Feines zum Kaffee! Heidelbeer-Vanillecreme-Babka mit Streuseln

babka15

Wie wäre es mit einer feinen Heidelbeer-Vanillecreme-Babka zum süßen Frühlingsfrühstück? Also ich nehme gerne noch ein Stückchen, oder auch zwei…

babka7

Im Winter hab ich euch schon meine Variante mit Schokolade gezeigt, aber jetzt wo die Sonne uns schon langsam mit ihrer Wärme beglückt, ist es Zeit für etwas Fruchtiges in der Babka!

Gestern hab ich mit meinem Liebsten endlich unseren Balkon frühlingsfrisch gezaubert. Viele Blümchen und Kräuter wurden eingepflanzt und alles wurde ordentlich sauber gemacht. Ich freu mich so! Ich vebringe meine freie Zeit ja liebend gerne auf meinem Balkon, genieße die Sonnenstrahlen und schlürfe dabei meinen Kaffee und nasche dazu ein Stückchen Babka! Ja so stell ich mir einen schönen Frühlingsmorgen vor….

babka5

Die Füllung besteht zu einem aus einer feinen Vanillecreme. Eine Creme aus Eidotter, Milch, Obers, Zucker und Vanille. Die Creme wird gekocht, bis sie schön eindickt (wie ein Vanillepudding). Mit der Heidelbeermarmelade (ihr könnt auch Himbeer- oder Erdbeermarmelade nehmen) eine wirklich tolle Kombination in diesem Gebäck

Diese wunderbar frühlingsfrischen Tassen von Greengate gibt’s übrigens bei two in one. Ich schlürfe meinen Kaffee momentan am Liebsten aus diesen Schmuckstücken!

Einfach herrlich, wenn der Duft von Selbstgebackenem durch das Haus zieht. Wer kann frischem, noch leicht warmen Gebäck schon widerstehen? Verwöhnt eure Lieben zum Frühlingsbrunch oder Sonntagsfrühstück mit dieser Leckerei!

babka26

Also ab in die Küche!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für eine Kastenform)

Für den Teig:

  • 300-350 g Mehl
  • 1 Packung Trockengerm
  • 50 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1/4 TL Kardamom, gemahlen
  • 2 Eier
  • 60 ml Milch, lauwarm
  • 100 g Butter, weich

Für die Fülle:

  • 3 Eidotter
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 30 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 150 ml Obers
  • 3 EL Heidelbeermarmelade
  • eine Handvoll Mandelblättchen

Für die Streusel:

  • 70 g Dinkelmehl
  • 50 g Rohrzucker
  • 70 g Butter
  • eine Handvoll Mandelblättchen
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung:

Für den Teig

  1. Mehl, Germ, Zucker, Kardamom und Salz in einer Schüssel vermischen.
  2. Eier, Milch und Butter zugeben. Alles zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten (mit der Küchenmaschine).
  3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und mit den Händen noch einmal durchkneten (falls er zu klebrig ist, einfach etwas Mehl einarbeiten).
  4. Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Für die Fülle

  1. Eidotter, Zucker, Vanille, Mehl und ca. 4 EL der Milch verrühren.
  2. Die restliche Milch und Obers aufkochen.
  3. Die Eidottermischung zugeben und bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren dicklich einkochen lassen.
  4. Abkühlen lassen.

Für die Streusel

  1. Alle Zutaten miteinander verkneten, bis Streusel entstehen.

Jetzt geht’s ans Babka füllen und formen!

  1. Eine Kastenform mit Butter ausfetten.
  2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 35x25cm) ausrollen.
  3. Mit der Vanillecreme bestreichen, Kleckse Heidelbeermarmelade daraufgeben und mit ein paar Mandelblättchen bestreuen.
  4. Das Teigrechteck von der schmalen Seite her aufrollen.
  5. Die Teigrolle dann mit einem scharfen Messer längs halbieren, sodass sich die einzelnen Teigschichten schön auffächern.
  6. Die Enden zusammennehmen und die beiden Stränge vorsichtig miteinander verzwirbeln (die Schnittflächen sollen dabei nach oben zeigen).
  7. Die gezwirbelte Teigrolle in die Kastenform setzen.
  8. Erneut zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  9. Mit Ei+Milch bestreichen und die Streusel darauf verteilen.
  10. Im vorgeheiztem Ofen bei 170°C ca. 45-50 Minuten backen.
  11. Abkühlen lassen, aus der Form nehmen und in Scheiben schneiden.

Gebacken hab ich diese Leckerei in meiner neuen Kastenform von le Creuset. Ich hab euch ja schon erzählt, dass ich von den der Qualität der le Creuset Backformen hellauf begeistert bin. Hier bleibt wirklich kein Stückchen mehr kleben oder lässt sich schwer aus der Form lösen. So unkompliziert back ich gerne!

babka14

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

Im Kringel-Himmel! Es gibt Bagels

bagel33 bagel30

Ob mit Mohn, Sesam, Nüsse, süß oder salzig – diese Bagels schmecken einfach immer wunderbar!

Wir schweben im siebten Kringel-Himmel! ❤

bagel17

Wie wir wissen, sind Bagels runde Brötchen mit einem Loch in der Mitte. Also der herzhafte Bruder von Donuts, nur viel gesünder! Bei uns wandern Bagels öfters einmal in den Backofen und dann in unsere Mäulchen. Wenn man den Bagel-Kniff  einmal heraus hat, kann man gar nicht genug von diesen Kringeln bekommen. Einmal Bagel – immer Bagel!

bagel35

bagel25

Na seid ihr schon mal in New York gewesen? Dann habt ihr doch bestimmt schon dieses typische Gebäck probiert. Gut bestrichen mit Frischkäse und mit Lachs belegt. Hach, da würd ich jetzt gerne reinbeißen.

Ich träume immer noch von New York und von den Bagels dort. Aber bis es irgendwann soweit ist, und ich den Big Apple erkunden werde, back ich mir einfach meine eigenen Bagels. Ich bin mir sicher, die schmecken genauso gut (ach vielleicht sogar noch besser).

bagel3

Damit unsere Bagels eine schöne Kruste bekommen, werden sie vor dem Backen kurz in Salzwasser blanchiert und mit Wasserdampf gebacken. Außen knusprig, aromatisch und innen schön feinporig und weich. Ein Träumchen zum Reinbeißen!

bagel22

Ich backe meine Bagels gerne mit einer Mischung aus Weizen- und Dinkelmehl. So schmecken sie uns einfach am besten. Gerne bestreue ich meine Schätzchen mit Mohn und mit gehackten Pekannüssen. Je nach Lust und Laune könnt ihr zum Bestreuen auch Sesam, Pistazien oder gehackten Rosmarin nehmen. Oder eine Kombination aus euren Lieblingen. Da könnt ihr wirklich kreativ sein.

bagel8

So was fülle ich nun in meinen Bagel? Gar nicht so leicht diese Entscheidung. Frischkäse ist ein absolutes Muss. Der kommt bei mir immer ganz dick drauf. Oft belasse ich es dabei und genieße meinen Bagel pur mit Frischkäse. Aber auch etwas Salat, Käse, Schinken und natürlich Lachs machen sich hervorragend in dem Kringel. Alles was euer Herz begehrt, macht euren Bagel lecker!

bagel29

Probiert es aus und zaubert eure eigenen Bagels!

Hier das Rezept: (für ca. 10 Stück)

Zutaten:

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Trockengerm (Hefe)
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 250 ml Wasser, lauwarm
  • 3 EL Olivenöl

zum Bestreichen und Bestreuen:

  • 1 Ei + 2 EL Milch
  • Mohnsamen
  • Pekannüsse, grob gehackt
  • grobes Meersalz

Zubereitung:

  1. Mehl, Germ, Zucker und Salz in einer großen Rührschüssel vermischen.
  2. Wasser mit Olivenöl zugeben und alles zu einem glatte, geschmeidigen Teig verkneten (mit der Küchenmaschine). Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und noch einmal mit den Händen durckneten.
  3. Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.bagel40
  4. Den gegangenen Teig auf eine Arbeitsfläche stürzen und zu einer Rolle formen. Die Rolle in 8-10 Stücke teilen und zu Kugeln formen.bagel41
  5. Jede Kugel rund wirken. Dafür jede Teigkugel mit einem Kochelöffelstiel in der Mitte eindrücken und das Loch weiten (ca. 3-4 cm). bagel3 (2)Mit etwas Mehl bestäuben und noch einmal zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.bagel43
  6. In einer großen, weiten Pfanne Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen.
  7. Die Bagels portionsweise vorsichtig mit einer Schaumkelle für ca. 30 Sekunden in das leicht köchelnde Wasser geben.bagel44 Dann vorsichitg wenden und auf der anderen Seite wieder 30 Sekunden ziehen lassen.bagel46
  8. Die Bagels mit der Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen. Die Bagels auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben (oder auf eine Silikonbackmatte leicht mit Mehl bestäubt). bagel47
  9. Das Ei mit 1-2 EL Milch verquirlen und die Bagels damit bestreichen. Mit Mohnsamen, gehackten Pekannüssen und etwas grobes Meersalz bestreuen.bagel48
  10. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20-25 Minuten goldbraun backen (eine Schüssel Wasser in den Ofen stellen).
  11. Die Bagels auskühlen lassen, einmal durchschneiden und nach Belieben füllen.

bagel2

bagel28

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤