Ein Wölckchen Glück! Salzburger Nockerl mit Himbeerobers

nockerl8

Wir schweben auf Dessertwolke sieben! ❤

Fluffig, luftig, duftig, lecker. Perfekt. Mit Himbeerobers ein Hochgenuss!

nockerl4

Salzburger Nockerl gehören bei meiner Mama und mir schon seit langer Zeit auf unsere Lieblingsdessert-Liste. Wir stehen ja total auf solch luftig, leichte Desserts, die uns Löffel für Löffel glücklich machen.

Dazu sind Salzburger Nockerl noch ganz fix gezaubert. Eine Nachspeise, die in kurzer Zeit  auf den Tisch kommt und der Familie in Lächeln hervorbringt. Na was will man mehr?

Himbeerobers! Die fruchtige Kombination mit den Nockerln ist einfach wunderbar. Vor einigen Jahren haben wir Salzburger Nockerl zum ersten Mal in (na was glaubt ihr?) Salzburg genossen und waren hin und weg. Seitdem kommen diese fluffig, süße Berge aus Eischneemasse oft auf unseren Kaffeetisch.

nockerl7

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 4 Personen)

Für die Nockerl:

  • 8 Eiklar
  • eine Prise Salz
  • 120 g Feinkristallzucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • Abrieb 1/2 Bio Zitrone
  • 4 Eidotter
  • 1 EL Mehl
  • etwas Butter für die Form

Himbeerobers:

  • 250 g Obers (Sahne)
  • 1-2  EL Zucker
  • eine Handvoll Himbeeren (TK und aufgetaut)
  • 1 EL Naturjoghurt

Zubereitung:

Für den Himbeerobers

  1. Obers cremig steif schlagen.
  2. Zucker, Himbeeren und Joghurt unterrühren.

Für die Nockerl

  1. Eiklar mit Salz, Zucker und Vanille zu cremig steifen Schnee schlagen (ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine).
  2. Dotter mit Zitronenabrieb verrühren und unter den Eischnee rühren.
  3. Mehl behutsam unterheben.
  4. Aus der Masse 3-4 Nocken abstechen und eine eine leicht bebutterte große Form geben.nockerl9
  5. Bei 200°C ca. 10-12 Minuten lang backen, bis die Nockerl schön aufgegangen sind (ja nicht zu lange backen, dann fallen euch die Nockerl zusammen).

Die Nockerl aus dem Ofen nehmen, mit Staubzucker besieben und soooofort mit dem Himbeerobers servieren (wir wollen ja nicht, dass uns die schönen Berge zusammenfallen). Also ab in die hungrigen Mäulchen!

nockerl6

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

Werbung

Ein luftiger Genuss! Topfensoufflé mit Karamell-Vanille-Birnen

topfensoufflee5

topfensoufflee10

Soufflés sind die perfekte Nachspeise- leicht, bekömmlich und himmlisch lecker. Dieses Topfensoufflé müsst ihr einfach probieren!

Ich hüte dieses Rezept schon seit einigen Jahren in meinem schlauen Büchlein und zaubere es immer wieder auf unsere Teller. Dieses Soufflé ist einfach perfekt, wenn man mal wieder ein schnelles und leichtes Dessert haben möchte. Das Rezept ist super einfach. Die Masse ist im Nu angerührt und dann geht es auch schon ab in den Ofen. Ich stehe dann gerne gespannt vor dem Ofen und schaue zu, wie das Soufflé sooooo schön aufgeht.

Während das Soufflé im Ofen in die Höhe sprießt, kann man dann noch ruckzuck eine fruchtige Beilage zaubern. Diesmal gabs bei mir köstliche Karamell-Vanille-Birnen (da wir noch so viele Birnen daheim hatten).  Ansonsten serviere ich sehr oft einfach etwas geschlagenes Himbeerobers dazu. Dafür einfach etwas Obers mit Vanillezucker steif schlagen und ein paar leicht erwärmte Himbeeren einrühren. Auch eine herrliche Kombination! ❤

Nur auf eine Kleinigkeit müsst ihr aufpassen: Niemals die Ofentür öffnen, bevor die Soufflés fertig sind. Sonst könnt ihr wieder von vorne anfangen und das wollen wir ja nicht! Also nur reinschauen – nicht aufmachen!

topfensoufflee9_bearbeitet-1

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 4 Portionen) Für mehr Portionen: Einfach pro Person ein Ei , einen EL Topfen und 1/2 TL Maizena mehr nehmen.

  • 4 Eier, getrennt
  • 4 EL Topfen
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • Abrieb 1/2 Bio-Zitrone
  • 2 TL Maizena
  • eine Prise Salz
  • etwas Butter zum Befetten
  • etwas Zucker zum Ausstreuen

Zubereitung:

Eidotter mit Topfen, die Hälfte des Zuckers, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Maizena glatt rühren. Eiklar mit dem restlichen Zucker und Salz zu steifen Schnee schlagen. Den Schnee behutsam unter die Topfenmasse heben.

Förmchen mit Butter befetten und mit Zucker ausstreuen.

topfensoufflee1

Die Topfenmasse in die Förmchen füllen. Die Förmchen in eine hohe Aulfaufform stellen und zur Hälfte heißes Wasser angießen.

topfensoufflee2

Die Soufflés bei 200 °C ca. 15 Minuten lang backen, bis sie schön goldbraun und in die Höhe geschossen sind.

topfensoufflee3

Für die Karamel-Vanille-Birnen:

2 Birnen, schälen und in Würfel schneiden. 3-4 EL Zucker karamellisieren lassen, dann mit ca. 150 ml Obers ablöschen und einige Minuten köcheln lassen. Wenn der Karamell schön cremig ist Mark 1/2 Vanilleschote und die Birnenwürfel unterrühren. Noch einmal kurz köcheln lassen. Nach Belieben noch mit etwas Zimt, Kardamom und Amarettolikör abschmecken. Nach Belieben noch ein paar Cranberries und Mandarinenspalten zugeben. (Anstatt der Birnen kann man auch gut Äpfel nehmen).

topfensoufflee8_bearbeitet-1

Die Soufflés sofort mit etwas Staubzucker bestäubt servieren! Die Karamellbirnen dazu servieren! (oder eine andere fruchtige Beilage)

topfensoufflee6

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤