Herrlich fein und aromatisch! Schweinsfilet-Saltimbocca mit Ziegenkäse-Risotto

saltim7

Italien lässt grüßen ❤ Herrlich fein und aromatisch! Dieses Gericht begeisterte unsere Gaumen und bescherte uns ein wunderbares Mittagessen!

saltim4

Saltimbocca heißt ja „Spring in den Mund“ und bezeichnet einen italienischen Küchenklassiker. Ich habe die klassische Variante etwas abgewandelt und ein neues, leckeres Gericht daraus gezaubert.

Bei mir werden Scheiben vom Schweinefilet mit Salbei belegt und mit Parmaschinken umwickelt. Dann wird’s gut angebraten und möchte gleich in deinen Mund springen. Die zarten Schweine-Saltimboccas dürfen es sich dann auf cremigem Ziegenkäse-Risotto gemütlich machen.

saltim10

Der milde Ziegenfrischkäse verleiht dem Risotto noch eine zusätzliche Cremigkeit und gibt eine feine Würze. Ja mein geliebter Ziegenkäse kommt sehr oft zum Einsatz und verfeinert immer wieder einmal meine Gerichte. Zusätzlich sind hier noch ein paar grüne Spargestücke mit im Risotto. Tja die Spargelsaison ist nun so gut wie beendet und ich habe mich auch schon langsam von den zarten Stangen verabschiedet. Lieber Spargel, ich freue mich schon auf deinen Besuch im nächsten Jahr. Es war mir eine große Ehre mit dir!

saltim8

Wichtig für den typischen Geschmack von Saltimbocca ist luftgetrockneter Schinken. Ich verwende am liebsten Parmaschinken. Ihr könnt aber auch einen anderen luftgetrockneten Schinken (z.B. Serrano) nehmen.

So dann brauchen wir noch ein feines Kraut…. Salbei!  Wie bei allen Kräutern ist er ganz frisch gepflückt am aromatischsten. Es lohnt sich also, im Sommer ein Töpfchen mit frischem Salbei auf dem Balkon zu haben!

saltim2

Wollt ihr diese Saltimboccas auch in eure Münde springen lassen?

Hier das Rezept:

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500 g Schweinsfilet
  • 10-12 Scheiben Parmaschinken
  • einige Salbeiblätter
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Fürs Risotto:

  • 200 g Risottoreis
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Weißwein
  • ca. 500-800 ml Gemüsebrühe, heiß
  • 1/2 Bund grüner Spargel
  • eine Handvoll Parmesan, frisch gerieben
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 1 EL Butter
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden, Knoblauch hacken. Beides in etwas Olivenöl glasig dünsten. Den Risottoreis zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  2. Jetzt immer nach und nach ein bisschen von der heißen Gemüsebrühe zugießen. Spargel in kleine Stücke schneiden (ca. 1 cm groß) und nach ca. 6-7 Minuten Garzeit dazugeben. Solange weitergaren und immer wieder mit Brühe aufgießen bis der Reis gar ist (der Reis sollte noch einen leichten Biss haben). Zwischendurch immer wieder umrühren!
  3. Zum Schluss den Parmesan, den Ziegenfrischkäse und ein kleines Stückchen Butter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto soll schön cremig sein (nach Belieben noch etwas Brühe unterrühren).
  4. Das Schweinsfilet in Scheiben schneiden (ca. 1 cm dick). Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Mit jeweils 1-2 Salbeiblätter belegen und mit Prosciutto umwickeln.
  5. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und von beiden Seiten anbraten (ca. 3-4 Minuten). Im Ofen kurz warm stellen.
  6. Das Risotto auf Teller verteilen und je 2-3 Saltimbocca darauf geben.

saltim11

saltim5

Bon appétit, meine Lieben!

Lena ❤

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s