Ein Kuchenträumchen! Ricotta-Cheesecake mit pochiertem Rhabarber

cheese20

cheese30

Hab ich euch schon erzählt, dass ich Cheesecake liebe.. abgöttisch!

Ja ich glaub, dass wissen mittlerweile die meisten von euch schon, aber ich kann es einfach nie oft genug erwähnen.

cheese44

Mein Liebster sieht das wieder einmal ganz anders, aber man muss ja nicht überall einer Meinung sein. Ich bin jedenfalls überzeugt und finde, dass ein guter Cheesecake zu den besten Kuchen überhaupt gehört.

Heute stelle ich euch einen meiner absoluten Lieblinge vor. Ein leichter Ricotta-Cheesecake mit feiner Zitronennote und herrlichem Keksboden. Getoppt wird diese Leckerei mit pochiertem Rhabarber und einer leichten Rahmcreme. Ein wahrer Gaumenschmaus sag ich euch!

Der Ricotta macht diesen Kuchen ein Stückchen leichter. Und der zart rosarote Rhabarber, der mit Vanille, Zimt, Sternanis und Zitrone aromatisiert wird, ist ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer und all die köstlichen Früchtchen, die er mit sich bringen wird…. ich freu mich ja schon so!

Zaubert diesen Cheesecake nach und holt euch auch ein Stückchen der sonnigen Jahreszeit auf die Teller. Um die Frische zu erhalten, muss der Cheesecake schön gekühlt sein, damit dieser herrlich leichte Cheesecake seinen vollen Geschmack entfalten kann.

Jetzt im Frühling zaubere ich den Cheesecake am liebsten mit Rhabarber als Belag. Frische Erdbeeren machen sich aber natürlich auch hervorragend auf diesem Kuchenträumchen.

Im Sommer müssen es dann unbedingt Heidelbeeren oder Kirschen sein. Da führt kein Weg herum. Die Früchte werden dann einfach mit etwas Gelierzucker leicht eingekocht und krönen unseren Cheesecake.

cheese51

 

Und jetzt alle….Cheeeeese!

Hier das Rezept:

Zutaten (für eine Form ca. 26 cm)

Für den Boden:

  • 150 g Butterkekse
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 1 EL Zucker
  • 60 g Butter, zerlassen

Für die Cheesecakemasse:

  • 300 g Frischkäse
  • 500 g Ricotta
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 1/2 EL Maizena mit 1 EL Wasser verrührt

Für das Topping:

  • 1 Bund Rhabarber
  • 300 g Zucker
  • 300 ml Wasser
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • ein paar Scheiben frischen Ingwer
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 1 EL Zitronensaft

Creme:

  • 3 EL Sauerrahm
  • 1 EL griechisches Joghurt
  • 1 EL Vanillezucker
  • Abrieb 1/4 Zitrone

Zubereitung:

Boden

  1. Für den Boden die Kekse fein zerbröseln (dafür die Kekse einfach in ein Sackerl geben und mit dem Nudelholz darauf klopfen, bis alles zerbröselt ist). Die Brösel mit zerlassener Butter, Zucker und Mandeln vermischen.
  2. Eine runde Backform leicht befetten und mit Backpapier auslegen (gut andrücken). Die Keksbrösel auf dem Boden verteilen und gleichmäßig festdrücken (einen kleinen Rand formen). Die Form kühl stellen (mind. 20 Minuten).

Fülle

  1. Für die Fülle einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  2. Die Masse auf den Boden in die Form geben und glatt streichen.
  3. Den Cheesecake bei 150°C (Heißluft) ca. 70-80 Minuten backen. Die Oberfläche soll leicht gebräunt sein. Den Ofen ausschalten und den Cheesecake bei offener Tür abkühlen lassen (das verhindert, dass der Kuchen Risse bekommt).
  4. Dann komplett auskühlen lassen (am besten im Kühlschrank).

Topping

  1. Für das Topping Rhabarber in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. In einem Topf 100 ml Wasser mit dem Zucker unter Rühren aufkochen lassen. So lange weiterkochen bis ein goldener Karamell entsteht. Den Topf vom Herd nehmen und das restliche Wasser (200 ml), Zimt, Sternanis, Ingwer, Vanille und Zitrone zugeben. Nochmals 1-2 Minuten kochen lassen. Topf wieder vom Herd nehmen und den Rhabarber zugeben – 30 Minuten lang ziehen lassen.
  2. Für die Creme Sauerrahm mit Joghurt, Zucker und Zitronenabrieben verrühren und auf dem Cheesecake verteilen.
  3. Die Rhabarberstücke mit einer Schöpfkelle aus dem Sud nehmen und auf den ausgekühlten Cheesecake geben.

 

cheese31

Da bleibt es oft nicht nur bei einem Stückchen!

Tipp!

Den Rhabarbersud, der vom Pochieren übrig bleibt, könnt ihr ganz einfach mit Wasser verdünnen und schon habt ihr einen herrlichen selbstgemachten Rhabarbersaft!

cheese60

Na ist euch schon aufgefallen, dass ich wieder meine RICE-Schmuckstücke von tausendkind ausgepackt hab?

tausendkind ist ein Paradies für alle Mütter, die ihren Kinderlein mit den schönsten Dingen verzaubern möchten. Hier stell ich diesen Onlineshop noch etwas näher vor. Also wenn ihr neugierig seid… Husch, husch ab mit euch!

Ich hab euch ja schon erzählt, dass ich mich ganz besonders in die rosaroten Servierteller verguckt hab. Die Platten erscheinen im romantischen, mädchenhaften Design  – da schmilzt mein förmlich Herz dahin.

Das Kinder-Geschirr von RICE bezaubert durch ihre Detailverliebtheit und ihr praktisches Design. Die pinken Becher finden wir ganz entzückend und schlürfen mit großem Vergnügen unseren selbstgemachten Rhabarbersaft daraus.

Auch die blumigen Strohhalme aus Papier findet ihr bei tausendkind.

cheese19

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

Süsse Liebe! Gefüllte Erdbeer-Schoko-Cupcakes mit Frischkäse-Topping

cupcakes19

cupcakes16

Hallo ihr süßen Cupcakes! ❤ Na wer von euch möchte jetzt gleich in mein Mäulchen wandern?

Ich nehme dich mit dem Häschen, nein doch lieber dich mit dem Kinderwagen oder doch lieber dich mit dem hübschen Schmetterling… ach ich nehme euch alle und mach mir einen leckeren Nachmittag mit euch Süßen!

Endlich ist ja wieder Erdbeerezeit und die ersten heimischen Früchtchen können ins Körbchen schlüpfen. Heute gibt’s eine kleine Liebeserklärung in Form eines süßen Törtchens. Kommt mit ins Schoko-Erdbeer-Wunderland! ❤

Diese Cupcakes sind etwas ganz Besonderes und haben uns alle am Wochenende sehr, sehr glücklich gemacht. Es sind keine normalen Schoko-Cupcakes mit einer Creme oben drauf. Nein! Im Inneren dieser Törtchen wartet eine herrlich fruchtige Überraschung auf uns. Erdbeersauce mit Erdbeerstückchen läuft aus den Cupcakes heraus und macht sie unwiderstehlich gut!

Da muss man einfach ein zweites Mal zugreifen. Es geht nicht anders!

cupcakes20

Cupcakes kann man ja ganz wunderbar für Kinderlein gestalten. Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr ganz simpel mit ein paar Keinigkeiten euren süßen Kuchentisch aufhübschen und zu etwas ganz Besonderem machen könnt!

Mit diesen verspielten rosa Baby-Cupcake Toppers oder mit den Taube-Einstecker  von Blueboxtree gelingt das ganz leicht und sieht doch einfach bezaubernd schön aus!

Auf einer Taufe oder auch auf einem Kindergeburtstag sind diese süßen Cupcakes garantiert der Hit.

Ich hätte mir als kleines Mädl gleich die Schmetterling und Häschen-Einstecker geschnappt und nicht mehr aus meinen Händen gegeben.

cupcakes29

Die Törtchen für Groß und Klein müssen natürlich wieder hübsch präsentiert werden. Na da kommen die RICE  – Schmuckstücke von tausendkind wieder wie gerufen!

tausendkind ist ein Paradies für alle Mütter, die ihren Kinderlein mit den schönsten Dingen verzaubern möchten. Hier stell ich diesen Onlineshop noch etwas näher vor. Husch, husch ab mit euch!

Ich hab euch ja schon erzählt, dass ich mich ganz besonders in die rosaroten und die hellblauen Servierteller verguckt hab. Die Platten erscheinen im romantischen, mädchenhaften Design  – da schmilzt mein Herz dahin.

Die Kinder-Geschirr von RICE bezaubert durch ihre Detailverliebtheit und ihr praktisches Design. Die Herzchenbecher finden wir ganz entzückend und schlürfen mit großem Vergnüngen unsere Rosen-Limonade daraus.

„Jemanden einladen bedeutet, für das Glück des Gastes zu sorgen.“ Mit dieser Köstlichkeit ist euch das Glück garantiert!

cupcakes15

Auf die Törtchen und los!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 15 Stück)

Für die Schokoböden:

  • 250 ml Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 ml Buttermilch
  • 280 g Mehl
  • 50 g Kakao, ungesüßt
  • 1/4 TL Salz
  • 1 1/2 TL Natron

Für die Erdbeer-Füllung:

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Zucker

Für die Frischkäsecreme:

  • 100 g weiche Butter
  • 200 g Frischkäse
  • 250 g Obers
  • 3-4 ELStaubzucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen

Zubereitung:

Schokoböden

  1. Das Öl mit dem Zucker cremig schlagen.
  2. Die Eier zugeben und 2-3 Minuten weitermixen.
  3. Dann die Buttermilch untermixen.
  4. Mehl mit Kakao, Salz und Natron mischen und mit einem Gummispatel sanft unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  6. Bei 180°C ca. 25 Minuten backen, bis die Törtchen schön aufgegangen sind.
  7. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  8. Mit einem Messer eine runde Scheibe ausschneiden und die Törtchen ein klein wenig aushöhlen (die Kuchenreste aufheben – die wandern dann in CakePops oder in ein Dessert im Glas).

Für die Erdbeerfüllung

  1. Die Hälfte der Erdbeeren mit dem Zucker pürieren.
  2. Die andere Hälfte in kleine Würfel schneiden und mit der Erdbeersauce vermischen.
  3. Jeden Cupcake gut damit füllen und wieder mit dem Kuchendeckel verschließen.

Für das Topping

  1. Die weiche Butter mit dem Staubzucker cremig mixen.
  2. Frischkäse zugeben und unterrühren (mit dem Schneebesen).
  3. Obers mit Vanille cremig steif schlagen und zuletzt behutsam unter die Creme rühren.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und hübsch auf die Törtchen spritzen.

Noch ein kleiner Tipp von mir!

Ihr könnt aus diesen Törtchen auch ganz einfach Red Velvet Cupcakes machen. Dafür nehmen wir dann nur 30 g Kakao und geben zusätzlich noch 3 EL rote flüssige Lebensmittelfarbe in den Teig und 1 1/2 TL Essig.

cupcakes22

Neben diesen zuckersüßen Cupcakes darf ich euch heute noch ein weiteres Zuckerl ans Herz legen. Die Lieferei – ein Wiener Startup in der Getränkewelt! Ich habe mich mit großem Vergnügen in dieses Getränkeabenteuer gestürzt und ein paar neue Drinks probiert (darunter waren eine Gurken-, Rosen- und Lavendelimo)

cupcakes39

Gleich auf den ersten Schlürfen ist es mit mir geschehen. Ich hab mich ein klein wenig in die Rose Lemonade verliebt. Ein richtig schönes Mädlsgetränk, wo man die Flaschen danach als Blumenvase verwenden kann. Das gefällt mir supergut! Ein Getränk mit Mehrwert in allen Bereichen. Schluck für Schluck träum ich mich in eine blühende Blumenwiese und fühl mich einfach gut!

cupcakes35

Nicht nur kleine Mädls werden euch diese Rose-Lemonade zu besonderen Anlässen aus den Händen reißen!

cupcakes10

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤


So und jetzt hab ich noch ein kleines Geschenk für euch!  Ihr bekommt alle einen Gutschein für die Lieferei und könnt euch einfach mal durch die vielen Getränkeneuheiten durchkosten und eure Lieblinge bestimmen.

Der Gutschein ist 3 Monate lang gültig.. also husch husch füllt euer Körbchen mit euren Fläschchen! Ich wünsch euch ganz viel Vergnügen beim Schlürfen!

Blogger-gutschein-meinleckeresleben

 

 

 

Süsser Nachmittag! Belgische Waffeln mit weißer Schokolade und Erdbeerstückchen

waffeln4

waffeln27

Wir wollen Waffeln, Waffeln, Waffeln! ❤

und frische Erdbeeren!

waffeln47

Hab ich mich gefreut, als meine Mama mich mit den ersten steirischen Erdbeeren überrascht hat. Endlich ist wieder süße Erdbeerzeit! Das muss gefeiert werden…oder was meint ihr?

waffeln9

Es gibt nur wenige Dinge, die mich so magisch anziehen wie Waffeln. Meine Waffel-Liebe hat schon in frühen Kindertagen begonnen und ist stetig gewachsen. Man kann sie unendlich variieren, so kommt niemals Langeweile auf.

Dieses Rezept für belgische Waffeln lege ich euch ganz, ganz, ganz warm ans Herz. Also holt gleich mal wieder schnell euer schlaues Rezeptbüchlein raus und notiert euch… die besten Waffeln für hungrige Mäulchen!

Mit diesen Waffeln macht ihr jedes Kinderschlemmerherz glücklich und zaubert den Kleinen ein großes Lächeln aufs Gesicht. Ob für eine Geburtstagsfeier, einen Spielenachmittag, einem Picknick im Grünen oder einer feinen Teeparty – mit Waffeln seid ihr immer gut gerüstet und punktet bei euren Liebsten.

Diese Lieblingsnascherei für Groß und Klein muss natürlich auf einem wunderschönen Geschirr präsentiert werden. Na wie findet ihr meine neuen Schmuckstücke von der Marke RICE? Ich bin wieder ganz hin und weg von diesen Schönheiten.

Besonders die rosaroten und die hellblauen Servierteller haben es mir angetan. Die Platten  erscheinen im romantischen, mädchenhaften Design  – wie für die kleine Lena gemacht.

waffeln4

Das Rice Kindergeschirr aus Melamin und Kunststoff ist eine Mischung aus kindlichem Charme, alltagstauglichem Design und jeder Menge Liebe zum Detail. Teller, Lunchboxen, Tassen, Becher, Baby Menuteller, Kinderbesteck und mehr Kindergeschirr gibt es hier zu entdecken.

Jetzt fehlen nur noch unsere Waffeln und die leuchtenden Kinderaugen sind euch sicher. Und selbst, wenn das Essen auf dem Tisch mal nicht unbedingt das Lieblingsgericht der Kinder ist – so macht das Geschirr alles eine gute Portion köstlicher!

waffeln11

Die Kinder-Geschirr Serien von RICE bezaubern also durch ihre Detailverliebtheit und ihr praktisches Design. Da tummeln sich z.B. Erdbeerchen, Blümchen,Vögelchen, Herzchen auf dem Teller, dem Becher oder der Henkeltasse.

RICE Produkte –  für einen schönen Alltag mit Kindern (oder verspielten Erwachsenen –  so wie mich)!

So genug von der Schwärmerei, ihr fragt euch jetzt bestimmt wo es diese ganzen tollen Teile gibt. Ich verrate es euch… bei tausendkind! ❤

Heute darf ich euch einen entzückenden Online-Shop für die ganze Familie vorstellen, in den ich mich gleich verliebt habe. Ich bin ja immer auf der Suche nach wundervollen Shops, die euch vorstellen kann und die euer Leben noch glücklicher machen. tausendkind ist ein Paradies für alle Mütter, die ihren Kinderlein mit den schönsten Dingen verzaubern möchten.

Ich selbst bin ja noch keine Mutter, aber wenn die kleine Aurelie, die kleine Valentina oder der kleine Finn (ja mein Liebster und ich haben uns schon ein paar Gedanken zu den Namen gemacht…) dann irgendwann (in ein paar Jahren) unsere Familie bereichern werden, weiß ich schon ganz genau, wo ich meine Einkaufstasche immer gern befüllen werde.

waffeln43

Für gute Waffeln braucht man natürlich auch ein gutes Waffeleisen!

Dieses belgische Waffeleisen kann ich nur wärmstens empfehlen! Die Bedienung ist wirklich sehr simpel und  dank der hoher Leistung ist die gewählte Backtemperatur von 150° bis 230 °C ganz schnell erreicht. Dann heißt es nur noch Teig einfüllen und in nicht einmal 4-5 Minuten sind die ersten Waffeln fertig.

waffeln22

Auf die Waffeln, fertig, looos!

Hier das Rezept:

Zutaten (für ca. 10 Waffeln):

Für die Waffeln:

  • 2 Eier
  • 125 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 12 g Germ (frisch)
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanille, gemahlen (z.B. von HagenGrote)
  • 1/4 TL Salz
  • 200 g Weizenmehl
  • 200 g Dinkelmehl
  • 150 g weiße Schokolade
  • 500 g Erdbeeren

Für die Rhabarbercreme:

  • 250 g Obers
  • 200 g griechisches Joghurt
  • 2 Rhabarberstangen
  • 3-4 EL Zucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen

Zubereitung:

  1. Die Eier trennen.
  2. Die Butter schmelzen, mit Milch und Wasser mischen und handwarm erhitzen.
  3. Germ in eine Schüssel bröckeln, die Milchmischung dazugießen und Germ darin auflösen.
  4. Eidotter, Salz, Zucker, Vanille und Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Eiklar zu Schnee schlagen und behutsam unter den Teig heben.
  6. Den Teig ca. 20 Minuten gehen lassen.
  7. Die Schokolade hacken. Die Hälfte der Erdbeeren in kleine Würfelchen schneiden (die andere Hälfte der Erdbeeren naschen wir so zu den Erdbeeren dazu).
  8. Schokolade und Erdbeerwürfelchen unter den Teig ziehen.
  9. Das Waffeleisen erhitzen, mit etwas flüssiger Butter bestreichen (einmal zu Beginn reicht normalerweise aus).
  10. Die Waffeln 4-5 Minuten goldbraun und knusprig ausbacken (die fertigen Waffeln auf einen Teller geben und bis alle Waffeln gebacken sind, im Ofen warmstellen).

 

waffeln34

Für die Rhabarbercreme

  1. Rhabarber in kleine Stücke schneiden und mit Zucker und Vanille ca. 5 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Abkühlen lassen.
  2. Obers cremig steif schlagen. Joghurt und zuletzt den Rhabarber unterrühren.

waffeln29

waffeln21

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤