Knusper, knusper, köstlich! Walnuss-Biscotti

biscotti40

Biscotti, Biscotti, Biscotti! ❤

Wir können gar nicht genug bekommen, von diesen knusprig süßen Stangen!

biscotti36

Biscotti  – eine knusprige Alternative zu Kuchen, die unsere Herzchen höher schlagen lassen. Bei uns kommt dieses Gebäck ziemlich oft in die Keksdose und erfreut unsere Gemüter. Bei den Zutaten könnt ihr euren Wünschen nach Lust und Laune nachgehen. Heute zeig ich euch eine unserer Lieblingsvarianten mit Walnüssen, Karamellbonbons und weißen Schokostückchen.

biscotti3

Na wie findet ihr meine neue Glas Bonboniere in Glockenform? Ich bin ganz verliebt in dieses Schmuckstück von Blueboxtree und fülle es liebend gerne mit süßen Kleinigkeiten. Ob diese Biscotti, Cookies, Madeleines oder einfach süße Zuckerl – in dieser Bonboniere werden die Leckerein ganz besonders hübsch präsentiert.

Die Biscotti genießt man am allerbesten mit einer herrlichen großen Tasse Kaffee (Kinder schlürfen dann einfach eine Tasse Milch oder Kakao). Dann werden die Knusperstangen kurz in das heiße Getränk getunkt und ab ins Mäulchen… Wundervoll!

Welcher Kaffee kommt bei mir in die Tasse…? Kennt ihr Hornig Kaffee?  Mein Lieblingskaffee wird in Graz geröstet (ich stand sogar schon einmal selbst mit meiner Schwägerin Sandra an der Rösttrommel – hier könnt ihr’s nachlesen). Ich hab ja schon viele Kaffees probiert und J. HORNIG in mein großes Kaffee-Herz geschlossen!

biscotti21

Der perfekte süße Kaffeezauber, den man gerne mit lieben Menschen teilt! ❤

biscotti22

Lasst uns knuspern!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für ca. 20-25 Stück)

  • 280 g Dinkelmehl
  • 50 g gemahlene Walnüsse
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 150 g feiner Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 50 g Butter, zerlassen
  • 150 g weiße Schokolade
  • eine Handvoll Karamellbonbons
  • 200 g Walnusskerne

Zubereitung:

  1. Mehl, gemahlene Nüsse, Natron, Backpulver, Zimt, Salz, Vanille und Zucker vermischen.
  2. Eier und zerlassene Butter verquirlen.
  3. Schokolade und Walnüsse grob hacken. Karamellbonbons in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Teigroller (oder Fleischklopfer) die Bonbons zerkleinern.
  4. Mit einem Holzlöffel oder einem Teigschaber die flüssige Eier-Mischung in die Mehlmischung rühren bis alles gut miteinander vermengt ist.
  5. Zuletzt die gehackte Schokolade, die Nüsse und die Karamellbonbons untermischen.
  6. Den Teig halbieren und mit bemehlten Händen die Hälften auf ein mit Backpapier belegtes Backblech zu zweib ca. 20cm langen und 6-7 cm breiten Streifen formen.biscotti47
  7. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen (der Teig sollte noch leicht weich sein).
  8. Etwas abkühlen lassen (2-3 Minuten), dann in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden und mit den Schnittflächen nach oben und unten wieder auf dem Blech verteilen.
  9. Jetzt werden die Biscotti weitere 8-10 Minuten lang gebacken, bis sie goldbraun und knusprig sind.biscotti50
  10. Abkühlen lassen.

biscotti43

Genießt die schönen Momente im Leben! Mit gutem Kaffee und Biscotti ist das eine süße Leichtigkeit!

biscotti34

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Unser luftiger Liebling! Apfeltorte mit Baiserhäubchen

apfelbaiser7

apfelbaiser1

Diese süße Köstlichkeit verzaubert uns immer wieder und macht uns glücklich. ❤ Ein knuspriger Teig mit Nüssen, darauf betten sich gedünstete Äpfel mit Zimt und gekrönt wird alles noch mit einer luftigen, süßen Baiserhaube. Ein Traum, findet ihr nicht auch?

Meine Mama liebt alles abgöttisch, was mit Baiser zu tun hat. Mein Papa hat mit dem süßen Schnee nicht sooo ein gutes Verhältnis, jedoch kann selbst er dieser Torte nicht widerstehen. Wer könnte das denn schon? Ich auf keinen Fall! Ein schönes Stückchen von dieser herbstlichen Torte, dazu ein Kaffee oder ein Tee und man kann den Herbst so richtig genießen. Da stört die Kälte (brrrr) die draußen herrscht doch gar nicht mehr (naja, die Heizkörper sollten schon schön warm sein).

Wir lieben diese Torte, da sie auch total wandelbar ist. Gerne machen wir sie auch mit Beeren, Marillen oder Zwetschgen.  Jedesmal ein Gedicht!

apfelbaiser2

Auch Lust auf ein fruchtiges Träumchen?

Hier das Rezept: (für eine Form ca.24 cm)

Zutaten:

Für den Teig:

  • 120 g Butter
  • 2  EL Staubzucker
  • 2 Eidotter
  • 180 g Dinkelmehl
  • 4-5 EL Walnüsse (oder Haselnüsse)
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 2-3 EL Marmelade (Marille oder Erdbeer)
  • 4 Äpfel
  • Saft und Abrieb 1/2 Bio Zitrone
  • 1 EL Kristallzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zimt

Für das Häubchen:

  • 3 Eiklar
  • 100 g Kristallzucker
  • 50 g Staubzucker, gesiebt

Zubereitung:

Für den Boden die Butter mit dem Zucker, Eidotter und Salz mit dem Knethaken des Mixers oder mit den Händen verkneten. Mehl und Nüsse zugeben und rasch glatt verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und den Boden einer mit Backpapier bespannten Springform damit auskleiden (einen kleinen Rand hochziehen). Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Bei 170°C ca. 10 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Marmelade bestreichen.

apfelbaiser12

Die Äpfel würfeln und mit Zitronensaft, Zucker und Zimt dünsten, bis sie weich sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf den Boden verteilen.

apfelbaiser11

Für die Schneehaube das Eiklar mit dem Kristallzucker steif schlagen und zuletzt mit dem Schneebesen den Staubzucker unterheben. Kuppelförmig auf den Äpfeln verstreichen.

apfelbaiser10

Bei 160°C ca. 20 Minuten backen, bis das Schneehäubchen knusprig ist.

apfelbaiser6

Die Torte etwas auskühlen lassen und genießen!

apfelbaiser5

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

 

 

 

Herrlich wie die duften! Apfel-Walnuss-Cookies

apfelcookies7

apfelcookies1

So es ist mal wieder Cookie-Zeit! Diesmal hab ich Äpfel und Walnüsse im Cookieteig versteckt, damit wir auch behaupten können, sie wären ein wenig gesund.

Diese Cookies kann ich euch wirklich sehr empfehlen.  Außen sind sie leicht knusprig, innen schön weich und dann hat man noch den schönen Crunch durch die Walnüsse…Miiam! Traumcookies! ❤  Wie lange sie sich halten kann ich euch leider nicht sagen, denn wir haben sie alle innerhalb von zwei Tagen weg genascht!  Aber durch den Apfel im Teig denke ich nicht, dass sie sich länger als 4-5 Tage halten. So lecker wie diese Cookies sind, werden sie aber sowieso nicht so lange durchhalten!

Ich mache mir ja jetzt schon Gedanken, welche Leckereien es diesmal in meine Weihnachtsbäckerei schaffen… Ja ich gebs zu, ich denke schon an Weihnachten.  Aber sind wir mal ehrlich, der erste Advent ist ja auch nicht mehr in weiter Ferne. Ich gehöre ja zu der Fraktion der Naschkatzen, die sich selig durch den Advent knuspern und schon Wochen vorher ihren Weihnachts-Backplan schreiben, um ihn dann noch tausendmal umzuwerfen. Tja so bin ich nun mal und ich liebe es!

Dieses Cookie-Rezept behalte ich schon mal in meinem Hinterköpfchen, um es dann in der Adventzeit wieder aus zu packen.  Ich glaube, die würden sich doch prima auf dem Adventkeksteller machen.

Ich wünsche euch schon mal viel Freude beim Nachbacken und Vernaschen!

apfelcookies5

Hier das Rezept: (für ca. 15 Stück)

Zutaten:

  • 100 g Butter, weich
  • 100 g Rohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/4 TL Muskat, gemahlen
  • 100 g Haferflocken
  • 1 – 2 Äpfel je nach Größe (ca. 130 g), grob gerieben
  • 80  g Walnüsse, geröstet und grob gehackt

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz cremig mixen. Das Ei untermixen. Dinkelmehl mit Backpulver, Zimt, Kardamom, Muskat vermischen und unter die Buttermasse rühren. Die Haferlocken zugeben. Zuletzt noch die geriebenen Äpfel und die Nüsse unter den Teig rühren.

Aus dem Teig nun Kugeln formen (ich benutze dafür gerne einen Eisportionierer), auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit bemehlten Händen flach drücken.

Die Cookies bei 180°C ca. 10-15 Minuten backen.

Kurz auskühlen lassen und schon sind sie bereit vernascht zu werden.

apfelcookies3

apfelcookies6

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

Gesund und schnell gezaubert! Filoteigtorte mit Ricotta-Brokkoli-Füllung und Tomaten-Relish

filobrokkoli10

filobrokkoli4

Vegetarisch, gesund und schnell gezaubert! ❤

Bei diesem wirklich köstlichen Gericht kommen Brokkoli, Ricotta und Walnüsse zum Einsatz. Die Torte sieht doch recht eindrucksvoll aus, ist aber sehr leicht gemacht.

Die Filotteigblätter (die man ja schon fast überall gut kaufen kann) machen diese Torte so schön leicht und knusprig. Filoteig lässt sich ja in viele verschiedenen Rezepte anwenden. Ob als Strudel, Törtchen, Röllchen oder wie heute bei mir als Torte, mit Filoteig kann man sehr vielfältig backen und wenn man auf die Zubereitung achtet auch noch sehr gesund.

Eine Springform wird mit den Teigblätter ausgekleidet, dann füllen wir unsere Ricotta-Brokkoli-Füllung hinein und bedeckt wird alles nochmal mit den tollen Teigblättern. Und schon geht’s ab in den Ofen und das Essen steht schon bald auf dem Tisch.

Ich wage zu behaupten, dass diese gesunde Torte euch und eure Liebsten mit Sicherheit begeistern wird. Try it!

filobrokkoli7

Hier das Rezept:

Zutaten:

  • 1 Brokkoli (ca. 500 g)
  • 250 g Ricotta
  • 250 g Frischkäse (14% Fettanteil)
  • 3 Eier
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 50 g Bergkäse, gerieben
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Handvoll Walnusskerne, grob gehackt
  • etwas Oregano, getrocknet
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Chiliflocken
  • Olivenöl
  • 1 Packung Filoteig (ca. 10 Blätter)

für das Tomaten-Relish:

  • 1 große Tomate
  • 1/4 Salatgurke
  • 2 EL Balsamicoessig, weiß
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Chiliflocken
  • etwas Zucker
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Handvoll frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Den Brokkoli in feine Stücke schneiden (die Stiele evtl. raspeln).  Den Ricotta mit Frischkäse und den Eiern verrühren. Den geriebenen Käse und den geh. Knoblauch untermengen. Mit Salz, Pfeffer, Chili, Oregano, Zitronenabrieb abschmecken. Brokkoli und die Walnüsse untermischen.

Eine Springform (ca. 26cm) mit etwas Olivenöl bepinseln. 1 Filoteigblatt auf die Arbeitsfläche legen und dünn mit etwas Olivenöl bepinseln. Ein zweites Teigblatt leicht versetzt darauflegen. Mit den restlichen Teigblätter so fortfahren (3 Teibgblätter übrig lassen). Die Filotteigblätter jetzt als Ganzes in die Springform geben und am Rand festdrücken.

Die Ricottamasse in die Form füllen und glatt streichen.

filobrokkoli1

Die restlichen 3 Teigblätter wieder mit Olivenöl bepinseln, zusammenkleben und als Deckel auf die Füllung legen. Die überstehenden Ecken zu einem Rand formen. Das Ganze jetzt noch einmal mit etwas Olivenöl bepinseln und mit etwas Salz, Chili und Oregano bestreuen.

Die Torte bei 180°C ca. 45 Minuten lang goldbraun backen.

filobrokkoli3

Für das Relish die Tomate und die Gurke  in kleine Würfel schneiden. Mit Essig, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Chili und etwas Zucker vermischen. Zum Schluss die Petersilie untermengen.

Die Torte etwas ruhen lassen und mit dem Relish servieren.

filobrokkoli12

Tipp! Eine leckere Variante wäre auch mit Spinat und Fetakäse.

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

Herbstlich gefüllt! Kürbis-Ravioli mit Tomaten, Salbei und Walnüssen

kürbisravioli12

kürbisravioli14

Meine Familie und ich lieben selbstgemachte Ravioli. Heute gibt es eine herbstliche Variante mit Kürbis, Tomaten, Salbei und Walnüssen.  Der Teig ist ganz einfach und schnell gemacht. Diesmal hab ich noch etwas Kurkuma mit in den Teig gegeben, der für eine noch intensivere Farbe sorgt. Dann wird eine cremige und würzige Füllung aus Kürbis, Knoblauch, Frischkäse und Parmesan gezaubert. Die fertig gegarten Ravioli werden dann noch in einer aromatischen Buttermischung geschwenkt und mit frischem Parmesan serviert.

Ein herbstlicher Gaumenschmaus! ❤

kürbisravioli10

Hier das Rezept: (für 4-5 Portionen) 

Für den Nudelteig:

  • 300 g Hartweizenmehl (oder normales Weizenmehl)
  • 1 TL Kurkuma
  • etwas Salz
  • 3 Eier
  • 1 Eidotter
  • 2 EL Olivenöl

Für die Füllung:

  • 1/2 Butternusskürbis (oder Hokkaido)
  • 1/2 Bund Jungzwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Thymianzweig
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Zucker
  • Olivenöl
  • 2 EL Frischkäse (14% Fettanteil)
  • 2 EL Parmesan frisch gerieben

Zum Schwenken:

  • 3 EL Butter
  • eine Handvoll Kirschtomaten, halbiert
  • eine Handvoll Walnüsse, grob gehackt
  • eine Handvoll Kürbis, klein gewürfelt
  • einige Salbeiblätter (ca. 10 Stück)
  • 3 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • etwas Parmesan zum Servieren

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten auf eine Arbeitsfläche häufen und mit den Händen zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde kühl stellen.

Für die Füllung den Kürbis in Würfel schneiden und auf eine Blech geben. Jungzwiebel in Ringe schneiden und den Knoblauch hacken. Beides zum Kürbis geben und mit Olivenöl, Thymian, Salz, Pfeffer und etwas Zucker vermischen. Bei 180°C ca. 30 Minuten lang backen, bis der Kürbis schön weich ist. Den Kürbis mit einer Gabel zerdrücken.

Mit Frischkäse und Parmesan verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (das erfordert etwas Kraft und Geduld). Aus dem Teig Kreise ausstechen.

kürbisravioli1

Je einen TL der Füllung darauf verteilen und die Ränder mit Eiklar bepinseln.

kürbisravioli3

Jetzt mit einem Ravioliformer (oder einfach mit den Händen) zusammenfalten und die Enden gut festdrücken.

kürbisravioli5

Wenn alle Ravioli geformt sind einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

kürbisravioli7

Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und aufschäumen lassen. Zuerst den Knoblauch, die Kürbiswürfel und die Walnüsse darin leicht anbraten. Dann die Tomaten und den Salbei zugeben. Einige Minuten leicht braten lassen. Gut mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Die Ravioli nacheinander ins siedende Salzwasser geben und 1-2 Minuten kochen lassen, bis die Ravioli an der Oberfläche schwimmen. Die Ravioli mit einem Schaumlöffel herausfischen und in der Tomatenmischung schwenken. Ich gebe immer noch ein paar EL von dem Kochwasser mit in die Pfanne.

kürbisravioli8

Die Ravioli mit der Tomatenmischung und etwas frischem Parmesan servieren.

Ich habe dazu noch einen frischen Spinatsalat gereicht.

kürbisravioli11

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

Ein Körbchen voller Genuss: Walnuss-Dattel-Brötchen

nussbrötchen7

nussbrötchen9

Diese kleinen Nussbrötchen sind sooo köstlich!  Die kleinen Weckerl sind luftig und weich im Inneren aber mit einer knusprigen Kruste.

Einfach nur mit etwas Butter bestreichen… Mmmmmmhhhh lecker!!!  Da hat mein gleich mal 2,3,4… Brötchen vernascht!

Anstatt der Datteln könnt ihr auch getrocknete Feigen, Marillen oder Zwetschken nehmen… Was ihr am Liebsten mögt 🙂

Hier das Rezept dazu:

Zutaten:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 300 g Weizenmehl
  • 350 ml  lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 Würfel Germ
  • 1 Handvoll Datteln
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • Lavendelblüten zum Bestreuen (nach Belieben)

Zubereitung: 

Die Mehlsorten, Salz und Zucker vermischen.

Den Germ in dem lauwarmen Wasser auflösen und dann zu der Mehlmischung geben und kurz verkneten (zuerst mit dem Mixer, dann noch einmal mit den Händen), bis ihr eine gleichmäßige und glatte Kugel habt (evtl. noch etwas Mehl zugeben).

Den Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Plätzchen 1 Stunde lang gehen lassen.

nussbrötchen1

So, wenn der Teig sich verdoppelt hat, die klein geschnittenen Datteln und Walnüsse dazugeben und vorsichtig unterkneten.

nussbrötchen3

Jetzt aus dem Teig kleine Kugeln formen, auf ein Blech legen und wieder mit einem feuchten Tuch bedecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.

nussbrötchen4

Die kleinen Brötchen leicht mit etwas Wasser anfeuchten, nach Belieben mit Lavendelblüten bestreuen und an der Oberfläche leicht einschneiden.

So jetzt geht’s ans backen! Bei 200°C für ca. 25 bis 30 Minuten backen (eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen).

Etwas abkühlen lassen und genießen!

nussbrötchen8

nussbrötchen11

Bon appétit!

Lena

Schleck dich happy! Greek-style Eis mit Honig und karamellisierten Walnüssen

eis3

eis4

Es ist Eiszeit! Wir lieben doch alle die süßen Sommersünden!

Ich habe mir heute mal wieder die Aufgabe gestellt ein leckeres Eis zu zaubern!  Und zwar… ein griechisches Joghurt Eis mit lecker schmecker karamellisierten Walnüssen und Honig!

In den letzten Tagen musste (bei meinem Lieblingseishändler) immer mindestens eine Kugel von dem leckeren griechischen Joghurt-Eis auf der Tüte sein. So, also dachte ich mir, das kann ich ja auch selbst machen!

Ich habe hier einfach mein Grundrezept für Vanilleeis etwas abgewandelt und schupp di wupp…. wir haben unser Greek-style Eisrezept!

So cremig, frisch, süß…. einfach  nur leeeecker! Gibt’s ab sofort nur mehr selbstgemacht!

eis1

Hier mein Rezept dazu:

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 350 ml Schlagobers
  • 500 g griechisches Joghurt (10% Fett)
  • Abrieb 1/2 Bio-Zitrone
  • 100 g Walnüsse
  • 50 g Zucker zum Karamellisiren
  • 3-4 EL Honig

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker und Vanillemark cremig mixen (mit der Küchenmaschine – 5 Minuten).  Dann langsam den Schlagobers untermixen.  Den griechischen Joghurt und Zitronenabrieb zugeben und mit dem Schneebesen unterrühren, bis eine glatt Masse ensteht.  Jetzt kommt die Masse auch schon in unsere Eismaschine und wir lassen sie ca. 20-30 Minuten zu einem cremigen Eis gefrieren.

eis11

In der Zwischen karamellisieren wir die Nüsse. Dafür einfach den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen und die Nüsse zugeben. Einmal durchrühren und auf einen Teller geben. Abkühlen lassen und die Nüsse in kleine Stückchen hacken.

eis12

Kurz bevor das Eis fertig ist die Nüsse ( ein bisschen übrig lassen) und 2 EL Honig zugeben, noch kurz mitgefrieren lassen (ca. 1 Minute).  Nun das Eis in einer großer Schüssel verteilen und mit dem restlichen Honig beträufeln und mit den übrigen Nüssen bestreuen.

eis13

Jetzt das Eis nur mehr für ca. 2 Stunden (oder länger) in den Tiefkühler und dann darf auch schon geschleckt werden!

eis6

eis10

 

Ich widme mein Eisrezept dem Blog-Event ICE CREAM BABY, NOW!!!   Ich freue mich sehr, bei diesem Event mitmachen zu dürfen und euch mein lecker-schmecker Eisrezept vorstellen zu können!

http://lifeisfullofgoodies.com/2014/06/22/ice-cream-baby-now/

1-blog-banner1-e1403426466845

eis8

Alles weggeputzt! Bon appétit meine Lieben!

Lena