Einfach erste Sahne! Kartoffel-Cremesuppe mit Trüffelöl und Käse-Pilz-Stangen

suppe3

suppe2Diese cremige Suppe wärmt Leib und Seele! ❤

suppe9

Jetzt im Herbst löffel ich ja für mein Leben gerne Suppen! Von mir aus könnt es jeden Tag so ein warmes Süppchen geben. Ja ok, da hat dann mein Liebster Fabio doch ein bisschen was dagegegn. Da muss auch mal eine ordentliche Pasta, ein knuspriger Flammkuchen oder ein herrliches Kartoffelgericht auf den Tisch kommen.

Gut überredet, es muss nicht jeden Tag Suppe geben. Aber zumindest 2-3 Mal die Woche löffel ich mein Schüsselchen gerne leer und hol mir (meist immer) noch einen Nachschlag.

suppe1

Diesmal hab ich eine feine Variante der Kartoffelsuppe für euch. Wir liiiieben diesses Süppchen, da es perfekt in die kalte Jahreszeit passt und uns einfach unglaublich glücklich macht.

Ganz schnell gezaubert und mit etwas Trüffelöl verfeinert ist dieses Süppchen auch ein schönes Essen für liebe Gäste. Glaubt mir, wenn ihr diese Köstlichkeit auftischt, werden die Gesichter strahlen.

suppe4

Da wir immer gernre etwas Knuspriges zu unserer Suppe essen möchten, gibt es noch aromatische Käse-Pilz-Stangen dazu. Mit Blätterteig sind diese auch ganz flott gezaubert und begeistert unsere Schleckermäulchen!

suppe13

Wir wollen Suppe, Suppe, Suppe!

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Kartoffeln
  • ca. 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Obers
  • 1 Lorbeerblatt
  • frisch gemahlene Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2-3 TL Trüffelöl (z.B. von Hagen Grote)
  • etwas Butter zum Anbraten

Für die Käse-Pilz-Stangerl:

  • 1 Blätterteig
  • 3-4 Champignons
  • eine Handvoll Bergkäse, gerieben
  • 2-3 Thymianzweige, Blättchen abgestreift
  • ein paar Pekannüsse, gehackt (nach Belieben auch Walnüsse)
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  2. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  3. Etwas Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen (ca. 5 Minuten). Kartoffeln zugeben und mitanschwitzen. Mit Salz würzen.
  4. Mit Gemüsebrühe und Obers aufgießen. Lorbeerblatt zugeben.
  5. Die Suppe ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt herausfischen.
  6. Mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Muskatnuss abschmecken.
  7. Vor dem Servieren noch einmal mit dem Mixer aufmixen und das Trüffelöl unterrühren.

Für die Stangerl:

  1. Den Blätterteig ausrollen und in ca. 2-3 cm dicke Streifen schneiden. Mit dem verquirltem Ei bestreichen.
  2. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Pilze in ganz dünne Scheiben schneiden und auf den Streifen verteilen.
  4. Mit Käse und Pekannnüssen bestreuen.suppe14
  5. Bei 200°C ca. 15 Minuten goldbraun backen.

suppe10

suppe8

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

 

 

 

Cuisine du soleil! Knoblauchcremesuppe mit Kräuteröl

knobl1

knobl6

Knoblauchsuppe gibt es bei uns schon seit vielen, vielen Jahren und wir liiiieben sie alle abgöttisch. Ein wahrer Suppenliebling! ❤

knobl8

Früher hat meine Mama oft Knoblauchsuppe für uns gezaubert und wir Kinder waren stets hoch erfreut darüber. Ja diese Begeisterung hat bis heute angehalten und nun bin ich wahre Knoblauchsuppen-Meisterin und noch bessere Löfflerin. Egal ob kalt oder warm, diese Suppe tut uns einfach immer gut und erwärmt unsere Gemüter.

Dieses cremige-würzige Süppchen versetzt mich beim genussvollen Löffeln dazu noch in den lichtdurchflutenden Süden Frankreich – ein echtes Kind der cuisine du soleil! Ach ich freue mich schon auf unseren Frankreich-Urlaub….

Im Herbst serviere ich dieses Süppchen auch gerne mit gebratenen Steinpilzen und jetzt gibt es bald auch frische Eierschwammer  – ach die würden da auch perfekt reinpassen.

Nach Lust und Laune mache ich auch noch knusprige Brotcroutons dazu… aber das muss nicht immer sein finde ich. Der pure Geschmack dieser Suppe lässt unsere Herzen ja schon hochhüpfen.

knobl5

Hier das Rezept: (für 6 Portionen)

Zutaten:

  • 1 große frische Knoblauchknolle
  • 3 Thymianzweige
  • 100 ml Weißwein
  • ca. 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 700 g mehligkochende Kartoffeln
  • 150-200 g Obers (oder Crème fraiche)
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss

Kräuteröl:

  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/4 Bund Basilikum
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken.
  2. Gemüsebrühe mit Weißwein aufkochen. Knoblauch, Thymian und Lorbeer zugeben und ca. 5 Minuten zugedeckt kochen.
  3. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Lorbeer aus der Suppe nehmen und die Kartoffelwürfel und etwas Salz hineingeben.
  4. 15 Minuten leicht kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.
  5. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Falls sie zu dick ist einfach noch etwas Flüssigkeit zugeben.
  6. Obers unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  7. Vor dem Servieren noch einmal schaumig aufpürieren.

Für das Kräuteröl

  1. Petersilie und Basilikum in einen hohen Becher geben und  mit dem Olivenöl und etwas Salz pürieren.
  2. Die Suppe in tiefe Teller verteilen und mit etwas Kräuteröl beträufeln.

knobl7

knobl3

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

Ei ist das gut! Spinatcremesuppe mit gebackenem Ei und Kartoffelchips

spinat9

spinat21

Spinat, Spinat, Spinat –  ein Gemüse, das man einfach gerne hat! ❤ Wir lieben die leckeren grünen Blätter und können gar nicht genug davon kriegen. Ok, es liegt auch daran, dass in unserem Hochbeet der Spinat gerade nur so herausprießt….. Da könnte man jeden Tag Spinat essen und hätte immer noch genug übrig. Am liebsten zaubere ich daraus einen frischen Salat, ein leichtes Gemüse, Pesto oder diese köstliche Suppe. Ach mit Spinat kann man soo viel anstellen.

spinat17

Spinatsuppe gibt es bei uns ziemlich oft. Irgendwann hab ich einmal damit angefangen Eier zu panieren und in Öl knusprig auszubacken. Ja klingt vielleicht etwas seltsam, aber es ist wirklich mega lecker. Da uns diese knusprigen Eier so gut schmecken, werden sie immer öfters von mir gezaubert. Die gebackenen Eier passen perfekt zu dieser cremigen Spinatsuppe oder auch zu einem frischem Salat sind die Eier ein Hit.

Bei den Eiern ist allerdings etwas Fingerspitzengefühl und wahre Hingabe gefragt. Da müsst ihr all euer Gefühl in eure Hände legen. Die weichgekochten Eier müssen ganz vorsichtig geschält werden (das ist gar nicht so einfach, wenn das Ei noch so weich ist). Also wie gesagt, mit viel Gefühl ans Werk gehen, dann geht alles gut! Nach dem Schälen werden die Eier vorsichtig in Mehl, dann in verquirltem Ei und zuletzt in einem Brösel-Parmesan-Gemisch gewälzt. Dann heißt es nur noch ab ins heiße Öl und knusprig ausbacken.

Voilà fertig sind die gebackenen Eier!

spinat20

Weil das alles noch nicht genug ist und ich es nicht lassen kann, gibts noch schnell knusprige Kartoffelchips dazu. Normalerweise bin ich gar kein Liebhaber von Chips aber selbstgemachte Kartoffelchips sind einfach unwiderstehlich gut. ❤

Knusprig, goldbraun ausgebacken und dann noch mit Salz gewürzt… Ein Traum! Zum Glück gibts da nicht so eine große Portion davon…

spinat16

Verwöhnt eure Liebsten mit diesem feinen Süppchen!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 4-5 Portionen)

Für die Suppe:

  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 Kartoffeln (je nach Größe)
  • 100 ml Weißwein
  • 700-800 ml Gemüsebrühe
  • 350-400 g frischer Spinat
  • 200 ml Milch
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss
  • etwas Butter zum Anbraten

Für die gebackenen Eiern:

  • 4-5 Eier
  • etwas Mehl
  • 1 Ei verquirlt
  • 1-2 Handvoll Semmelbrösel
  • 2 EL Parmesan, frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • Öl zum Ausbacken

Für die Chips:

  • 2-3 Kartoffeln
  • Öl zum Ausbacken
  • Salz

Zubereitung:

Für die Suppe 

spinat1

Schalotten und Knoblauch in klein schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Etwas Butter in einem großem Topf erhitzen,  Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Kartoffelwürfel zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein und Gemüsebrühe aufgießen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Spinatblätter zugeben und ca. 3 Minuten mit köcheln lassen.  Die Milch zugießen und die Suppe mit dem Stabmixer gut pürieren. Falls die Suppe zu dick ist einfach noch etwas Milch oder Brühe zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut abschmecken.

Für die gebackenen Eier

Die Eier weich kochen (ca. 6-7 Minuten – nicht länger). Die Eier abschrecken und gaaaanz vorsichtig abschälen. Die Eier leicht in Mehl wenden, in verquirltes Ei tauchen und vorsichtig in den Bröseln+Parmesan wälzen. Bis zum Ausbacken beiseite stellen.

Für die Chips

Die Kartoffeln schälen und in ganz feine Scheiben schneiden (geht am besten mit dem Gemüseschäler). Die Scheiben gut trockentupfen.

In eine Pfanne gut bodenbedeckt Fett geben und erhitzen. Die Kartoffelscheiben darin knusprig und goldbraun ausbacken (ca. 3-4 Minuten). Auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Mit Salz würzen.

Wenn die Chips fertig gebackenen sind die Eier in das Öl geben und bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken (ca. 4 Minuten). Die Eier auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

spinat5

Die Suppe vor dem Servieren noch einmal aufmixen und in Schüsseln anrichten.

Mit den Chips und den gebackenen Eiern servieren. Nach Belieben die Eier noch mit etwas Chilisalz bestreuen….

spinat10

spinat12

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Den Herbst löffeln! Cremige Selleriesuppe mit Maroni und Äpfeln

selleriesuppe4

Ich bezeichne mich selbst als wahren Suppenfan! Jetzt im Herbst, wo es draußen langsam kälter wird, liebe ich es eine warme, köstliche  Suppe zu schlürfen. ❤

Ein oder zwei Teller davon und ich bin restlos glücklich.  Diese Selleriesuppe ist ein wahrer samtig-cremiger Magenschmeichler.  Klassisch in der Zubereitung, aber doch etwas Besonderes finde ich. Der Geschmack von aromatischem Sellerie in Kombination mit gebratenen Maroni…. ein Traum!

Ein unkompliziertes aber dennoch raffiniertes Gericht, das uns warm hält und zufrieden macht.

selleriesuppe5

Also falls ihr auch Lust auf cremigen Löffelspaß bekommen habt…

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Sellerieknolle
  • 2 Kartoffeln
  • ca. 1-1,5  l Gemüsebrühe
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Obers
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1/2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Apfel
  • 150 g Maroni, vorgegart
  • etwas Rosmarin und  Thymian, beides fein gehackt
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • etwas frische Petersilie, gehackt
  • Olivenöl

Zubereitung: 

Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Kartoffeln und Sellerie (ein kleines Stück davon beiseite legen) schälen und in grobe Würfel schneiden. Kartoffeln und Sellerie mit in den Topf geben und kurz mitrösten lassen. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt ca. 30 Minuten lang weich kochen.

Milch und Obers zugeben und mit dem Stabmixer fein pürieren (je nach Konsistenz noch etwas Flüssigkeit zugeben). Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft/Abrieb, Ingwer und nach Belieben etwas Chili abschmecken.

Für die Einlage den beiseite gestellten Sellerie und den Apfel in dünne Stifte schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Maroni darin goldbraun anbraten. Rosmarin und Thymian zugeben und kurz mitbraten. Sellerie,  Apfelstifte und gehackte Petersilie mit den Maroni vermischen. Mit Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken.

selleriesuppe2

Die Suppe in Teller verteilen und mit der Maronimischung servieren.

selleriesuppe6

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤