Für meine Schleckermäulchen! Lebkuchen-Panna-cotta mit Rumfrüchten und Meringue-Splittern

lebkuchenpanna8

lebkuchenpanna11

Lasst uns froh und munter sein und uns auf was Süßes freun…. Lustig, lustig, traleralera! Bald ist ein köstliches Desser für uns da! ❤

Heut gibts schon mal ein weihnachtlich angehauchtes Dessert. Na es ist doch auch bald soweit… Also in meiner Backstube hat die Weihnachtszeit jedenfalls schon begonnen. Es duftet nur so von weihnachtlichen, warmen Gewürzen, die unsere Gemüter auf die heimelige Zeit einstimmen.

Birnen, Pflaumen, Mandarinen und Cranberries werden hier in einem Sud aus Rotwein, Rum und Gewürzen mariniert. In Kombination mit der Lebkuchen Panna-cotta eine Versuchung für die Sinne. Und damit meine Schleckermäulchen sich wie im siebten Himmel fühlen, gibt es noch zuckersüße Meringue-Splittern dazu.

Die Zubereitung der drei Komponenten ist relativ einfach, erfordert nur etwas Vorbereitung. Ein paar Stunden Geduld beweisen, damit die Panna cotta fest wird, und schon kann das Naschen los gehen!

lebkuchenpanna7

Sieht doch gut aus. Schmeckt auch so!

Auch Lust auf ein himmlisches Dessert?

Hier das Rezept: 

Zutaten: (für 4 Portionen)

Für die Panna cotta:

  • 400 g Obers
  • 3 Blatt Gelatine
  • 70 g Zucker
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Orangenlikör

Für die Rumfrüchte:

  • 200 ml Rotwein
  • 150 ml Orangensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 3 EL Rum
  • 1/2 Bio-Orange
  • 80 g Zucker
  • 1 Birne
  • 2 Pflaumen
  • 1 Handvoll Cranberries, frisch
  • 2 Mandarinen

Für die Meringue-Splittern:

  • 2 Eiklar
  • eine Prise Salz
  • 70 Kristallzucker
  • 70 g Staubzucker

Zubereitung:

Für die Panna cotta den Obers mit dem Lebkuchengewürz und Zucker leicht köcheln lassen. Vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Orangenlikör unterrühren. In vier Förmchen füllen (ich habe normale Tassen genommen und diese mit Frischhaltefolie ausgelegt). Mindestens 3 Stunden kühl stellen.

Für die Rumfrüchte die Schale der Orange dünn abziehen und in Streifen schneiden. Zucker hellbraun karamellisieren, mit Wein und Orangensaft ablöschen. Vanillemark und Orangenschale zugeben und alles um die Hälfte einkochen lassen. Zum Schluss die Cranberries 2 Minuten lang mitköcheln lassen. Dann den Rum einrühren und auskühlen lassen. Das Obst in Spalten schneiden und in den Sud geben. Mindestens 2 Stunden lang marinieren lassen.

Für die Meringuesplittern das Eiklar sehr steif schlagen, dabei den Kristallzucker und Salz einrieseln lassen. Zum Schluss den Staubzucker unterheben. Die Masse mit einer Palette dünn auf eine Silikonmatte (Backpapier geht auch) streichen. Bei 110° C ca. 30-35 Minuten trocknen lassen. Abkühlen lassen und in Stücke brechen.

lebkuchepanna1

Die Panna cotta mit den Rumfrüchten und den Meringue-Splittern anrichten und genießen!

lebkuchenpanna2

Wenn ihr euch fragt, wieso die Panna cotta oben dunkler ist… ganz einfach – das Lebkuchengewürz hat sich beim Kühlen nach unten abgesetzt und somit haben wir diese Optik. Naja, ich finde es eigentlich ganz schön, auch wenn es nicht gewollt war.

lebkuchenpanna10

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

Ein fruchtiges Träumchen! Mango-Kardamom-Pannacotta

mangopannacotta3

mangopannacotta8

Heute habe ich ein super leckeres, fruchtiges und  vor allem ganz einfaches Dessert für euch! Es ist wieder einmal ein Dessert im Glas. Pannacotta kennen und lieben ja viele von uns. Ich mag es besonders gerne in Kombination mit einer aromatischen Frucht, wie hier mit einer köstlichen Mangosauce. Ich bereite meine Pannacotta immer mit einem Teil Joghurt zu. Dadurch wird es etwas leichter und frischer!

Zusätzlich aromatisiere ich meine Pannacotta diesmal mit Kardamom und Orange. Ich liebe ja den Geschmack von Kardamom, aber ihr könnt ihn natürlich auch weglassen (oder Zimt macht sich auch gut). Anstatt der Mango könnt ihr auch eine leckere Himbeersauce zaubern oder herbstlich eingekochte Früchte (z.B. Zwetschgen, Äpfel, Birnen) passen auch super zu der Pannacotta.  Bei diesem Dessert kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und immer wieder neue Kombinationen ausprobieren. Also viel Spaß beim Pannacotta kreeieren!

mangopannacotta4

Hier das Rezept für meine Mango-Kardamom-Pannacotta: 

Zutaten: (für 4-5 Gläser)

  • 350 ml Obers
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Kardamomsamen, leicht zerdrückt
  • 3-4 EL Zucker
  • 1/2 Bio-Orange
  • 3 Blatt Gelatine
  • 250 g griechisches Joghurt
  • 1 reife Mango, geschält, gewürfelt
  • 1 EL Vanillezucker
  • Saft 1/2 Orange

Zubereitung:

Das Mark der Vanilleschote auskratzen. Obers mit dem Vanillemark, der ausgekratzten Schote, den Kardamomsamen, Zucker und Orangenabrieb aufkochen. Dann vom Herd nehmen und mind. 30 Minuten lang ziehen lassen. Die Mischung durch ein Sieb gießen und nochmal erwärmen. Die Gelatine einweichen und in dem warmen Obers auflösen. Das Joghurt unterrühren.

Die Mango mit dem Zucker und Orangensaft fein pürieren.  Je zwei Esslöffel der Mangosauce am Boden der Gläser verteilen.

mangopannacotta1

Die Pannacotta-Masse in den Gläsern verteilen. Jetzt für mind. 3-4 Stunden (oder länger) kühl stellen.

Vor dem Servieren mit der restlichen Mangosauce garnieren.

mangopannacotta6Die süßen Kekse auf den Bildern sind übrigens selbstgemachte Spekulatius. Rezept bekommt ihr bald! 

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

 

Kirschzauber! Joghurt-Panna Cotta-Torte mit Kirschen und Amarettini

kirschpanna6

kirschpanna10

Auf der Suche nach einer leckeren, toll aussehenden aber einfach zu zaubernden Torte fürs Wochenende?! Na da hab ich etwas für euch meine Lieben!

Mit dieser leckeren Torte lässt es sich nämlich seeehr gut Kirschen essen!  ❤

Diese Torte ist leicht zu zaubern, erfordert jedoch etwas Zeit und Geduld, da sie eine Weile kühl stehen muss.

Der Boden besteht aus Amarettini-Keksen, darauf kommt eine Panna Cotta – Masse und gekrönt wird alles noch von einem Kirschbelag.

Also meine Lieben, zaubert doch mal diese köstliche Torte und ladet eure Freunde zum Kirschfest ein!

kirschpanna15

Hier das Rezept dafür:

Zutaten für den Boden:

  • 200 g Amarettini
  • 100 g Biskotten
  • 120 g Butter, zerlassen
  • 50 g weiße Schokolade

für die Panna Cotta:

  • 600 ml Schlagobers
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 250 g Naturjoghurt
  • 6 Blatt Gelatine

für den Kirschbelag:

  • 600 g frische Kirschen
  • 400 ml Kirschsaft
  • 2 EL Vanillezucker
  • 2 EL Amaretto
  • 3 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Für den Boden die Amarettini und die Biskotten fein zerbröseln (am besten in ein Sackerl geben und daraufklopfen). Die zerlassene Butter unter die Kekskrümel mischen. Die Krümel in eine runde Form drücken (ca. 26cm) und für mindestens 30 Minuten kühl stellen. Die weiße Schokolade schmelzen und den Boden damit bestreichen. Wieder mindestens für 30 Minuten kühl stellen.

Für die Panna Cotta den Schlagobers mit dem Zucker, Vanillemark 10 Minuten leicht köcheln lassen. Die Gelatine einweichen und in der heißen Obersmischung auflösen. Die Mischung abkühlen lassen. Dann den Joghurt und den Zitronenabrieb unterrühren. Die Masse in die Form geben und für mindestens 4-5 Stunden.

Für den Kirschbelag den Kirschsaft mit dem Zucker aufkochen. Die Gelatine einweichen und im heißen Kirschsaft auflösen. Den Amaretto zugeben. Abkühlen lassen. Die Kirschen auf der Torte verteilen und den Kirschsaft darübergießen. Die Torte nochmal für mindestens 3-4 Stunden kühl stellen.

kirschpanna8

kirschpanna9

kirschpanna14

Tipp: Außerhalb der Kirschsaison könnte man auch einen Belag mit Himbeeren oder Heidelbeeren zaubern.

Bon appétit!

Lena