Weihnachtszauber! Apfel-Karotten-Kuchen mit karamellisierten Nüssen

kuchen9

kuchen5

Ran an die Rührlöffel!

In der Weihnachtszeit kommt bei uns dieser herrlich, aromatische Kuchen auf den Tisch! ❤

kuchen11

Ich entführe euch wieder einmal ganz schnell auf die Kuchenwolke sieben. Kommt doch einfach mit und lasst euch von den anregenden Gewürzen im Kuchen verzaubern. Ich sag euch, beim ersten Bissen spürt man den Weihnachtszauber im Herzen!

Die süßen Tage vor dem großem Tag, sind ja für mich immer die allerschönsten und perfekt für so eine Kuchen-Köstlichkeit!

kuchen1

Gaumenfreude ohne Reue! Na das behaupte ich jetzt einmal und rede meinem Gewissen gut zu. Auf jeden Fall ist dieser Kuchen schon ein bisschen gesund. Viele geraspelte Karotten befinden sich in der Masse. Auch Äpfel, Dinkelmehl und Nüsse haben sich noch dazugeschmuggelt und erfreuen unseren Körper.

kuchen16

Was wir an dieser Leckerei ganz besonders lieben? Die Saftigkeit und den Knuspereffekt durch die karamellisierten Nüssen! Stück für Stück ein Träumchen. Dazu noch ein große Tasse meines Lieblingstees und mein Tag könnte nicht schöner werden.

kuchen18

Bei diesem Prachtstück braucht ihr keine Angst haben, dass er euch zu trocken wird. Da sind ein paar Minütchen länger im Ofen auch nicht schlimm. Unglaublich saftig begeistert er unsere Mäulchen. Bei den Nüssen könnt ihr nach Lust und Laune auswählen. Ich nehme gerne eine Mischung aus Pekan-und Walnüssen. Ihr könnt natürlich auch Haselnüsse, Mandeln… nehmen.

Die Karotten werden geschält und geraspelt. Dann erst wiegen wir sie ab. Also die Mengen beziehen sich auf die fertig geraspelten Karotten und Äpfel. Damit dann auch alles klappt bei eurem Kuchen!

kuchen8

Ab in die Backstube und los geht’s!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für eine Springform 26 cm)

  • 350 g Karotten, fein geraspelt
  • 200 g Äpfel, geraspelt
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Dinkelmehl
  • 150 g Semmelbrösel
  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/4 TL Ingwer, gemahlen
  • 2 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • eine Prise Salz
  • Abrieb 1/2 Bio Orange
  • 3 Eier
  • 100 g feiner Rohrzucker
  • 150 ml Rapsöl

für die karamellisierten Nüsse:

  • zwei Handvoll Nüsse (Pekannüsse und Walnüsse)
  • 80 g feiner Rohrzucker

Für die Glasur:

  • 3 EL Staubzucker
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Milch

Zubereitung:

  1. Den Zucker für die Nüsse in eine Pfanne geben und hellbraun karamellisieren lassen.
  2. Die Nüsse zugeben und mit den Karamell umhüllen. Die Nüsse aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.kuchen19
  3. Die karamellisierten Nüsse mit dem Messer zu grobem Krokant hacken.
  4. Die Eier mit dem Zucker schaumig mixen. Das Öl langsam untermixen.
  5. Das Mehl mit den Bröseln, Zimt, Kardamom, Ingwer, Salz, Backpulver und Orangenabrieb mischen. Die Mischung unter die Eimasse heben.
  6. Karottenraspel, Apfelraspel, Mandeln und die gehackten Nüsse unter die Masse ziehen (nicht zu viel rühren).
  7. Eine Form mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen.kuchen20
  8. Bei 170°C ca. 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
  9. Den Kuchen komplett auskühlen lassen.

Für die Glasur

  1. Staubzucker mit Honig und der Milch glatt rühren.
  2. Die Glasur über den Kuchen träufeln und nach Belieben mit Nüssen und Apfelspalten garnieren.

kuchen17

kuchen4

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

Pretty in Rosa! Saftiger Schokokuchen mit Rote Rüben und Prinzessinenfrosting

samt12

samt15

Heute hab ich einen ganz besonderen Kuchen für euch. Speziell Frauen und Mädchen werden diese süße Köstlichkeit lieben (und nicht nur weil der Kuchen so hübsch aussieht). ❤

samt7

Jetzt im Herbst haben die guten roten Rüben ja Saison. Wir mögen die gesunden, roten Knollen wirklich sehr gerne und freuen uns immer, wenn diese in irgendeiner Form auf den Tisch kommen. Wie wäre es mit einem Kuchen? Da man ja auch aus Karotten einen Kuchen macht, wieso denn nicht auch mit den guten Knollen!

samt4

Die Idee zu diesem Schokokuchen hab ich aus dem Familienkochbuch „Organic Cooking“. Ein fabelhaftes Kochbuch für Familien, denen eine nachhaltige und ökologische Lebensweise wichtig ist.  Dieses Buch bietet euch jede Menge Anregungen, wie ihr euren Kindern den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln beibringen könnt –  und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger!

Trifft das auf euch zu? Dann kommt doch einfach mit an den bunten und fröhlichen Familien-Esstisch und lasst euch von der saisonalen, regionalen und einfach genialen Küche verzaubern.

Das Buch ist ganz wunderbar in die vier Jahreszeiten aufgeteilt. Zu jedem Kapitel gibt es einfache, aber raffinierte Rezepte zu Breakfast und Teatime, Kleinigkeiten und Warme Gerichte.

Kochen und Essen soll in erster Linie Spaß machen! Genau das vermittelt uns dieses Familienkochbuch.

Also meine Lieben, schnappt euch eure Kinder, euren Liebsten oder huscht einfach allein in die Küche und zaubert diesen unglaublich leckeren Kuchen.

samt2

samt11

Ich hab das Buch schon einige Male durchgeblättert und stoße immer wieder auf neue Inspirationen. Ein paar Rezepte sind mir gleich ins Auge gefallen und wanderten auf meine Koch- und Backliste.

Der Samtkuchen mit Schokolade und Rote Rüben hat mich so sehr begeistert, dass dieser im Nu in meinem Ofen verschwand. Ja meine Familie war sehr glücklich, als der Schokokuchen wieder aus dem Ofen gekrochen kam und bald zum Vernaschen bereit war.

Durch die geraspelten Rote Rüben im Teig ist der Kuchen herrlich saftig und hat ein wunderbares Aroma. Noch dazu ist er auch noch ein klein wenig gesund. Na da macht das Naschen gleich noch mehr Vergnügen!

samt6

Kuchenglück gefällig?

Hier das Rezept:

Zutaten: (für eine Form ca. 20 cm)

  • 3 Eier
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Rohrzucker
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 3 kleine Rote Rüben Knollen
  • 150 g Schokolade (ich nehme gerne Zartbitter)
  • 1 TL Ingwer, frisch gerieben

Für das Frosting:

  • 200 g Frischkäse
  • 3 EL Rote Rüben Saft
  • 2-3 EL Staubzucker
  • ½ TL gemahlene Vanille

Zubereitung:

  1. Die Eier trennen.
  2. Eidotter mit Butter und dem Zucker zu einer cremigen Masse vermixen.
  3. Eiklar zu Schnee schlagen.
  4. Mehl mit Backpulver und Salz verrühren und in die Eidotter-Butter-Zuckermasse rühren.
  5. Die roten Rüben fein raspeln (Handschuhe tragen und den Saft dabei auffangen – brauchen wir für das Frosting).
  6. Die Schokolade über Wasserbad schmelzen.
  7. Die geraspelten Rüben mit der geschmolzenen Schokolade und den gerieben Ingwer unter die Masse rühren.
  8. Zuletzt den Eischnee unterheben.
  9. Den Teig in eine eingefettete und bemehlte Springform geben.
  10. Bei 180°C (HL) ca. 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
  11. Den Kuchen abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit dem Frosting bestreichen.

Für das Frosting

  1. Frischkäse mit Zucker, Vanille und mit etwas Rote-Rübe-Saft verrühren.
  2. Das Frosting gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  3. Nach Belieben mit Blüten garnieren.

samt13

samt14

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤


An dieser Stelle noch ein Dankeschön an den Verlag der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.