonder Kinder werden begeistert sein)!

Hier das Rezept:

Zutaten (für 12 Stück):

  • 300 g Weizenmehl
  • 80 g Kakao (ungesüßt)
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 150-180 g Zucker (nach Belieben)
  • 100 g Butter, zerlassen
  • 250 ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 2 reife Bananen, leicht zermatscht
  • 200 g gehackte Schokolade (60%ige)
Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten (bis auf die gehackte Schokolade) in einer Schüssel mischen, alle nassen Zutaten ebenso in einer Schüssel mischen, dann beides zusammengeben, die Hälfte der gehackten Schokolade dazugeben und nur mit dem Teigschaber zusammenrühren. Ihr braucht/sollt da keinen Mixer benutzen, die Masse bleibt, wenn sie nur kurz per Hand zusammengerührt wird, sehr sehr lecker fluffig!
Den Teig zu 2/3 in die vorbereiteten Muffinformen füllen.
muffin1
Die restlichen Schokostückchen auf den Teig streuen – und ab damit in den Ofen. Bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen, bis die Stäbchenprobe ergibt, dass sie raus dürfen. Ja nicht zuuu lange im Ofen lassen.
muffin9
muffin4
Et voilà, fertig sind unsere schoko, schoko, schokoladen Muffins!
muffin12
Habt einen wunderbaren Tag und einen schönen Start ins Wochenende!
Lena ❤

Törtchen mit Sti(e)l! Himbeer-Mohn und Holunder-Karotten-Cupcakes

cup44

cup33

cup6

Meine Lieben, ich wünsche euch allen ein bezauberndes Osterfest mit eurer Familie und Freunden! Ich hoffe ihr lasst es euch richtig gut gehen! ❤ Zur Feier des Tages hab ich mir mit dem Osterhäschen zusammen gleich zwei süße Köstlichkeiten für euch überlegt. Nein eigentlich hab ich ja gleich drei frühlingsfrische Mitbringsel für euch. Ja heute bin ich wirklich sehr großzügig.

cup17

So was hab ich nun für euch? Es gibt zwei leckere Cupcake-Rezepte, die perfekt in den Frühling passen und ich werde euch einen geschmackvollen Online-Shop vorstellen. Seid schon mal gespannt, was ihr da so alles entdecken werdet. Ich finde es ja besonders wichtig, die gezauberten Köstlichkeiten schön zu präsentieren. Dafür bin ich immer auf der Suche nach wundervollen Dingen, die den Tisch schöner und das Essen noch leckerer machen. Ich bin der Meinung das gehört einfach dazu und mich macht es unvorstellbar glückliiiich.

cup21

cup10

Vor ein paar Tagen hat mir der liebe Osterhase (ok eigentlich war es ja der Postbote) ein großes Päckchen nach Hause geliefert. Aufgeregt hab ich dann mit meiner Mama zusammen das Päckchen geöffnet und war hin und weg von dem bezauberndem Inhalt. Was befand sich nun im Päckchen… am besten ich zeige es euch gleich.

cup47

So ich stell euch jetzt mal meine neuen Schmuckstücke vor. Fangen wir mal mit der ovalen Servierplatte von Ib Laursen in einem bezaubernden Erdbeerrot an. Die Platte ist einfach perfekt für kleine Törtchen (meine Cupcakes machen sich doch wirklich gut darauf), für Kekse, pikante Leckereien oder für Obst. Passend dazu die erdbeerroten Kuchenteller von Ib Laursen,  die es in einer großen Farbpalette gibt und viele schon in meinem Besitz sind. Meine Mama weiß schon, wenn sie mal wieder ein Geschenk für mich braucht mit Geschirr von Ib Laursen oder Greengate liegt sie immer richtig.

cup8

Tja, weil man dann natürlich auch einen Kaffee oder Tee trinken möchte, brauchen wir hübsche Tassen –  die Jumbobecher von Ib Laursen. Meine Mama hat sich auf den ersten Blick in diese Jumbobecher verliebt. Ich glaube, ab sofort hat ihr Kaffee ein neues schmuckes zu Hause. In den Müslischalen von Ib Laursen schmeckt das tägliche Joghurt gleich viel besser oder auch verschiedene Kleinigkeiten finden darin ihren Platz.

cup7

Mit im Packerl war dann auch noch eines von meinem geliebten Greengate „Deckerl“. Diese konntet ihr ja schon auf einigen meiner Fotos bewundern. Ich glaube ich hab schon in jeder Farbe eines zu Hause und meine Sammlung wird bestimmt noch wachsen.  Die Stoffserviette Liva warm grey im Design von GreenGate hat ein traumhaftes Design und eine zarte, verspielte Spitzenbordüre bringen romantisches Flair auf den Tisch. Ich liebe solche Deckerl einfach, da diese Schönheiten sehr wandelbar sind. Entweder als Verschönerung für den Brotkorb, der Servierplatte, als Platzdeckchen oder Untersetzer für Vase & Co. Eines meiner neuen Lieblingsdeckerl, ist das Geschirrtuch Liva pink. Ich bin ja der Meinung Geschirrtücher kann man nie genug haben! Die eleganten Geschirrtücher von GreenGate sind ein Traum und man möchte am liebsten alle sein Eigen nennen! Sie sind nicht nur praktische Helfer sondern auch optische Schönheiten. Ich hab mich schon lange verliebt…. ❤

cup35

So genug von der Schwärmerei, ihr fragt euch jetzt bestimmt wo es diese ganzen tollen Schmucktstücke gibt. Ich verrate es euch…

Vor kurzem hab ich im Internet einen Glücksgriff gelandet. Ich bin auf den wundervollen Onlineshop STI(E)LREICH gestoßen und ich muss euch gleich sagen, dieser wird mich nicht mehr loswerden.

Sti(e)lreich ist ein Onlineshop für Wohnen und Interieur. Für mich ein Paradies, wo ich entspannt einkaufen kann. Ihr wisst ja mittlerweile schon, dass ich ein Liebhaber von hübschen Tellerchen, Schüsselchen, Tassen, Platten, Deckerl  usw. bin und entzückendes Dekozeugs, welches ein zu Hause schöner und gemütlicher machen einfach liebe.

Sti(e)lreich ist einfach ein spannendes Reich für Accessoires und Interieur mit Stil.

Ihr findet dort viele Artikel von bekannten Firmen wie GreengateIb LaursenMadame Stoltz, Bloomingville, AffariKrasilnikoff, und, und, und.  Am besten ihr durchstöbert einfach nach Lust und Laune den Onlineshop und begebt euch auf die Suche nach euren persönlichen Lieblingsstücken…. Ach ich hätte da ja schon einige gefunden…

Das Team von Sti(e)lreich ist immer wieder (und das auf der ganzen Welt ) auf der Suche nach Artikeln die das gewisse etwas, sozusagen – persönliches haben. Natürlich auch Geheimtipps in Sachen Kleinmöbel und Co werdet ihr dort finden. Welche sich von der klassischen Möbelhaus Ware unterscheiden und Ihrem Eigenheim eine spezielle Note verleihen sollen.

Fragt ihr euch noch wie es mit dem Versand und der Bezahlung ausschaut? Ich sag euch es ist so einfach, praktisch, gut! Schaut einfach mal hier nach. Ich bin begeistert und freue mich, euch heute diesen Shop vorstellen zu dürfen.

cup29

cup43

So aber nun warten diese süßen Cupcakes schon gespannt darauf von uns vernascht zu werden. Ich habe versucht meine Cupcakes mit Sti(e)l zu präsentieren. Ich hoffe es ist mir gelungen. Diese zwei süßen Köstlichkeiten zählen zu meinen absoluten Lieblingen, wenn wir von Cupcakes sprechen. Die Böden sind locker und aromatisch, was mir bei Cupcakes extrem wichtig ist. Die Cremen sind frisch und luftig. Ich nehme für meine Cupcake-Toppings am liebsten Mascarino den ich mit etwas Obers vermenge. Einach herrlich und ruck zuck gezaubert.

cup22

Macht euren Liebsten eine süße Cupcake-Freude und vergesst nicht, sie schön zu präsentieren!

Hier meine frühlingsfrischen Cupcake-Rezepte:

Himbeer-Mohn-Cupcakes:

Zutaten: (für 12 Stück)

Für den Mohn-Teig:

  • 4 Eier
  • 70 g Kristallzucker
  • 50 g Staubzucker
  • 100 g Butter, weich
  • 1/2 TL Zimt
  • eine Prise Salz
  • Abrieb 1 Bio Zitrone
  • 1 EL Rum
  • 125 g Mohn
  • 75 g Haselnüsse, gemahlen

Für die Himbeer-Creme:

  • 250 g Mascarino
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 3-4 EL Himbeermarmelade (ihr könnt auch Erdbeer oder Heidelbeermarmelade nehmen)
  • 150 g Obers
  • Minzeblättchen und Himbeeren zur Deko

Zubereitung: 

Für den Teig:

Die Eier trennen. Eiklar mit Kristallzucker zu cremig steifen Schnee schlagen. Die weiche Butter mit Staubzucker cremig mixen. Zimt, Salz, Zitronenabrieb und Rum untermixen. Die Eidotter nach und nach unterrühren, bis eine cremige Masse ensteht.  Mohn mit den Nüssen vermengen und abwechselnd mit dem Schnee unter den Butterabtrieb mengen.

cup45

Die Masse in Muffinförmchen füllen und bei 170°C (HL) ca. 20 Minuten lang backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme:

Mascarino mit Vanillemark und Himbeermarmelade ein paar Sekunden vermixen. Obers cremig steif schlagen und unterheben. Die Creme in einen Spritzsack mit großer Sterntüllle füllen und auf die Mohntörtchen dressieren.

Mit Himbeeren und kleinen Minzeblättchen garnieren.


Holunder-Karotten-Cupcakes:

Zutaten: (für ca. 20 Stück)

Für den Karotten-Teig: 

  • 340 g Karotten, gerieben
  • 50 g Kokosflocken
  • 270 g Mehl (ich nehme auch gerne helles Dinkelmehl)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1/4 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/4 TL Ingwer, gemahlen
  • 4 Eier
  • 200 g heller Rohrzucker
  • 200 ml Sonnenblumenöl

Für die Holundercreme:

  • 400 g Mascarino
  • 120-150 ml Holunderblütensirup
  • Abrieb 1 Bio Zitrone
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 150 g Obers
  • Minzeblättchen und gehackte Nüsse (z.B. Pekannüsse) zur Deko

Zubereitung: 

Für den Teig:

Das Mehl mit den Kokosflocken, Backpulver, Salz, Zimt, Kardamom und Ingwer vermischen.

Die Eier mit dem Zucker hellschaumig aufschlagen (am besten mit der Küchenmaschine – ca. 5 Minuten). Die Mehlmischung abwechselnd mit dem Öl nach und nach unterrühren.

Zuletzt die Karottenraspel untermischen.

Die Masse in Muffinförmchen füllen und bei 180°C (HL) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme:

Mascarino mit Holunderblütensirup, Zitronenabrieb und Saft ein paar Sekunden lang vermixen. Obers cremig steif schlagen und unterheben.

Die Creme in einen Spritzsack mit großer Sterntüllle füllen und auf die Karottentörtchen dressieren.

cup46

Mit Nüssen und kleinen Minzeblättchen garnieren.

cup36

cup38

Und schon können unsere hübschen Törtchen serviert werden!

cup32

cup15

Ich habe diese vielen Cupcakes für meine Liebsten zur Osterfeier gebacken. Da hat jeder gerne zugegriffen und genüsslich sein Törtchen verputzt…. Lasst es euch gut und noch viiiel besser gehen!

cup40

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤


Hiermit noch ein großes Danke schön an die liebe Martina von Sti(e)lreich, die mir diese bezaubernden Produkte zur Verfügung gestellt hat.

Nutella Cupcakes und eine zuckersüsse Buchvorstellung!

nutella15

nutella20

Heute habe ich gleich zwei Leckerbissen für euch! Zu einem ein tolles Rezept für super saftige Nutella Cupcakes und eine kleine Buchvorstellung zu dem Backbuch von Roy Fares „United States of Cakes“.

nutella2+

Vielleicht kennt der ein oder andere dieses Buch schon… Ich hab es vor zwei Tagen vom Postboten erhalten und ich sags euch… Ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind! Mit tollen Koch und Backbüchern kann man mir einfach immer eine Freude machen.

Das Buch enthält rund 50 süße Rezepte. Diese sind unterteilt in „Soft Cakes“, „Cookies and Sweets“, „Cakes, Pies und Cheesecakes“, „Cupcakes and Cake-Pops“ und „Sweet Breakfast“.

In dem Buch findet ihr die für uns typischen amerikanischen Klassiker wie Blueberry Muffins, Blondies,  Carrot Cake, Pumpkin-Pie, Key Lime Pie, Flag Cake, Chocolate Chip Cookies, Banana Bread, Strawberry Cheesecake, Apple Pancakes oder auch Red-Velvet-Cake und viiieles mehr.

Für Anfänger oder schon angehende Backprofis?

Ich meine, die Rezepte sind wirklich gut und ausführlich beschrieben, so dass sie auch von Anfängern ohne Probleme gezaubert werden können. Zu jedem Rezept findet ihr auch ein wirklich schönes Foto mit der jeweiligen süßen Köstlichkeit. Die Bilder in diesem Buch sind einfach toll gestaltet und machen sofort Lust zum Nachbacken! Ach ich könnte mir gleich wieder ein Rezept herauspicken!

Mein Fazit: Das Buch ist ein Must-Have für alle Liebhaber der amerikanischer Backwaren. Ich bin begeistert von diesem Buch! Die Gestaltung und die Qualität (tolles Cover, schönes mattes Papier) haben mich überzeugt. Nach dem Auspacken und erstem Überfliegen sind mir so einige Rezepte gleich in die Augen gesprungen (Nutella Cupcakes!, Carrot Cake, Salted Caramel Chocolate Tarte, Chocolate Espresso Bundt Cake…).

Zwei Kreationen habe ich dann gleich ausprobiert. Nicht nur mich, auch meine Familie haben sie vollkommen überzeugt.

Meine einzige Kritik wäre, dass ich die Zuckerangaben bei einigen Rezepten ziemlich hoch finde. Ich denke, die könnte man problemlos reduzieren. Aber das ist absolut kein Manko, denn an den Rezepten schraube ich ja sowieso immer etwas herum. Aber die Backideen, die uns Roy Fares hier präsentiert sind genial.

Jedes Rezept wird auch mit ein paar Sätzen eingeleitet, was ich auch immer sehr schön finde. . Ach ja, eines ist mir nach ein paar Mal durchblättern auch aufgefallen… Der Autor Roy Fares taucht für meinen Geschmack etwas zu oft in dem Buch auf. Zugegeben er schaut ja auch ganz gut aus, aber so oft muss man sich auch nicht präsentieren. Man könnte fast glauben, er ist ein amerikanischer Beachboy statt Konditor.  Aber ich sehe es ihm nach, da er uns ja so  tolle Rezepte liefert.

Wie ihr wisst, liebe ich ja Cupcakes! Im Buch findet ihr umwerfende Cupcake-Kreationen. Mein Liebster durfte dann zwischen Coconut-Cupcakes und Nutella-Cupcakes wählen….  Na klar, die Nutella Cupcakes sind es geworden! Zu gutem Recht!

nutella1

Diese Cupcakes wird es ab sofort bestimmt öfters bei uns geben. Sie sind sehr saftig und die Cremehaube mit Nutella ist einfach unwiderstehlich gut! Die Zubereitung ist wirklich einfach. Man braucht keinen Mixer nur zwei Schüsseln und etwas zum Umrühren. Der Teig ist ruck zuck angerührt und in die Förmchen gefüllt. Dann muss nur noch die Creme gezaubert werden. Dabei ist wichtig, dass die Butter wirklich schön weich ist (also eine Weile vor dem Backen aus dem Kühlschrank legen). Schoko, Nutella und noch etwas Zucker dazu und schon kann man die Creme nach Belieben schön auf die Cupcakes spritzen.

nutella11

Wenn ihr Schoko und Nutella mögt und auch so auf Cupcakes steht, dann werdet ihr diese süße Kreationen liiiieben!

nutella17

Hier das nur etwas abgewandelte Rezept:

Zutaten (für 10-12 Stück):

Teig:

  • 100 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 30 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Maisstärke
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 75 ml Vollmilch
  • 50 ml Pflanzenöl (ich habe Rapsöl genommen)
  • 50 ml warmer Kaffee

Für die Nutella-Cremehaube:

  • 150 g Schokolade
  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 2-3 EL Staubzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 150 g Nutella

 Zubereitung:

Für den Teig

Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver, Stärke, Salz, Vanillezucker) in einer Schüssel vermischen.

Das Ei mit der Milch und dem Öl in einer zweiten Schüssel leicht verrühren. Die Mehlmischung mit einem Gummispachtel unterheben (nur ein paar mal rühren). Langsam den Kaffee zugießen und zu einem glatten Teig verrühren.

Die Muffinpapierförmchen zu 3/4 mit Teig füllen und bei 170°C ca. 18-20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Abkühlen lassen.

Für die Cremehaube

Die Schokolade hacken und schmelzen (über Wasserbad oder im Ofen bei 50°C). Nicht zu heiß werden lassen.  Die weiche! Butter mit dem Staubzucker und Salz in einer Schüssel schaumig rühren. Nutella und die geschmolzene Schokolade untermixen.

nutella4

Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und schön auf die Cupcakes dressieren.

nutella12

nutella8

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

So ich hol mir jetzt gleich noch einen Cupcake zum Reinbeißen! Yummy

nutella18


Das Buch ist im Christian Verlag erschienen und kann auch dort bestellt werden.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an den Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

United States of Cakes
Gebundene Ausgabe, 176 Seiten
Christian Verlag GmbH
ISBN: 978-3862446742
Größe: 26,6 x 20 x 2 cm
Preis: 29,99 €

Life is short -– eat dessert first!

Backen Sie sich in die United States of Cakes! Ganz gleich ob Muffins, Cookies oder Brownies – hier finden Sie für alles ein passendes Rezept. Stimmungsvolle Fotos laden ein zum Träumen: Sommer, Sonne und Cupcakes in Palm Springs, Venice Beach oder Los Angeles. Amerikanisch Backen hat noch nie so viel Spaß gemacht! (Quelle: Christian Verlag)

Trés chic! Französische Baiser Cupcakes

baiser15

baiser20

Baiser, Baiser, Baiser so weiß wie der Schnee! ❤

Naja nicht ganz, diesmal habe ich etwas Schokolade mit ins Baiser gemischt. Diese kleinen Zuckerstückchen schauen doch wirklich süß aus, oder? Ich habe sie in Muffinmulden gebacken, damit sie eine schöne Form bekommen. Ich finde Baiser in Cupcakes zu verwandeln eine tolle Idee. So hat jeder sein eigenes entzückendes Träumchen zum Vernaschen. ❤  Auch zum Verschenken eignen sich diese Stückchen sehr gut.  Außen knusprig und innen noch schön weich. So soll es sein!

baiser22

Als ich heute morgen den Kühlschrank öffnete, lächelten mich viele übrig gebliebene Eiklare an. Na, da wir mir eigentlich gleich klar, dass es heute etwas mit Baiser geben wird. Meine Mama liebt mich ja dafür, wenn ich etwas mit Baiser zaubere. Mein Papa findet es immer viiiel zu süß.. Naja so bleibt mehr für uns übrig. Eine Pavlova wollte ich heute nicht machen, da es diese bei uns recht häufig gibt und mir nach etwas Anderem war. Also habe ich kleine Baiser-Cupcakes gezaubert. Leila Lindholm hat mich auf diese wunderbare Idee gebracht, die ab sofort in meinem Köpfchen gespeichert ist.

Das Eiklar wird zuerst einmal über Wasserbad mit Zucker schön aufgeschlagen. Dann wird es wieder kalt geschlagen und zuletzt kommt etwas geschmolzene Schokolade und ein paar Mandelblättchen unter das Baiser. So erhält man eine tolle Marmorierung. Ab in die Förmchen und in den Backofen.  Schnell zaubern wir dann noch eine Creme aus Obers und griechischem Joghurt, die wir dann auf unsere Baisers verteilen. Ein paar Himbeeren machen unsere Cupcakes perfekt! Ich habe zusätzlich noch eine Handvoll Cranberries mit etwas Cassis eingekocht und auf die Cupcakes gegeben. Ihr könnt auch jegliches andere Obst nehmen (z.B. Mandarinen, Kiwis usw.) .

baiser7

Heute habe ich wieder einmal einen großen Backtag eingelegt. Wenn es draußen kalt ist, bin ich einfach am liebsten in der Küche. Neben diesen Cupcakes habe ich noch selbstgemachte Pains au chocolat gebacken und zu Mittag gab es Sher Ping Pancakes (die Rezepte folgen in den nächsten Tagen). Da sich unser Garten seit gestern ganz in Weiß gehüllt hat, habe ich meine Leckereien gleich im Schnee präsentieren müssen.  Meine Eltern lachen immer, wenn ich draußen in der Kälte mit meiner Kamera herumbastle. Aber mir macht es so Freude, meine Gerichte für euch schön in Szene zu setzen. Da ist mir nichts zu anstrengend.

 

baiser23

Zaubert doch auch eure eigenen Baiser-Cupcakes!

baiser11

Hier das Rezept:

Zutaten (für 12 Cupcakes):

  • 7 Eiklar
  • 400 g Feinkristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mandelblättchen
  • 100 g Schokolade (ich nehme gerne Zartbitter)

Für die Creme:

  • 400 g Obers (Sahne)
  • 200 g griechisches Joghurt
  • 2 EL Vanillezucker
  • eine Handvoll Himbeeren (jetzt im Winter nehme ich TK-Beeren und lasse sie schön auftauen)

Zubereitung:

  1. Eiklar, Zucker und Salz in einer Edelstahlschüssel über siedendem Wasserbad mit dem Mixer aufschlagen. Der Zucker soll vollkommen aufgelöst sein und der Eischnee sollte ca. 65°C haben (könnt ihr mit einem ganz normalen Küchenthermometer messen).
  2. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und den Eischnee auf hoher Stufe im Mixer schlagen, bis er wieder kalt ist (dauert ca. 8-10 Minuten).
  3. Die Mandelblättchen in einer Pfanne goldbraun rösten und die Schokolade schmelzen.
  4. Die geschmolzene Schokolade und die Mandeln nur leicht unter den Eischnee heben, sodass dieser leicht marmoriert ist.baiser1
  5. Das Baiser in 12 Papierförmchen (ich habe einfach Backpapierstückchen genommen) verteilen.baiser2
  6. Die Baisers bei 150°C (Heißluft) ca. 45-50 Minuten backen. Die Baisers sollen in der Mitte noch leicht weich und zäh sein.
  7. Für die Creme Obers steif schlagen, Vanillezucker und Joghurt unterrühren.
  8. Die Creme auf die Baisers geben und mit Beeren belegen.

baiser17

baiser14

So nach diesem gemütlichen Backtag muss ich jetzt mal etwas für mein Studium lernen. Na dann ab zum Schreibtisch (vielleicht nehm ich mir noch einen Baiser-Cupcake mit)….

baiser6

Habt noch einen schönen Abend!

baiser18

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Ein würzig, cremiger Happen! Schafkäse Cupcakes mit Kresse

minicup1

Klein, fein , MEIN!

minicup4

Heute stelle ich euch ein weiteres Mini-Cupcake Rezept vor. Die kleinen Törtchen haben es mir momentan wirklich angetan. Ich finde alles was so klein und entzückend ausschaut, macht sofort Appetit.

Da ich von meinen Avocado-Lachs-Cupcakes ja schon so begeistert war, musste ich noch eine Variante probieren.  Da ich ja sowieso fürs Kunst-Café etwas Pikantes zaubern wollte, bot sich gleich die Gelegenheit. So entstanden diese Schafkäse Cupcakes. Ich sag euch die kleinen Happen gingen weg wie Nichts. Da hat jeder gerne zugegriffen, was mich soo gefreut hat.

Die Zubereitung geht wieder einmal rucki zucki. Wir rühren schnell einen Teig an, indem sich Lauch und Parmesan verstecken. Dann gehts ab in die Mini-Muffinmulden (die Anschaffung dieses Blechs lohnt sich wirklich) und nach ein paar Minuten sind sie auch schon fertig. Nur noch schnell die Creme mixen und aufdressieren. Et voilà –  wir haben unsere entzückend, leckeren Törtchen!

Dekoriert habe ich sie noch mit reichlich frischer Kresse (ihr könnt auch Schnittlauch nehmen).

minicup2

Na auch Lust auf ein Häppchen bekommen?

Hier das Rezept: (für ca. 20-24 Mini-Cupcakes)

Für den Teig: 

  • 70 g Lauch
  • 1 Ei
  • 30 g Öl
  • 100 g Joghurt
  • 50 g Parmesan
  • 70 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz, Pfeffer

Für die Creme:

  • 200 g Frischkäse
  • 1 EL Sauerrahm
  • 150 g Schafkäse
  • Salz, Pfeffer, nach Belieben etwas Chili
  • frische Kresse

Zubereitung: 

Lauch in kleine Würfel schneiden. Das Ei mit dem Mixer schaumig aufschlagen. Öl und Joghurt unterrühren. Parmesan reiben und mit dem Mehl und Backpulver unter den Teig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Mini-Muffinmulden befetten und leicht bemehlen. Den Teig zu 3/4 einfüllen. Bei 160°C ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Fülle den Frischkäse mit dem Schafkäse und Sauerrahm mit dem Mixer glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen aufdressieren. Mit Kresse bestreuen.

minicup5

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Kleine, pikante Törtchen! Avocado-Lachs-Cupcakes

avocado10

avocado7

Ich liiiiebe Avocado. Mein absolutes Lieblingsfrühstück besteht ja aus einem knusprigen Brot und frischer Guacamole. Ich könnte ja jeden Tag eine Avocado verspeisen. Ob auf dem Brot oder im Salat  – einfach immer lecker. Also es kommt schon ziemlich selten vor, dass bei mir keine Avocado in der Küche ist. Diesmal habe ich die Avocado in eine Creme verpackt und auf würzige Törtchen aufgespritzt. Dann haben wir herrliche pikante Cupcakes.

Diese kleinen Törtchen wurden von mir schon ein paar mal gezaubert. Vor kurzem habe ich sie auch für mein Kunstcafé gebacken und sie fanden große Beliebtheit. Hier sind sie mit Räucherlachs verfeinert, der noch eine feine Würze abgibt. Ihr könnt die Cupcakes aber natürlich auch vegetarisch gestalten und statt dem Lachs einfach ein paar Mozzarellawürfel nehmen. Schmeckt auch wunderbar!

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach und geht auch noch ganz flott. Ich habe kleine Mini-Cupcakes gebacken – ihr könnt aber auch große Cupcakes zaubern. Ich fand die kleine Version einfach noch ein wenig schön.

avocado11

Hier das Rezept:

Zutaten (für ca. 24 Mini-Cupcakes oder 12 normal große Cupcakes):

Für den Teig:

  • 110 ml Milch
  • 60 ml Rapsöl
  • 2 Eier
  • etwas Salz
  • eine Handvoll Parmesan, frisch gerieben
  • 1-2 EL gehackte Petersilie
  • 110 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g Tomaten, klein gewürfelt
  • ein paar getrocknete Tomaten, klein gehackt
  • 100 g Räucherlachs (Bio-Qualität), klein gewürfelt

Für das Topping:

  • 2-3 reife Avocados (je nach Größe)
  • 200 g Frischkäse
  • 1/2 Limette
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken

avocado1

Zubereitung:

Für den Teig die Milch mit dem Öl und den Eiern kurz verrühren (nur mit dem Schneebesen). Parmesan, Petersilie und Salz unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Zuletzt die Tomatenstücke und die Lachsstücke zugeben und einmal untermengen. Ein Muffinblech befetten und leicht bemehlen und den Teig hineinfüllen. Die Cupcakes bei 180°C ca. 12-15 Minuten lang backen. Abkühlen lassen.

avocado2

Für das Topping das Avocadofruchtfleisch fein pürieren und mit Limettensaft verrühren. Frischkäse kurz untermixen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Kühl stellen.

Die Avocadocreme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Törtchen aufspritzen. Nach Belieben noch mit kleinen Lachsstückchen garnieren.

avocado6

Diese Cupcakes könnten auch zum nächsten Hit auf  deiner Party werden. Da greift bestimmt jeder gerne zu!

avocado8

avocado12

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤