Süsse Mehlspeisenküche! Buchteln mit Ingwer-Marillen und Vanille-Kardamom-Sauce

buchteln52

buchteln2

Buchteln – ein Klassiker in der süßen Mehlspeisenküche! ❤

Meine liebe Uroma war schon eine wahre Meisterin im Buchteln backen und hat ihre Liebe zu diesem Handwerk an meine Mama und mich weitergegeben. Meine Familie ist ganz verrückt nach guten, fluffigen Buchteln und die Prachtstücke sind immer gern am Kaffeetisch gesehen!

buchteln18

Ein altmodisches Rezept, das aber bis heute nichts an Schönheit verloren hat.

Diese neue Variante mit den pochierten Ingwer-Marillen und der Vanille-Kardamom-Sauce wird euren Geist und Gaumen verzaubern.

buchteln40

Klassisch werden bei uns die Buchteln aber auch mit guter Marillenmarmelade gefüllt und gebacken (mein Bruder und mein Papa mögen auch die gefüllte Variante mit Nutella sehr gerne). Also füllt die Buchteln nach Lust und Laune oder gebt unter den Buchteln eine aromatische Obstschicht.

Aber eins ist bei uns immer am Start: eine gute Vanillesauce! Mit oder ohne Kardamom ist euch überlassen – cremig und aromatisch soll sie sein.

Für diesen süßen Zauber hab ich am Wochenende zum ersten Mal mein neues Gmundner Geschirr ausgepackt. Meine Familie und ich sind wieder einmal hin und weg und unser Kaffeetisch erstrahlt im neuen blumigen Glanz.

Meine liebe Schwägerin Sandra und ich sind ganz verliebt in das Streublumen Design und schlürfen ab sofort unseren täglichen Kaffee aus der hübschen Cappuccino-Tasse. So kann der Tag nur gut und blumig starten!

buchteln24

So wie die Buchteln ein Klassiker in der Mehlspeisenküche sind , so sind die Streublumen ein wahrer Klassiker in der Keramikwelt von Gmundner! Also wie ihr seht, haben sich heute zwei bezaubernde österreichische Klassiker vereint und ein wunderbares Zusammenspiel am Tisch ist entstanden.

Ich hab mich ja ganz besonders in den Streublumen Krug verguckt und würde diesen am liebsten gar nicht mehr aus meinen Händen geben. Man kann ihn wunderbar als hübsche Blumenvase benutzen oder auch für die Vanillesauce ist der Krug einfach perfekt.

buchteln64

Bei mir befinden sich ja immer (wirklich immer) hübsche Blümchen am Esstisch. Einfach weil ich’s so schön find und es mich glücklich macht!

Und jetzt darf ich meinen Liebsten auch noch Kaffee und Kuchen auf Blümchen-Geschirr servieren. Was für ein Glück!

buchteln16

Lasst uns buchteln!

Hier das Rezept:

Zutaten:

Für die Buchteln: 

  • 5oo g Weizenmehl
  • 30 g Germ
  • 100 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • Abrieb 1/2 Bio Zitrone
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • eine Prise Salz
  • Butter für die Form und zum Bestreichen

Für die Marillen:

  • 20 Marillen
  • 1 EL fein geschnittener Ingwer
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 2-3 Thymianzweige, Blättchen abgezupft
  • 1/4 TL Vanille, gemahlen

Für die Vanille-Kardamom-Sauce:

  • 500 ml Milch
  • 2 Eidotter
  • 2-3 TL Maizena
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Vanille, gemahlen
  • 3 Kardamomkapseln

Zubereitung:

Buchteln

  1. Mehl in eine große Rührschüssel geben.
  2. Butter schmelzen, Milch zugeben und lauwarm erhitzen. Germ darin auflösen.
  3. Milchmischung, Eier, Zucker, Vanille, Zitronenabrieb und Salz zum Mehl geben.
  4. Zu einem glatten, geschmeidigen Teig abschlagen (nach Bedarf noch ein bisschen Mehl zugeben).
  5. Den Teig auf einer Arbeitsfläche noch einmal mit den Händen durchkneten.
  6. Den Teig zugedeckt ca. 40-50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Marillen

  1. Wasser mit Zucker und Ingwer aufkochen lassen und 5 Minuten leicht köcheln.
  2. Marillen halbieren und entkernen. Marillen mit Vanille und Thymian in den heißen Sirup legen und 10-15 Minuten ziehen lassen.
  3. Abkühlen lassen.
  4. Eine große Form (oder zwei kleinere) mit Butter ausstreichen und die Marillen aus dem Sud heben und am Boden verteilen.

Buchteln formen und backen

  1. Den Teig auf eine Arbeitsfläche stürzen und in Portionen von je ca. 50 g aufteilen. Diese zu runden Bällchen formen und auf die Marillen in die Form setzen.
  2. Erneut ca. 20 Minuten gehen lassen.
  3. Die Buchteln mit flüssiger Butter bestreichen und bei 180°C ca. 40 Minuten lang backen, bis sie schön goldgelb sind.
  4. Etwas abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Sauce

  1. Milch mit den Kardamomkapseln und Vanille in einem Topf erwärmen, etwas ziehen lassen und aufkochen.
  2. Eidotter mit Zucker und Maizena cremig verrühren. Sobald die Milch aufgekocht ist, die Eidottermischung unterrühren.
  3. Unter ständigem Rühren so lange erwärmen, bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat.
  4. Die Buchteln noch warm mit der Sauce servieren.

buchteln6

buchteln30

Habt ein schönes, süßes Wochenende! ❤

buchteln34

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

Süsse Liebe! Gefüllte Erdbeer-Schoko-Cupcakes mit Frischkäse-Topping

cupcakes19

cupcakes16

Hallo ihr süßen Cupcakes! ❤ Na wer von euch möchte jetzt gleich in mein Mäulchen wandern?

Ich nehme dich mit dem Häschen, nein doch lieber dich mit dem Kinderwagen oder doch lieber dich mit dem hübschen Schmetterling… ach ich nehme euch alle und mach mir einen leckeren Nachmittag mit euch Süßen!

Endlich ist ja wieder Erdbeerezeit und die ersten heimischen Früchtchen können ins Körbchen schlüpfen. Heute gibt’s eine kleine Liebeserklärung in Form eines süßen Törtchens. Kommt mit ins Schoko-Erdbeer-Wunderland! ❤

Diese Cupcakes sind etwas ganz Besonderes und haben uns alle am Wochenende sehr, sehr glücklich gemacht. Es sind keine normalen Schoko-Cupcakes mit einer Creme oben drauf. Nein! Im Inneren dieser Törtchen wartet eine herrlich fruchtige Überraschung auf uns. Erdbeersauce mit Erdbeerstückchen läuft aus den Cupcakes heraus und macht sie unwiderstehlich gut!

Da muss man einfach ein zweites Mal zugreifen. Es geht nicht anders!

cupcakes20

Cupcakes kann man ja ganz wunderbar für Kinderlein gestalten. Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr ganz simpel mit ein paar Keinigkeiten euren süßen Kuchentisch aufhübschen und zu etwas ganz Besonderem machen könnt!

Mit diesen verspielten rosa Baby-Cupcake Toppers oder mit den Taube-Einstecker  von Blueboxtree gelingt das ganz leicht und sieht doch einfach bezaubernd schön aus!

Auf einer Taufe oder auch auf einem Kindergeburtstag sind diese süßen Cupcakes garantiert der Hit.

Ich hätte mir als kleines Mädl gleich die Schmetterling und Häschen-Einstecker geschnappt und nicht mehr aus meinen Händen gegeben.

cupcakes29

Die Törtchen für Groß und Klein müssen natürlich wieder hübsch präsentiert werden. Na da kommen die RICE  – Schmuckstücke von tausendkind wieder wie gerufen!

tausendkind ist ein Paradies für alle Mütter, die ihren Kinderlein mit den schönsten Dingen verzaubern möchten. Hier stell ich diesen Onlineshop noch etwas näher vor. Husch, husch ab mit euch!

Ich hab euch ja schon erzählt, dass ich mich ganz besonders in die rosaroten und die hellblauen Servierteller verguckt hab. Die Platten erscheinen im romantischen, mädchenhaften Design  – da schmilzt mein Herz dahin.

Die Kinder-Geschirr von RICE bezaubert durch ihre Detailverliebtheit und ihr praktisches Design. Die Herzchenbecher finden wir ganz entzückend und schlürfen mit großem Vergnüngen unsere Rosen-Limonade daraus.

„Jemanden einladen bedeutet, für das Glück des Gastes zu sorgen.“ Mit dieser Köstlichkeit ist euch das Glück garantiert!

cupcakes15

Auf die Törtchen und los!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 15 Stück)

Für die Schokoböden:

  • 250 ml Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 ml Buttermilch
  • 280 g Mehl
  • 50 g Kakao, ungesüßt
  • 1/4 TL Salz
  • 1 1/2 TL Natron

Für die Erdbeer-Füllung:

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Zucker

Für die Frischkäsecreme:

  • 100 g weiche Butter
  • 200 g Frischkäse
  • 250 g Obers
  • 3-4 ELStaubzucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen

Zubereitung:

Schokoböden

  1. Das Öl mit dem Zucker cremig schlagen.
  2. Die Eier zugeben und 2-3 Minuten weitermixen.
  3. Dann die Buttermilch untermixen.
  4. Mehl mit Kakao, Salz und Natron mischen und mit einem Gummispatel sanft unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  6. Bei 180°C ca. 25 Minuten backen, bis die Törtchen schön aufgegangen sind.
  7. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  8. Mit einem Messer eine runde Scheibe ausschneiden und die Törtchen ein klein wenig aushöhlen (die Kuchenreste aufheben – die wandern dann in CakePops oder in ein Dessert im Glas).

Für die Erdbeerfüllung

  1. Die Hälfte der Erdbeeren mit dem Zucker pürieren.
  2. Die andere Hälfte in kleine Würfel schneiden und mit der Erdbeersauce vermischen.
  3. Jeden Cupcake gut damit füllen und wieder mit dem Kuchendeckel verschließen.

Für das Topping

  1. Die weiche Butter mit dem Staubzucker cremig mixen.
  2. Frischkäse zugeben und unterrühren (mit dem Schneebesen).
  3. Obers mit Vanille cremig steif schlagen und zuletzt behutsam unter die Creme rühren.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und hübsch auf die Törtchen spritzen.

Noch ein kleiner Tipp von mir!

Ihr könnt aus diesen Törtchen auch ganz einfach Red Velvet Cupcakes machen. Dafür nehmen wir dann nur 30 g Kakao und geben zusätzlich noch 3 EL rote flüssige Lebensmittelfarbe in den Teig und 1 1/2 TL Essig.

cupcakes22

Neben diesen zuckersüßen Cupcakes darf ich euch heute noch ein weiteres Zuckerl ans Herz legen. Die Lieferei – ein Wiener Startup in der Getränkewelt! Ich habe mich mit großem Vergnügen in dieses Getränkeabenteuer gestürzt und ein paar neue Drinks probiert (darunter waren eine Gurken-, Rosen- und Lavendelimo)

cupcakes39

Gleich auf den ersten Schlürfen ist es mit mir geschehen. Ich hab mich ein klein wenig in die Rose Lemonade verliebt. Ein richtig schönes Mädlsgetränk, wo man die Flaschen danach als Blumenvase verwenden kann. Das gefällt mir supergut! Ein Getränk mit Mehrwert in allen Bereichen. Schluck für Schluck träum ich mich in eine blühende Blumenwiese und fühl mich einfach gut!

cupcakes35

Nicht nur kleine Mädls werden euch diese Rose-Lemonade zu besonderen Anlässen aus den Händen reißen!

cupcakes10

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤


So und jetzt hab ich noch ein kleines Geschenk für euch!  Ihr bekommt alle einen Gutschein für die Lieferei und könnt euch einfach mal durch die vielen Getränkeneuheiten durchkosten und eure Lieblinge bestimmen.

Der Gutschein ist 3 Monate lang gültig.. also husch husch füllt euer Körbchen mit euren Fläschchen! Ich wünsch euch ganz viel Vergnügen beim Schlürfen!

Blogger-gutschein-meinleckeresleben

 

 

 

Pastell-Süsser Auftritt! Tortentraum mit weisser Schoko, Himbeere und Kokos

torte4

Es ist wieder einmal Zeit für kleine Sünden!

Also kommt mit in den süßen Tortenhimmel! ❤

torte15

 Lasst euch entführen in eine zuckersüße und verspielte Mädchenwelt, in der wir ein Stückchen von dieser Torte naschen (oder auch zwei).

Ich liebe zarte Pastelltöne! In allen Farben und Formen entzücken sie mich immer wieder. Und wie ihr alle schon mitbekommen habt, liebe liebe liebe ich schöne Tortenplatten und Cake Stands!

torte6

Dieser Cake Stand von Miss Étoile in zartem Hellgrün hat mich gleich auf den ersten Blick verzaubert und ich hab mich schon wieder verliebt (ja ich hab wirklich eine große Schwäche für meine Küchenschätze).

So genug von der ganzen Schwärmerei. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, wo es solch tolle Schmucktstücke gibt. Ich verrate es euch… Ich kenne da einen ganz (ganz, ganz…) zauberhaften Shop.

HOME OF CAKE! ❤

Bei Home of Cake findet ihr außergewöhnliche Cake Stands,Tortenplatten mit Fuß, Kuchenplatten und Etageren.

Tretet ein in die Welt der Cake Stands und lasst euch von schlichter Eleganz, zarten Mustern und traditioneller Handwerkskunst inspirieren. Ich glaube, da findet ihr bestimmt euren süßen Liebling!

Diese Torte ist ein ganz besonderer Traum für alle Mädels, die auf zarte Töne stehen (ich hätte die Torte als kleines Mädchen geliebt –  ach das mach ich ja ohnehin).  Den leichten Ombré-Look in Pastellgrün finde ich für Torten hinreißend und bin selbst immer ganz verzaubert, wenn ich meine Torten, lieben Gästen präsentieren darf.

Ein saftiger weißer Schokokuchen bildet die Grundlage dieser Torte. Ihr könnt die Masse in 2 oder 3 Formen (von ca.18-20 cm) backen und nach dem Auskühlen einmal waagrecht halbieren. Also ihr habt dann entweder vier oder sechs Kuchenböden, die ihr dann zu einer hohen Tortenschönheit verwandelt.

Zwischen den Kuchenböden findet ihr eine feine Himbeercreme und umhüllt wird die süße Geschichte von einer herrlichen Kokoscreme (ich liebe diese Creme!).

Für die Kokoscreme nehme ich immer eine ganz normale Kokosmilch her, löffel die cremige Schicht ab und das Kokoswasser kommt dann in einen meiner Smoothies. Seid beim Einstreichen der Torte ja nicht sparsam (die Creme ist einfach zu gut).

Das Dekorieren einer Torte bereitet mir ja immer eine riesige Freude. Da kann ich mich so richtig austoben und Blümchen für Blümchen die Torte ein wenig hübscher machen. Wenn ihr auch so gerne Blumen in Torten steckt, hab ich einen ganz besonderen Tipp für euch. Ich verwende sehr gerne diese Flower Pics (erhältlich bei Mein Cupcake)  um meine Blumendekorationen auf Torten, Cupcakes und Muffins zu befestigen.

Mithilfe dieser Blumennägel wird das Verzieren unserer süßen Köstlichkeiten zu einem Kinderspiel.

torte27

Diese bezaubernden rosaroten Tellerchen von der Marke Port Maine hab ich vor kurzer Zeit bei WestwingNow entdeckt und gleich schnell in meine Einkaufstasche gepackt. Ich bin entzückt! Ihr auch?

Kann denn Backen Sünde sein? Ich glaube nicht….

Hier das Rezept:

Zutaten:

Für die Böden: (4-5 Böden – 20 cm)

  • 300 g Butter
  • 300 g weiße Kuvertüre
  • 270 ml Wasser
  • 450 g Mehl
  • 3 1/2 TL Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanille, gemahlen

Tränke:

  • 100-150 g Himbeeren, TK
  • 1 Zitrone, Saft
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Kokoslikör

Für die Himbeercreme:

  • 300 g Mascarino oder Mascarpone
  • 3-4 EL Himbeermarmelade
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • frische Himbeeren, nach Belieben

Für die Kokoscreme:

  • 300 g Kokoscreme (oder die cremige Schicht in der Kokosmilch)
  • 200 g Mascarino oder Mascarpone
  • 250 g Obers
  • 2-3 EL Zucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • grüne und rote Lebensmittelfarbe

Für die Deko:

  • Blumen
  • Tortenwimpel

Zubereitung:

Für die Böden

  1. Butter mit Wasser erhitzen, bis sie geschmolzen ist. Kuvertüre zugeben und unterrühren, bis sie vollständig geschmolzen ist.
  2. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz vermischen. Eine Mulde in der Mitte der trockenen Zutaten formen.
  3. Schokoladenmasse, verquirlte Eier und Vanille dazugeben und mit einem Kochlöffel untermischen.
  4. Die Kuchenmasse in 2-3 gefettete und bemehlte Formen (20 cm) füllen.
  5. Bei 180°C ca.25-30 Minuten backen.
  6. Abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
  7. Die Böden einmal waagrecht halbieren.

Für die Creme

  1. Mascarino mit der Marmelade und Vanille verrühren. Himbeeren verlesen.

Für die Tränke 

  1. Zucker, Zitronensaft, 50 ml Wasser, Himbeeren und Kokoslikör ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Jetzt setzen wir die Torte zusammen! 

  1. Den ersten Kuchenboden auf einen Tortenplatte legen mit der Tränke (je Boden 2-3 EL) beträufeln.
  2. 2-3 EL der Creme auf den Boden geben und verstreichen (nicht ganz bis zum Rand), ein paar Himbeeren auf die Creme setzen. Diesen Vorgang mit den restlichen Böden und der Creme wiederholen (falls euch etwas Creme übrig bleibt, die Torte rundum dünn damit einstreichen).
  3. Die Torte für mind. 3 Stunden kühl stellen.

Für die Kokoscreme

  1. Mascarino mit Kokoscreme, Vanille und Zucker verrühren.
  2. Obers steif schlagen und unterrühren.
  3. Die Creme in drei Schüssel aufteilen (der weiße Teil bleibt am größten). Die beiden anderen Teile mit jeweils nur ein paar Tröpfchen grüner und roter Lebensmittelfarbe einfärben.

Jetzt streichen wir die Torte ein und dekorieren die Torte

  1. Die Torte am besten auf einen Drehteller stellen (das erleichtert das Einstreichen enorm, da man die Torte schnell weiterdrehen kann).
  2. Die Torte rundum mit einer dünnen Schicht der weißen Creme einstreichen.
  3. 2/3 der pastellgrünen Creme auf das untere Drittel der Torte großzügig auftragen (das geht am besten mit einer kleinen Palette)
  4. Den Rest der weißen Creme großzügig auf der oberen Hälfte der Torte auftragen.
  5. Jetzt fahren wir einmal mit einer Teigkarte/Seitenschaber um die Torte herum, damit die Creme schön glattgezogen wird (die abgezogene Creme geben wir in einen Spritzbeutel mit Rosentülle).
  6. Die restliche Creme hübsch auf die Torte aufspritzen.
  7. Die Torte nach Belieben mit einer Wimpelkette und Blumen dekorieren.

torte3

 Ich bin ja ganz hingerissen von Torten-Wimpelketten. Ich finde diese kleinen Girlanden geben einer Torte noch den letzten Schliff und machen sie zu etwas ganz Besonderem. Die niedlichen Wimpeln mit den rosaroten Pom Poms verleihen dieser Torte doch wirklich einen zuckersüßen Touch, oder was meint ihr?

Ich hab da ja gleich wieder einen Geheimtipp für euch, wo ihr solch bezaubernde Tortendeko und vieles mehr bekommen könnt. Bei Blueboxtree schlagen alle Herzchen (besonders meins) höher und man findet für jeden Anlass das Richtige!

torte31

torte14

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤