Mailecker! Gebackene Holunderblüten mit Erdbeer-Buttermilch-Eis

holunder18

holunder25

Heute zaubern wir uns wieder mal den Frühling auf den Teller!

Es wird mailecker! ❤

holunder14

Hinter unserem Haus steht ein Holunderblütenstrauch… Huch wer hätte das gedacht!? Meine Mama hat ihn erst gestern entdeckt (wo war der die ganze Zeit oder wo hatten wir unsere Augen… seltsam). Ja ok eigentlich wächst er ja beim Nachbarn, aber er ragt zu großem Teil in unseren Garten rein.

Momentan ist ja Holunderblütenzeit! Ach wie herrlich das duftet, wenn wir unsere Walkingtour machen. Da diese Zeit ja wirklich sehr kurz ist, muss man sie unbedingt nutzen. Daher gab es bei uns gleich heute noch diese köstlich, knusprigen gebackenen Blüten…. ❤

holunder17

Die Vorbereitung dauerte bei uns heute etwas länger, da die von Papa gepflückten Holunderdolden gut gesäubert werden mussten. Ja das erfordert etwas Geduld. Zum Glück hatte meine Mama heute Zeit und konnte mir dabei fleißig helfen. Vielleicht zaubern wir aus den restlichen Dolden (es ist eine ganze Kiste gewesen) noch einen Sirup… Mama hilfst du mir beim Vorbereiten?

holunder26

Wir machen einen Ausbackteig aus Mehl, Weißwein, Eier, Zucker und etwas Holundersirup. Darin tauchen wir dann unsere Holunderdolden ein geben sie ins heiße Öl… schon sind sie goldbraun ausgebacken und können vernascht werden. Uh noch kurz warten… Staubzucker drauf, so jetzt sind sie fertig!

holunder23

Zu den gebackenen Blüten gibt’s bei uns noch ein cremiges Erdbeer-Buttermilch-Eis! Das ist sooo lecker sag ich euch! Frisch und fruchtig und wie immer ganz einfach in der Herstellung. Nach Lust und Laune kann man anstatt der Erdbeeren auch Himbeeren oder Heidelbeeren nehmen…aber momentan ist ja Erdbeerzeit (gestern haben wir schon die ersten aus unserem Garten geerntet…juhu).

holunder8

Dieses Dessert ist für uns ein fruchtig, blumiger Frühlingsgruß, der uns vollkommen glücklich macht! Probiert es aus!

holunder11

holunder4

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 4-6 Portionen)

Für die gebackenen Blüten:

  • ca. 12 Holunderblütendolden (gut gesäubert!!!)
  • 150 g Mehl
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Eier
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Holunderblütensirup
  • eine Prise Salz
  • Öl zum Aubacken

Für das Eis:

  • 500 ml Buttermilch
  • 250 g Erdbeeren
  • 150 g Zucker
  • 250 g Obers

Zubereitung:

Für das Eis

Die Erdbeeren pürieren und mit der Buttermilch und dem Zucker verrühren. Obers cremig steif schlagen und behutsam untermengen.

Die Masse in den Eisbehälter der Eismaschine füllen und ca. 25-30 Minuten cremig gefrieren lassen.

holunder3

Die fertige Eismasse in eine Form füllen. Das Eis für ca. 1-2 Stunden tiefkühlen.

Für den Ausbackteig

Mehl mit Weißwein, Zucker und Salz glatt rühren. Die Eier und Holundersirup unterrühren. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem ins Fett getauchten Holzlöffel Bläschen aufsteigen.

Die Holunderblüten am Stiel anfassen, in den Teig tauchen, etwas abtropfen lassen und mit dem Stiel nach oben in das heiße Fett setzen und goldbraun ausbacken (ca. 3-4 Minuten).

Gebackene Holunderblüten auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die gebackenen Holunderblüten nach Belieben mit etwas Staubzucker besieben und mit dem Eis servieren.

holunder16

holunder24

holunder28

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Werbung

Buttermilch-Pancakes am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen!

pancakes16

pancakes6

Für mich und meine Familie sind Pancakes das perfekte Sonntagsfrühstück! ❤ Ach, ein schöner Stapel von diesen köstlichen Pfannkuchen macht sich immer gut am Frühstückstisch. Dazu essen wir am liebsten einen frischen Obstsalat…. Der Start in den Tag kann so lecker sein!

Ich liebe es ja am Sonntagmorgen ein paar Minütchen früher, als die restliche Sippe aus dem Bett zu kriechen um schnell in die Küche zu marschieren. Da schnapp ich mir meine Rührschüssel und eine Pfanne…. schon kanns los gehen mit der Pancake-Zauberei! Da trudeln schon die ersten Frühstücker ein und strahlen vor Glück, wenn sie den Pancake-Stapel sehen….  So einfach ist es, der Familie schon in der Früh ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Werden die Pancakes nicht sofort gegessen, kann man sie im 100 Grad heißem Ofen warm halten (aber glaubt mir, dort verweilen sie nicht lange).

pancakes15

Wenn die Familie gemeinsam frühstückt, darf es ja auch hin und wieder besonders genussvoll und schlemmerhaft werden. Also meine Lieben macht doch auch mal ein genussvolles Pancake-Frühstück und verzaubert damit eure Liebsten!

pancakes9

Hier das Rezept:

Zutaten (für 4 Personen – ca. 8-10 Pancakes)

  • 150 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 40 g Polenta
  • 1 EL Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • Abrieb 1/2 Bio Zitrone
  • 1 EL Butter
  • 350 ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • etwas Butter zum Braten

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Salz, Polenta , Zitronenabrieb und Zucker in einer Schüssel vermischen. Die Butter schmelzen, mit Buttermilch und Eiern verrühren und unter die Mehlmischung rühren

In einer Pfanne etwas Butter erhitzen (nicht zu heiß) und den Teig darin in kleinen Portionen (je 2-3 EL) goldgelb ausbacken.

Ich serviere dazu einen frischen Obstsalat und etwas Naturjoghurt! Ihr könnt die Pancakes aber auch nur mit etwas Ahornsirup oder Honig servieren (mir persönlich, ist es dann aber etwas zu süß)

pancakes2

Ach ja, wenn die Heidelbeer-Saison beginnt gebe ich immer frische Heidelbeeren in den Teig. Diese Pancakes sind einfach herrlich gut!

pancakes12

pancakes5

Bon appétit, meine Lieben!

Macht euch ein wunderbares Frühstück und startet wie immer gut in den Tag!

Lena ❤

Ich back mir einen guten Morgen! Buttermilchbrot

buttermilchbrot6

buttermilchbrot2

Frisch gebackenes Brot am frühen Morgen!  ❤ Ach, so back ich mir einen guten Start in den Tag! Heute hatte ich endlich mal wieder einen freien Vormittag und dieser musste gleich zum Brotbacken genutzt werden.

Für dieses wirklich einfache Brotkunstwerk ist weder langes Kneten noch Gehen erforderlich. Es werden einfach alle Zutaten miteinander vermischt, eine Teigkugel geformt und schon gehts ab damit in den heißen Ofen.

So backt es dann schön vor sich hin, während ich mir noch einen Smoothie mixe und Guacamole anrühre. Mein Liebster wird dann auch langsam und sanft durch den leckeren Brotduft geweckt. Und schon steht es warm duftend auf dem Frühstückstisch….

buttermilchbrot5

Dieses Brot ist auch sehr wandelbar. Ihr könnt anstatt der Nüsse auch Rosinen, Cranberrys, Sonnenblumenkerne oder Kräuter mit in den Teig kneten. Oder auch eine Mischung aus all euren Lieblingssachen.

buttermilchbrot8

Backe, backe, Brot…..

Hier das Rezept:

Zutaten: (für ein Brot)

  • 200 g Weizenmehl (ich nehme auch gerne Dinkelmehl)
  • 200 g Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 300 ml Buttermilch
  • eine Handvoll Cashewkerne + ein paar zum Bestreuen,  grob gehackt
  • 2 EL Chia Samen  +  ein paar Chia Samen zum Bestreuen

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten, bis der Teig sich vom Rand löst und zu einer glatten Kugel formen lässt (falls der Teig zu klebrig ist einfach etwas Mehl dazu, sollte er zu trocken sein, etwas mehr Buttermilch nehmen).

Die Teigkugel auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, etwas flach drücken. Mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Mit etwas Wasser beträufeln und mit Chia Samen und ein paar Cashews bestreuen.

buttermilchbrot1

Etwas Mehl darüberstäuben und bei 185°C (Heißluft) ca. 35-45 Minuten backen. Klopfprobe machen (das Brot sollte fertig gebacken hohl klingen).

buttermilchbrot4

Auskühlen lassen.

buttermilchbrot7

buttermilchbrot10

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤